Die wichtigsten Saisontickets sowie Verbundpässe für die deutschsprachigen Alpen (Deutschland, Österreich, Schweiz) in der Übersicht.

Der Winter steht vor der Türe und damit sollten sich alle Wintersportfans die Frage stellen: Lohnt sich ein Saisonticket und wenn ja, welches? Wir haben für euch wichtige Fakten der lohnendsten Season Passes sowie Verbundtickets zusammengefasst.

Für wen lohnt sich ein Saisonticket?

Ob ihr euch ein Saison- oder Verbundticket kaufen solltet, hängt davon ab, wie viele Skitage ihr voraussichtlich unterwegs sein werdet und wo. Vor allem, wenn ihr an den meisten Tagen im selben Skigebiet oder in der gleichen Region unterwegs seid, solltet ihr den Kauf in Betracht ziehen.

Da die Tickets der großen Verbünde mittlerweile sehr teuer sind, solltet ihr auch darüber nachdenken, ob ihr euch vielleicht für euren Hausberg ein Saisonticket kauft – das dann deutlich billiger ist – und für einzelne Ausflüge in die großen Gebiete der Alpen jeweils Tagestickets.

Ein Beispiel: Ihr wohnt im Allgäu in der Nähe der Alspitzbahn Nesselwang. Dort kostete ein Saisonticket (inklusive Nachtskifahren!) in der Saison 18/19 230,00€. Hierzu bieten sich zwei Verbundpässe als Alternative: Die Allgäuer Gletschercard oder die Superschnee Saisonkarte. Bei der Gletschercard sind neben den meisten Gebieten im Allgäu und Kleinwalsertal zusätzlich noch die Tiroler Gletschergebiete Pitztal sowie Kaunertal enthalten, bei der „abgespeckten“ Superschnee „nur“ die Gebiete im Allgäu sowie im Kleinwalsertal.

Die Gletschercard kostet für Erwachsene 577,00€, das heißt wenn ihr 230,00€ für das Saisonticket in Nesselwang ausgegeben habt, bleiben immer noch 347,00€ für Tagestickets übrig. Im Kaunertal kostet ein Tag ca. 40€, am Fellhorn sogar rund 50€. Nehmen wir als Durchschnitt 45€ zur Berechnung, muss man also mindestens 9 Skitage in Gebieten der Gletschercard verbringen, damit diese sich gegenüber dem Saisonticket in Nesselwang plus Tagestickets lohnt.

Nicht für jeden lohnt sich diese Variante, aber jeder sollte einmal darüber nachdenken, wo er eigentlich wie viele Tage wirklich fahren geht.

Anderes Beispiel: Eines der beliebtesten Verbundtickets ist die Tirol Snow Card. Sie kostet in der Saison 2019/2020 für Erwachsene 825€. Bei einem (grob gerechneten) Durchschnittspreis von 50€ in Tirol macht das rund 17 Skitage, bevor sich das Ticket lohnt.

Die folgende Übersicht an Saisonkarten und Verbundpässen lohnt sich also vor allem für Vielfahrer.

Übersicht: Saisontickets und Verbundpässe 2019/2020 in den Alpen

Im Folgenden wollen wir euch nun die wichtigsten Saisontickets sowie Verbundpässe der Alpen, getrennt nach Ländern, vorstellen. Einige der Verbundtickets enthalten Resorts in mehr als einem Land. Diese sind jedoch in der Anzahl sehr gering und werden von uns unter dem Land geführt, in dem sie die meisten Gebiete verbinden.

Übersicht: Saisontickets und Verbundpässe 2019/2020 in Deutschland

Allgäu Gletschercard

Die Allgäu Gletschercard ist die erste Wahl für alle Allgäuer, die den gesamten Winter von Oktober bis Mai nutzen wollen. Sie enthält neben den deutschen Gebieten sowie dem Kleinwalsertal auch die beiden Gletscherskigebiete im Pitztal sowie im Kaunertal.

Darüber hinaus kann man mit der Allgäu Gletschercard auch die Bergbahnen im Sommerbetrieb zum Herbstwandern nutzen (jeweils eine Berg- und Talfahrt pro Tag je geöffneter Bergbahn).

