Alle Infos, Bilder, Videos, Livestream Infos sowie Ergebnisse vom zweiten Stopp der Freeride World Tour 2020 im Kicking Horse Resort, Kanada.

Video: Der komplette Freeride World Tour 2020 Contest in Kicking Horse, Kanada im Replay

Freeride World Tour 2020 #2: Topbedingungen in Kicking Horse!

Beim zweiten Tourstopp der Freeride World Tour (FWT) 2020 in Kicking Horse, Golden, BC, Kanada, wurden die Teilnehmer mit hervorragenden Verhältnissen verwöhnt. Der Contest wurde bei blauem Himmel und traumhaften Schneebedingungen am 2454 Meter hohen Ozone in den Purcell Mountains ausgetragen. Das Ziel an dem bis zu 44 Grad steilen, südöstlich ausgerichteten Face lag 324 Höhenmeter tiefer.

Kristofer Turdell und Jessica Hotter siegen in Kanada

Video: Die Ski Highlights vom Freeride World Tour Contest in Kicking Horse, Kanada

Ski Damen

Die Skifahrerinnen zeigten in Kicking Horse einen herausragenden, hart umkämpften Wettbewerb, den Jessica Hotter (NZL) mit zwei weiten Sprüngen und durchweg hohem Tempo gewann. Platz zwei ging wie schon beim Saisonauftakt in Hakuba an die Titelverteidigerin Arianna Tricomi (ITA), die ihren Run mit einem 360 einläutete. Dritte, ebenfalls wie schon in Japan, wurde Elisabeth Gerritzen (SUI), die vor allem mit einem Double Cliff beeindruckte.

Die drei besten Frauen beim FWT Contest in Kicking Horse, Kanada: Arianna Tricomi (ITA), Jessica Hotter (NZL) Elisabeth Gerritzen (SUI) - Foto: freerideworldtour.com / D. Daher
Die drei besten Frauen beim FWT Contest in Kicking Horse, Kanada: Arianna Tricomi (ITA), Jessica Hotter (NZL) Elisabeth Gerritzen (SUI) – Foto: freerideworldtour.com / D. Daher

„Bei meinem Run hat alles wirklich gut geklappt. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, der Schnee war fantastisch. Ich habe genau das gemacht, was ich geplant hatte. Ich bin wirklich froh, dass ich meine Linie gefunden habe – das war in der Vergangenheit nicht immer so. Heute sind alle Skifahrerinnen sehr gut gefahren. Es war unglaublich!“ – Jessica Hotter

Video: Der Winning Run von Jessica Hotter (NZL) beim FWT Contest in Kicking Horse, Kanada

Das komplette Ergebnis der Frauen findet ihr auf der offziellen Webseite der Freeride World Tour.

Ski Herren

Die Skifahrer machten sich das Motto des Kanada-Stopps, „It’s time to get rowdy“, sehr zu eigen, hatten jedoch einige Schwierigkeiten mit dem Hang und zeigten bei ihren Sprüngen mehr technische Fehler als üblich. Am Ende stand ein Doppelsieg für Schweden. Der erste Platz ging an Kristofer Turdell (SWE), der den Kampfrichtern alles zeigte, was sie sehen wollten: eine flüssige Fahrt, einen massiven Backflip und einen weiten, technischen Air.

Die drei besten Männer in Kanda: Carl Regnér Eriksson (SWE), Kristofer Turdell (SWE), Andrew Pollard (USA) - Foto: freerideworldtour.com / D. Daher
Die drei besten Männer in Kanda: Carl Regnér Eriksson (SWE), Kristofer Turdell (SWE), Andrew Pollard (USA) – Foto: freerideworldtour.com / D. Daher

„Es war wahrscheinlich einer der schnellsten Runs, die ich je gemacht habe. Vielleicht nicht in Bezug auf die Geschwindigkeit, aber es fällt mir immer noch schwer, nachzuvollziehen, was ich tatsächlich gemacht habe, weil alles so schnell ging.“ – Kristofer Turdell

Video: Der Winning Run von Kristofer Turdell (SWE) beim FWT Contest in Kicking Horse, Kanada

Carl Regnér Eriksson (SWE) holte mit einem Backflip und zwei 360s Platz zwei. Dritter wurde Andrew Pollard (USA), der eine Serie von Sprüngen verband und dabei auch einen 360 stand. Tao Kreibich aus Altach in Vorarlberg (AUT) begann seinen Run mit einem sensationell weiten Air, verlor aber in der Folge die Kontrolle und konnte trotz eines weiteren hohen Sprungs nur den 15. Platz holen. Konstantin Ottner aus Kaufbeuren (GER) stürzte nach einem Backflip und landete auf Rang 21.

Das komplette Ergebnis der Männer findet ihr auf der offziellen Webseite der Freeride World Tour.

Auch in Kanada konnten die Fahrer am Contesttag einen feinen Sonnenaufgang genießen. - Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard
Auch in Kanada konnten die Fahrer am Contesttag einen feinen Sonnenaufgang genießen. – Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

Der dritte Tourstopp der Freeride World Tour 2020 folgt zwischen 28. Februar und 4. März 2020 in Ordino-Arcalís, Andorra.

Video: Yu Sasaki sackt mit diesem fetten Cliff Drop den Radical Moment ein

Videos: Freeride World Tour „Insider“

Foto: freerideworldtour.com / D. Daher
Foto: freerideworldtour.com / D. Daher

Die Freeride World Tour Crew nimmt uns mit ihren „Insider“ Videos mit hinter die Kulissen der Contestreihe.

Video: FWT „Insider“ Ep. 1

Video: FWT „Insider“ Ep. 2

Video: FWT „Insider“ Ep. 3

Video: FWT „Insider“ Ep. 4