Gelungener Saisonauftakt in Hakuba: Beim ersten Contest der Freeride World Tour 2020 in Japan siegen Drew Tabke sowie Hedvig Wessel. Alle Infos, Bilder und Videos.

Freeride World Tour 2020 #1: Tabke und Wessel siegen in Hakuba - Foto: freerideworldtour.com / D. Daher
Freeride World Tour 2020 #1: Tabke und Wessel siegen in Hakuba – Foto: freerideworldtour.com / D. Daher

Hedvig Wessel (NOR) und Drew Tabke (USA) heißen die Sieger des ersten Tourstopps der Freeride World Tour 2020 (FWT) in Hakuba, Japan.

Es war ein absolut magischer Morgen in Japan vor dem Start des Contests! - Rider: Tanner Hall - Foto: freerideworldtour.com / D. Daher
Es war ein absolut magischer Morgen in Japan vor dem Start des Contests! – Rider: Tanner Hall – Foto: freerideworldtour.com / D. Daher

Der Contest fand am 1790 Meter hohen Kuzureizawa statt. Die „South Bowl“ diente erstmals in Hakuba als Wettkampfhang. Das Ziel an dem bis zu 45 Grad steilen Face lag 370 Höhenmeter tiefer. Hakuba empfing die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit anspruchsvollen Verhältnissen, zeitweise flachem Licht und für japanische Verhältnisse eher moderaten Schneemengen.

Video: Ski Highlights

Ski Herren

Die drei besten Männer beim ersten Stopp der Freeride World Tour 2020 in Hakuba (Japan: Hank Bilous (NZL), Drew Tabke (USA), Reine Barkered (SWE) - Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard
Die drei besten Männer beim ersten Stopp der Freeride World Tour 2020 in Hakuba (Japan: Hank Bilous (NZL), Drew Tabke (USA), Reine Barkered (SWE) – Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

Bei den Skifahrern ging der Sieg an den FWT-Veteranen Drew Tabke (USA). Der 35-Jährige war 2013 Weltmeister der FWT und hatte 2017 seinen letzten FWT-Sieg eingefahren. Umso mehr freute sich der Amerikaner über den ersten Platz.

„Japan ist ein Traumstopp. Orte wie dieser sind der Grund, warum ich immer noch an Wettkämpfen teilnehme. Es ist ein unglaubliches Gefühl, hier zu gewinnen.“ – Drew Tabke

Tabke hatte die Jury mit einem massiven Backflip und einer schwierigen technischen Passage überzeugt.

Foto: freerideworldtour.com / D. Daher
Foto: freerideworldtour.com / D. Daher

Platz zwei sicherte sich Hank Bilous (NZL), der sich schon 2018 über den Freeride World Qualifer (FWQ) für die FWT qualifiziert hatte, dann aber wegen einer Verletzung letzte Saison aussetzen musste und sich nun mit einem eindrucksvollen Ergebnis zurückmeldet. Der 22-Jährige sprang mit einem Frontflip in den Hang und verblüffte die Judges mit dem wohl weitesten Transfer-Sprung des Tages sowie einem Leftside 360. Dritter wurde mit Reine Barkered (SWE) ein weiterer FWT-Veteran. Der 37-Jährige überzeugte unter anderem mit einem hohen Backflip.

Video: Der Winning Run von Drew Tabke

Tao Kreibich aus Altach in Vorarlberg (AUT) stand einen Backflip, blieb dann aber bei einem 360 im Schnee hängen und musste sich mit Platz 18 zufriedengeben. „Meine erste FWT-Erfahrung war sehr gemischt“, berichtete er danach. „Ich hatte viel Spaß und fühlte mich gut, bis ich kurz vor dem Ziel ein besseres Resultat weggegeben habe.“ Konstantin Ottner aus Kaufbeuren (GER) stürzte nach einem Backflip und landete auf Rang 19.

Ski Damen

Die drei besten Frauen beim ersten Stopp der Freeride World Tour 2020 in Hakuba (Japan): Arianna Tricomi (ITA), Hedvig Wessel (NOR), Elisabeth Gerritzen (SUI) - Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard
Die drei besten Frauen beim ersten Stopp der Freeride World Tour 2020 in Hakuba (Japan): Arianna Tricomi (ITA), Hedvig Wessel (NOR), Elisabeth Gerritzen (SUI) – Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

Hedvig Wessel (NOR) gewann bei den Skifahrerinnen dank mutiger Sprünge und einem der höchsten Backflips des Tages.

„Es ist ein tolles Gefühl, hier zu gewinnen. Der erste Event ist immer besonders nervenaufreibend. Ich bin froh, dass die Tour endlich losgegangen ist!“ – Hedvig Wessel

Video: Der Winning Run von Hedvig Wessel

Zweite wurde Doppelweltmeisterin und Titelverteidigerin Arianna Tricomi (ITA), die einen Leftside 360 stand. Den dritten Platz sicherte sich Elisabeth Gerritzen (SUI) mit einem fehlerlosen Auftritt.

Freeride World Tour 2020 Hakuba, Japan: Full Replay

Video: Das komplette Replay des Contests der Freeride World Tour 2020 in Hakuba, Japan

Nächster Stopp der Freeride World Tour in Kanada

Der zweite Tourstopp der Freeride World Tour 2020 findet zwischen 6. und 12. Februar 2020 in Kicking Horse, Golden, BC (Kanada) statt. Aktuelle Updates auf den Social-Media-Kanälen der FWT und auf freerideworldtour.com. Dort findet ihr zudem auch alle Resultate in der Übersicht sowie alles weitere, was ihr über die Tour wissen müsst!