Übersicht: Die Gebiete der Allgäuer Gletscher Card 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete der Allgäuer Gletscher Card 2019/2020

Was kostet die Allgäu Gletschercard?

  • Preise
    • Erwachsene: 577,00€
    • Jugendliche: 462,00€
    • Schüler, Studenten, Azubis, Wehr- und Zivildienstl.: 462,00€
    • Kinder (2004-2013): 317,00€
    • Schneemann (2014 und jünger): 87,00€
    • Senioren (1959 und älter): 548,00€
  • Vorverkauf: nicht vorhanden

Welche Skigebiete sind bei der Allgäu Gletschercard dabei?

  • Allgäu
  • Kleinwalsertal
  • Tannheimer Tal
  • Pitztaler Gletscher
  • Kaunertaler Gletscher

Eine genaue Auflistung aller Gebiete findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Wie lange ist die Allgäu Gletschercard gültig?

  • Ab 01. Oktober 2019 bis 03. Mai 2020
    • Am Pitztaler Gletscher bis 10. Mai 2020
    • Am Kaunertaler Gletscher bis 07. Juni 2020
  • Webseite: superschnee.com

> Alle Verkaufsstellen

Alpen Plus

Mit der Alpen Plus Card bekommt ihr eine Saisonkarte für eine handvoll Skigebiete südlich von München. Unter ihnen sind auch das Skiparadies Sudelfeld sowie das Gebiet am Spitzingsee, die beide Angebote für Freestyle-Fans bieten.

Neben den Saisontickets für die verschiedenen Skigebiete bekommt ihr mit der Alpen Plus zudem diverse Vergünstigungen, zum Beispiel in der Vitalwelt Schliersee, auf Tagesskipässe in den “5-Berge & Co.” – Skigebieten oder bei Smartino berg – sport – outdoor in Schliersee-Neuhaus. Weitere Details auf der offiziellen Webseite.

Übersicht: Die Gebiete der Alpen Plus Saisonkarte 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete der Alpen Plus Saisonkarte 2019/2020

Was kostet die Alpen Plus Saisonkarte?

  • Preise
    • Erwachsene (ab 19 Jahren): 410,00 €
    • Jugendliche (16 – 18 Jahre): 350,00 €
    • Studenten: 350,00 €
    • Kinder (6 – 15 Jahre): 205,00 €
    • Senioren (ab 65 Jahre): 360,00 €
    • Zudem gibt es Angebote für Familien sowie Singles mit Kind
  • Vorverkauf: 1. Oktober bis 15. November 2019
    • Erwachsene (ab 19 Jahren): 360,00 €
    • Jugendliche (16 – 18 Jahre): 300,00 €
    • Studenten: 300,00 €
    • Kinder (6 – 15 Jahre): 180,00 €
    • Senioren (ab 65 Jahre): 310,00 €

Welche Skigebiete sind bei der Alpen Plus Saisonkarte dabei?

  • Brauneck-Wegscheid
  • Spitzingsee-Tegernsee
  • Sudelfeld
  • Wallberg (Rodelbahn)

Wie lange ist die Alpen Plus gültig?

  • Gültigkeit: Die gesamte Winter-/ Skisaison in den oben genannten Skigebieten
  • Webseite: alpenplus.com

Der Verkauf erfolgt an allen Talstationen der beteiligten Bergbahnunternehmen. Zudem kann das Ticket auch online gekauft werden. Eine Liste mit Adressen der Verkaufsstellen findet ihr hier.

Alpen Plus Gletscher Card

Die Alpen Plus Gletscher Card beinhaltet im Vergleich zum „normalen“ Alpen Plus Saisonticket drei weitere Skigebiete im Süden Deutschlands sowie den Stubaier Gletscher. Das Tiroler Gletschergebiet öffnet seine Tore bereits Mitte Oktober und hat bis Ende Mai geöffnet.

Im Herbst und Frühling kann man mit dieser Karte zudem die nicht-Winterangebote der Gebiete zum Wandern, Klettern, Sommerrodeln, Gleitschirmfliegen oder Mountaincartfahren nutzen. Weitere Infos dazu hier.

