Nach dem vorzeitigen Ende der Freeride World Tour 2020 stehen nun die Champions fest: Isaac Freeland (USA) sowie Arianna Tricomi (ITA). Alle Infos zum Saisonende.

Freeride World Tour 2020: Die Weltmeister stehen fest!
Freeride World Tour 2020: Die Weltmeister stehen fest!

Von Hakuba über Kicking Horse und Ordino Arcalís bis Fieberbrunn: In einer bislang herausragenden Saison konnten die Athletinnen und Athleten der Freeride World Tour (FWT) 2020 ihr Können eindrucksvoll beweisen. Nach der Absage des FWT-Finales beim Xtreme Verbier stehen die Weltmeisterinnen und Weltmeister nun ebenso bereits fest wie die Athletinnen und Athleten, die sich für die Freeride World Tour 2021 qualifiziert haben. Die Gesamtwertungen der FWT 2020 werden auf dem derzeitigen Stand eingefroren.

Video: Die Freeride World Tour 2020 World Champions

Ski Herren

Dank seiner lässigen Freestyletricks, allen voran der Switch 540 Misty in Andorra, heißt der neue Champion bei den Skifahrern Isaac Freeland (USA). Als FWT-Newcomer gewinnt der 24-Jährige auch den „Rookie of The Year Award 2020“. Platz zwei geht wie im Vorjahr an den Weltmeister von 2018, Kristofer Turdell (30, SWE), der damit zum vierten Mal hintereinander unter den Top Drei landet. Rang drei sichert sich Andrew Pollard (25, USA), der letzte Saison Platz vier belegt hatte und als „Rookie of The Year 2019“ geehrt worden war.

Hier das Gesamtranking mit den 13 Skifahrern, die für die FWT 2021 qualifiziert sind.

Die 13 besten Fahrer der Freeride World Tour 2020, die damit für die nächste Ausgabe im Jahr 2021 qualifiziert sind.
Die 13 besten Fahrer der Freeride World Tour 2020, die damit für die nächste Ausgabe im Jahr 2021 qualifiziert sind.

Das komplette Ranking der Männer findet ihr auf der offiziellen Webseite der Freeride World Tour.

Der Freeride Weltmeister 2020: Isaac Freeland aus den USA. - Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard
Der Freeride Weltmeister 2020: Isaac Freeland aus den USA. – Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

Ski Damen

Das hat es bei den Skifahrerinnen noch nie gegeben: Arianna Tricomi (ITA) ist zum dritten Mal hintereinander Weltmeisterin der Freeriderinnen! Dabei hatte die 27-jährige Italienerin sich nach dem Tourstopp in Kicking Horse (Golden, BC) am Fuß verletzt. Trotz dieses Rückschlags gab sie den Kampf um den Titel nicht auf und startete erfolgreich auch bei den Etappen in Europa. Platz zwei ging an Hedvig Wessel (24, NOR), die letzte Saison Vierte gewesen war und die vor allem mit ihren Backflips beeindruckte. Dritte wurde mit Jaclyn Paaso (USA) die erfahrenste Skifahrerin der Tour: Die 38-Jährige ist seit 2013 bei der FWT am Start und erkämpfte sich den Podiumsplatz mit starken Auftritten in Ordino Arcalís und Fieberbrunn. „Rookie of The Year 2020“ wird Jessica Hotter (26, NZL), die konstante Leistungen zeigte und den Contest in Kanada gewann.

Hier das Gesamtranking mit den sechs Skifahrerinnen, die für die FWT 2021 qualifiziert sind.

Die 6 besten Fahrerinnen der Freeride World Tour 2020, die damit für die nächste Ausgabe im Jahr 2021 qualifiziert sind.
Die 6 besten Fahrerinnen der Freeride World Tour 2020, die damit für die nächste Ausgabe im Jahr 2021 qualifiziert sind.

Das komplette Gesamtranking der Ski Frauen findet ihr auf der offiziellen Webseite der Freeride World Tour.

Schaffte dieses Jahr das FWT Triple: Arianna Tricomi aus Italien. - Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard
Schaffte dieses Jahr das FWT Triple: Arianna Tricomi aus Italien. – Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

Wir sehen uns im nächsten Jahr!