Mit den Snowparks in Sudelfeld, am Spitzingsee sowie am Stubaier Gletscher hat man mit dieser Karte Zugang zu drei sehr gut ausgestatteten Funparks in Deutschland sowie Tirol (Österreich). Die Gebiete Spitzingsee sowie Hocheck bieten zudem Pistenbetrieb unter Flutlicht an.

Übersicht: Die Gebiete der Alpen Plus Gletscher Card 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete der Alpen Plus Gletscher Card 2019/2020

Was kostet die Alpen Plus Gletscher Card?

  • Preise
    • Erwachsene (ab 19 Jahren): 590,00 €
    • Jugendliche (16 – 18 Jahre): 490,00 €
    • Studenten: 490,00 €
    • Kinder (6 – 15 Jahre): 290,00 €
    • Senioren (ab 65 Jahre): 510,00 €
    • Zudem gibt es Angebote für Familien sowie Singles mit Kind
  • Vorverkauf: nicht vorhanden

Welche Skigebiete sind bei der Alpen Plus Gletschercard dabei?

  • Brauneck-Wegscheid
  • Spitzingsee-Tegernsee
  • Sudelfeld
  • Wallberg
  • Wendelstein
  • Oberaudorf-Hocheck
  • Hochkössen
  • Stubaier Gletscher (Tirol, Österreich)

Wie lange ist die Alpen Plus Gletschercard gültig?

  • Gültigkeit: 1. Oktober 2019 bis 31. Mai 2020
  • Webseite: alpenplus.com

Eine Liste aller Verkaufsstellen findet ihr hier.

Superschnee Card

Die Superschnee Card bietet ein ähnliches Angebot wie die Gletschercard, jedoch ohne die zusätzlichen Gletschergebiete in Tirol. Dafür ist sie günstiger und somit vor allem für Allgäuer interessant, denen ein etwas kürzerer Saisonzeitraum ohne lange Fahrten auf die Gletscher ausreicht. Mit den Snowparks in Nesselwang, Steibis und im Kleinwalsertal ist auch die Freestyle Fraktion – für deutsche Verhältnisse – ordentlich versorgt.

Ab 1. Oktober kann die Superschnee Card zudem auf allen geöffneten Bergbahnen, die in dem Verbund mit inbegriffen sind, genutzt werden, um dort beispielsweise auf Wandertouren zu gehen. Auf Tageskarten am Pitztaler (32€) sowie Kaunertaler Gletscher (29€) gibt es zudem Rabatte für Inhaber dieser Ski Saisonkarte.

Übersicht: Die Gebiete der Superschnee Ski Saisonkarte 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete der Superschnee Ski Saisonkarte 2019/2020

Was kostet die Superschnee Saisonkarte?

  • Preise
    • Erwachsene (Jahrgang 1960 – 2001): 486,00 €
    • Jugendliche (Jahrgang 2002 – 2003): 389,00 €
    • Schüler, Studenten, Azubis, Wehr- und Zivildienstl. (Jahrgang 1994 – 2001, max. 25 Jahre!): 389,00 €
    • Kinder (Jahrgang 2004 – 2013): 258,00 €
    • Senioren (bis Jahrgang 1959): 462,00 €

Zudem gibt es diverse Familienangebote.

  • Vorverkauf: nicht vorhanden

Welche Skigebiete sind bei der Superschnee Saisonkarte mit dabei?

  • Allgäu
  • Kleinwalsertal
  • Tannheimer Tal

Eine genaue Auflistung aller Gebiete findet ihr auf der offiziellen Webseite

Wie lange ist die Superschnee Saisonkarte gültig?

Eine Liste aller Verkaufsstellen findet ihr hier.

Übersicht: Saisontickets und Verbundpässe 2019/2020 in Österreich

Kommen wir nun zu den Saisontickets und Verbundpässen in Österreich. Hier ist die Qual der Wahl aufgrund der deutlich höheren Anzahl an Skigebieten massiv höher als in Deutschland. Wir bringen für euch Licht in das Dickicht.

Alpin Card

Die Alpin Card gibt es in den Versionen Ski sowie 365 Classic und 365 Action und beinhaltet große Skigebiete im Herzen Österreichs wie zum Beispiel das Kitzsteinhorn oder Saalbach. Die 365 Varianten beinhalten weitere Ganzjahres-Aktivitäten. Mehr Details dazu weiter unten in den jeweiligen Faktenübersichten.

Übersicht: Die Gebiete der Alpin Card (Ski, Action, Classic) 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete der Alpin Card (Ski, Action, Classic) 2019/2020
Fakten – Ski Alpin Card
  • Preise
    • Erwachsene (ab Jahrgang 1999): 695,00 €
    • U25 (1994 – 2000): 695,00 €
    • Jugendliche (2001 – 2003): 520,00 €
    • Kinder (2004 – 2013): 340,00 €
    • Kleinkinder ab Jahrgang 2014: kostenlos
    • Zudem gibt es Angebote für Familien
  • Vorverkauf: bis 8. Dezember 2019
    • Erwachsene (ab Jahrgang 1999): 590,00 €
    • U25 (1994 – 2000): 515,00 €
    • Jugendliche (2001 – 2003): 440,00 €
    • Kinder (2004 – 2013): 285,00 €
  • Gebiete:
    • Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn
    • Schmitten in Zell am See
    • Kitzsteinhorn und Maiskogel in Kaprun
    • Hinterreitliften in Maria Alm
    • Naglköpfl in Walchen
  • Gültigkeit: 12. Oktober 2019 bis 03. Mai 2020
  • Webseite: alpincard.at
Fakten – 365 Action Alpin Card
  • Preise
    • Erwachsene (ab Jahrgang 1999): 820,00 €
    • U25 (1994 – 2000): 745,00 €
    • Jugendliche (2001 – 2003): 612,00 €
    • Kinder (2004 – 2013): 400,00 €
    • Kleinkinder ab Jahrgang 2014: kostenlos
    • Zudem gibt es Angebote für Familien
  • Vorverkauf: nicht vorhanden
  • Gebiete:
    • Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn
    • Schmitten in Zell am See
    • Kitzsteinhorn und Maiskogel in Kaprun
    • Hinterreitliften in Maria Alm
    • Naglköpfl in Walchen
    • inkl. Wanderangebot, Mountainbike-Transport, Paragliding auf der Schmitten und Skitouren am Kitzsteinhorn & Nachtskilauf
    • > Weitere Details zu den inkludierten Aktivitäten
  • Gültigkeit: 2. Mai 2019 bis 03. Mai 2020
  • Webseite: alpincard.at

Eine Liste aller Verkaufsstellen sowie die Möglichkeit für einen Online-Einkauf findet ihr hier.

Fakten – 365 Classic Alpin Card
  • Preise
    • Erwachsene (ab Jahrgang 1999): 690,00 €
    • U25 (1994 – 2000): 615,00 €
    • Jugendliche (2001 – 2003): 515,00 €
    • Kinder (2004 – 2013): 335,00 €
    • Kleinkinder ab Jahrgang 2014: kostenlos
    • Zudem gibt es Angebote für Familien
  • Vorverkauf: nicht vorhanden
  • Gebiete:
    • Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn
    • Schmitten in Zell am See
    • Kitzsteinhorn und Maiskogel in Kaprun
    • Hinterreitliften in Maria Alm
    • Naglköpfl in Walchen
    • Im Sommer: Vielzahl an geöffneten Seilbahnen für Wanderer und Erlebnis- und Ausflugsmöglichkeiten.
    • > Weitere Details zu den inkludierten Aktivitäten
  • Gültigkeit: 2. Mai 2019 bis 03. Mai 2020
  • Webseite: alpincard.at

Eine Liste aller Verkaufsstellen sowie die Möglichkeit für einen Online-Einkauf findet ihr hier.

Freizeitticket Tirol

Das Freizeitticket Tirol ist so etwas wie die kleine Schwester der Tirol Snow Card – allerdings auch mit einigen interessanten Vorteilen. Das Freizeitticket Tirol gilt beispielsweise ein ganzes Jahr und ist eine sehr gute Option für alle, die auch im Sommer gerne Outdoor-Aktivitäten in Tirol betreiben. Oben drauf beinhaltet es den Zutritt zu diversen Eishallen, Schwimmbädern, Museen und Rodelbahnen.

Wir listen in diesem Artikel nur die inklusiven Skigebiete auf. Für alle weiteren Aktivitäten empfehlen wir einen Blick auf die offizielle Webseite.

Übersicht: Die Gebiete des Freizeitticket Tirol 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete des Freizeitticket Tirol 2019/2020
Fakten
  • Preise
    • Erwachsene (1955 – 2000): 550,00 €
    • Jugendliche, Lehrlinge, Schüler (2001 – 2003): 442,00 €
    • Kinder (2004 – 2013): 276,00 €
    • Invalide (ab 60% Invalidität): 414,00 €
    • Senioren (bis Jahrgang 1954): 497,00 €
    • Studenten, Zivil- und Präsenzdiener, Schüler, Lehrling (1992 – 2000): 497,00 €
  • Vorverkauf: 1. Oktober bis 31.Oktober 2019
    • Erwachsene (1955 – 2000): 506,00 €
    • Jugendliche, Lehrlinge, Schüler (2001 – 2003): 405,00 €
    • Kinder (2004 – 2013): 254,00 €
    • Invalide (ab 60% Invalidität): 379,00 €
    • Senioren (bis Jahrgang 1954): 456,00 €
    • Studenten, Zivil- und Präsenzdiener, Schüler, Lehrling (1992 – 2000): 456,00 €

Das Freizeitticket Tirol kann online bestellt, aber nicht verlängert werden.

  • Gebiete:
    • Stubaier Gletscher
    • Axamer Lizum
    • Innsbrucker Nordkettenbahn + Hungerburgbahn
    • Muttereralm-Bergbahnen
    • Patscherkofelbahn Igls
    • Bergbahnen Rosshütte
    • Glungezer
    • Schlick 2000 – Skiwanderzentrum/Wanderzentrum Stubai
    • Rangger Köpfl
    • Ski Arlberg *
    • Ski- und Freizeitarena Bergeralm
    • Sonnenberglift Gries im Sellrain
    • Wildstättlift Wattenberg
    • Kellerjoch
    • Hochkössen
    • Bergbahnen Kappl
    • Kühtai
    • 11er-Lifte Stubai
    • SKiregion Obergurgl-Hochgurgl
    • Serlesbahn Mieders
    • Bergbahn Silvretta Galtür
    • Ischgl *
    • Skigebiet Kolsassberg
    • Sonnenberglift Milders
    • Skilift Trins
    • Vögelsberg Wattens
    • Hüttegglift Weerberg
    • Schwannerwirt in Weerberg
    • Skilift Kinderland Rinn
    • Skilift Geigenbühel
    • Birkenlift
    • Bergbahnen Leutasch

* In Ischgl sowie am Arlberg könnt ihr mit dem Freizeitticket Tirol jeweils drei frei wählbare Tage in der Wintersaison fahren. Gilt allerdings nicht an den Konzerttagen in Ischgl.

Ski amadé Saisonkarte

Mit der Ski amadé Saisonkarte könnt ihr euch von Oktober bis Mai in insgesamt 25 Gebieten im Salzburger Land austoben. Sie beinhaltet insgesamt rund 270 Lift- und Seilbahnanlagen und 760 Pistenkilometer. Reicht noch nicht? Auch das Freestyle-Angebot mit weltweit bekannten Funparks wie dem Absolut Park oder auch den Snowparks in Planai bietet für jeden Freestyler die passenden Obstacles.

Übersicht: Die Gebiete der ski amadé Saisonkarte 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete der ski amadé Saisonkarte 2019/2020
Fakten
  • Preise
    • Erwachsene (ab Jahrgang 1999): 632,00 €
    • U25 (1994 – 2000): 549,00 €
    • Jugendliche (2001 – 2003): 447,00 €
    • Kinder (2004 – 2013): 247,00 €
  • Vorverkauf: bis 4. Dezember 2019
    • Erwachsene (ab Jahrgang 1999): 592,00 €
    • U25 (1994 – 2000): 416,00 €
    • Jugendliche (2001 – 2003): 232,00 €
    • Kinder (2004 – 2013): 154,00 €
  • Gebiete:
    • Salzburger Sportwelt
      • Flachau
      • Wagrain
      • St. Johann/Alpendorf
      • Radstadt
      • Altenmarkt-Zauchensee
      • Kleinarl
      • Eben
      • Filzmoos
      • Goldegg
    • Schladming-Dachstein
      • Schladming (Planai)
      • Rohrmoos (Hochwurzen)
      • Pichl (Reiteralm)
      • Ramsau am Dachstein
      • Haus im Ennstal (Hauser Kaibling)
      • Forstau (Fageralm)
      • Gröbming (Stoderzinken)
      • Pruggern (Galsterbergalm)
    • Gastein
      • Bad Gastein
      • Bad Hofgastein
      • Dorfgastein
      • Sportgastein
    • Hochkönig
      • Maria Alm
      • Dienten
      • Mühlbach
    • Großarltal
      • Grossarl
      • Hüttschlag
  • Gültigkeit: 12. Oktober 2019 bis 3. Mai 2020
  • Webseite: skiamade.com

Tickets können auch online auf der offiziellen Webseite gekauft werden.

3TälerPass

Wenn ihr viel in Vorarlberg, westlich von Tirol in Österreich, sowie im südlichen Allgäu beim Skifahren seid, dann könnte der 3TälerPass interessant sein. Er umfasst insgesamt 40 Skigebiete, darunter sowohl für Freestyler als auch Freerider sehr interessante Resorts wie Damüls, Warth, Diedamskopf, Steibis und viele mehr. Zudem gibt es auch eine Option, die das Skigebiet am Feldberg im Schwarzwald ebenfalls mit einschließt.

Übersicht: Die Gebiete der 3TälerPass Saisonkarte 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete der 3TälerPass Saisonkarte 2019/2020
Fakten
  • Preise
    • Erwachsene (ab Jahrgang 2000):
      • normal: 544,00 €
      • Nur Montag bis Freitag: 464,00 €
      • inkl. Feldberg: 586,00 €
    • Jugendliche (2001 – 2003):
      • normal: 360,00 €
      • Nur Montag bis Freitag: 317,00 €
      • inkl. Feldberg: 381,00 €
    • Kinder, Hauptschule (2004 – 2008):
      • normal: 231,00 €
      • Nur Montag bis Freitag: –
      • inkl. Feldberg: 247,00 €
    • Kinder, Volksschule (2009 – 2013):
      • normal: 177,00 €
      • Nur Montag bis Freitag: –
      • inkl. Feldberg: 195,00 €
    • Senioren (vor Jahrgang 1955): 
      • normal: 463,00 €
      • Nur Montag bis Freitag: 395,00 €
      • inkl. Feldberg: 495,00 €
    • Schneemann (ab Jahrgang 2014):
      • normal: 51,00 €
      • Nur Montag bis Freitag: –
      • inkl. Feldberg: 56,00 €
  • Vorverkauf: 1. Oktober 2019 bis 15. Dezember 2019
    • Erwachsene (ab Jahrgang 2000):
      • normal: 477,00 €
      • Nur Montag bis Freitag: 409,00 €
      • inkl. Feldberg: 527,00 €
    • Jugendliche (2001 – 2003):
      • normal: 311,00 €
      • Nur Montag bis Freitag: 269,00 €
      • inkl. Feldberg: 343,00 €
    • Kinder, Hauptschule (2004 – 2008):
      • normal: 196,00 €
      • Nur Montag bis Freitag: –
      • inkl. Feldberg: 224,00 €
    • Kinder, Volksschule (2009 – 2013):
      • normal: 121,00 €
      • Nur Montag bis Freitag: –
      • inkl. Feldberg: 179,00 €
    • Senioren (vor Jahrgang 1955): 
      • normal: 408,00 €
      • Nur Montag bis Freitag: 348,00 €
      • inkl. Feldberg: 446,00 €
    • Schneemann (ab Jahrgang 2014):
      • normal: 51,00 €
      • Nur Montag bis Freitag: –
      • inkl. Feldberg: 56,00 €

Über die oben genannten Vergünstigungen hinaus gibt es besondere Angebote für Familien sowie Inhaber der aha card, Vorarlberger Raiffeisen-Clubmitglieder und Vorarlberger Hypo Kunden.

  • Gebiete:
    • Damüls Mellau
    • Warth Schröcken
    • Diedamskopf
    • Balderschwang
    • Sonnenkopf
    • Bödele
    • Laterns Gapfohl
    • Andelsbuch Bezau
    • Steibis Hochgratbahn
    • Steibis Imbergbahn
    • Oberstaufen Sinswang
    • Oberstaufen Hündlebahn
    • Egg Schetteregg
    • Dornbirn Karrenseilbahn
    • Ausflugsbahn
    • Faschina
    • Sonntag Stein
    • Hochhäderich
    • Raggal
    • Frastanz Bazora Gurtis
    • Hohenems Schuttannen
    • Sulzberg
    • Hagenberglift
    • Dorflift
    • Stanzach
    • Bach Jöchelspitzbahn
    • Riefensberg Hochlitten
    • Oberreute Hochsträßlifte
    • Furx
    • Holzgau
    • Dornbirn Ebnit
    • Elbigenalp
    • Buch
    • Sibratsgfäll Krähenberg
    • Möggers
    • Alberschwende
    • Übersaxen
    • Reuthe
    • Hittisau
    • Boden Bschlabs
    • Häselgehr
    • Kaisers
    • Gramais
    • Bizau
  • Gültigkeit: ab Skibetriebsstart bis zum Ende der Skisaison
  • Webseite: 3taeler.at

Eine Übersicht mit allen Verkaufsstellen findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Montafon Brandnertal Card

Neben dem 3TälerPass ist die Montafon Brandnertal Saisonkarte eine weitere attraktive Option, wenn ihr vorrangig in Vorarlberg am Berg unterwegs seid. Sie umfasst unter anderem auch das Skigebiet Silvretta Montafon, das ein umfangreiches Angebot an Freeride-Routen sowie einen ausgewachsenen Snowpark bietet.

Montafon Brandnertal Card 2019/2020
Montafon Brandnertal Card 2019/2020
Fakten
  • Preise
    • Erwachsene (ab Jahrgang 2000):
      • normal: 656,00 €
      • Montag bis Freitag: 525,00 €
    • Kinder (2001 oder jünger): 255,00 €
    • Senioren (vor Jahrgang 1955):
      • normal: 623,00 €
      • Montag bis Freitag: 498,00 €
    • Bambini (Jahrgang 2014 oder jünger): kostenlos
  • Vorverkauf: 12. Juli 2019 bis 8. Dezember 2019
    • Erwachsene (ab Jahrgang 2000):
      • normal: 505,00 €
      • Montag bis Freitag: 404,00 €
    • Kinder (2001 – 2003): 197,00 €
    • Senioren (vor Jahrgang 1955):
      • normal: 479,00 €
      • Montag bis Freitag: 383,00 €
    • Bambini (Jahrgang 2014 oder jünger): kostenlos

Zudem gibt es spezielle Tarife für Familien sowie Rabatte für Inhaber der aha card.

  • Gebiete:
    • Bergbahnen Brandnertal
    • Bergbahnen Gargellen
    • Bergbahnen Gurtis
    • Bewegungsberg Golm
    • Kristbergbahn
    • Schilift Bazora
    • Muttersberg Seilbahn
    • Seilbahn Schnifisberg
    • Silvretta Montafon
    • Vermuntbahn
    • Montafonerbahn Bludenz-Schruns (zum Zwecke des Wintersports)
    • Skibusse im Tal (zum Zwecke des Wintersports)
  • Gültigkeit: ab Skibetriebsstart bis zum Ende der Skisaison
  • Webseite: montafon-brandnertal-card.at

Geplanter Saisonstart:

  • 08. November 2019 Muttersberg
  • 29. November 2019 Silvretta Montafon
  • 06. Dezember 2019 Bergbahnen Brandnertal & Bergbahnen Gargellen
  • 07. Dezember 2019 Skigebiet Golm
  • 13. Dezember 2019 Kristbergbahn
  • 21. Dezember 2019 Vermuntbahn

Geplantes Saisonende:

  • 29. März 2020 Bergbahnen Brandnertal
  • 13. April 2020 Silvretta Montafon – Hochjoch, Skigebiet Golm, Kristbergbahn & Muttersbergbahn
  • 19. April 2020 Silvretta Montafon – Nova & Bergbahnen Gargellen
  • 03. Mai 2020 Vermuntbahn

Ihr könnt das Ticket auch online auf der offiziellen Webseite kaufen.

SuperSkiCard – Salzburg & Kitzbüheler Alpen

Das Angebot der SuperSkiCard – Salzburg & Kitzbüheler Alpen ist absolut interessant. Neben der Tirol Snow Card gibt es kaum andere Saisonkarten, die derart viele Skigebiete in einer Verbundkarte anbieten. Insgesamt sind es offiziell bei der SuperSkiCard rund 2.750 Pistenkilometer in 22 Skiregionen – die absolute Zahl an Gebieten ist noch deutlich höher. Unter ihnen befinden sich große Resorts wie etwa die Zillertal Arena, Kitzbühel, Saalbach Hinterglemm, das Kitzsteinhorn, Ski amadé, die Salzburger Sportwelt, die Region Schladming Dachstein und viele mehr!

Übersicht: Die Gebiete der SuperSkiCard 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete der SuperSkiCard 2019/2020
Fakten
  • Preise
    • Erwachsene (ab Jahrgang 1993): 830,00 €
    • U25 (Jahrgang 1994 – 2000): 830,00 €
    • Jugendliche (2001 – 2003): 621,00 €
    • Kinder (2004 – 2013): 414,00 €
  • Vorverkauf: 27.September 2019 bis 4. Dezember 2019
    • Erwachsene (ab Jahrgang 1993): 747,00 €
    • U25 (Jahrgang 1994 – 2000): 638,00 €
    • Jugendliche (2001 – 2003): 545,00 €
    • Kinder (2004 – 2013): 363,00 €
  • Gebiete:
    • SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental
    • Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau
    • Zillertal Arena
    • Kitz Ski
    • 3 Länder Freizeit-Arena
    • Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn
    • Wildkogel-Arena
    • Zell am See-Kaprun
    • Zell am See / Schmittenhöhe
    • Kaprun / Kitzsteinhorn & Maiskogel
    • Naglköpfl, Piesendorf
    • Weisssee Gletscherwelt / Uttendorf
    • Rauris
    • Mölltaler Gletscherbahnen Flattach & Ankogelbahn Mallnitz
    • Lungau (Großeck-Speiereck / Mauterndorf & St. Michael, Petersbründlift, Aineck / St. Margarethen, Katschberg / St. Michael, Fanningberg / Mariapfarr, Lessach) Obertauern
    • Ski amadé
    • Salzburger Sportwelt Snow Space Salzburg (Flachau – Wagrain – St.Johann/Alpendorf,) Zauchensee – Flachauwinkl – Kleinarl, Radstadt – Altenmarkt, Eben, Filzmoos, Goldegg
    • Gastein (Bad Gastein / Sportgastein, Bad Hofgastein, Dorfgastein)
    • Grossarltal
    • Region Hochkönig (Maria Alm – Dienten – Mühlbach, Hinterreit, Arthurhaus/Hochkeil, Grießfeld)
    • Region Schladming Dachstein (Forstau / Fageralm, Schladming / Pichl-Reiteralm, Schladming / Planai, Rohrmoos / Hochwurzen, Skiregion Ramsau / Dachstein, Haus / Hauser-Kaibling, Pruggern/Galsterbergbahn)
    • Werfenweng
    • Skiregion Dachstein West (Gosau, Russbach, Annaberg, Lungötz, St. Martin am Tennengebirge, Freeride Arena Dachstein Krippenstein, Feuerkogel))
    • Abtenau
    • Winterpark Postalm
    • Zinkenlifte Hallein/Bad Dürrnberg
    • Untersbergbahn
    • Die Schneebären (Die Tauplitz, Ski Riesneralm, Planneralm, Loser, Kaiserau)
  • Gültigkeit: ab 12. Oktober 2019 bis 3. Mai 2020
  • Webseite: superskicard.com

Snow Card Tirol

Vor allem für Freestyle begeisterte Skifahrer der Klassiker: die Tirol Snow Card. Mit ihr bekommt man (fast) alle großen Skigebiete in Tirol auf einer Karte: vom Tannheimer Tal über das Kaunertal die Nordkette in Innsbruck bis zur Steinplatte umfasst das Angebot insgesamt über 90 Resorts, mehr als 1.100 Lifte sowie über 4.000 Pistenkilometer.

Mit dem Kaunertal, Pitztal, Stubaier Gletscher, Sölden sowie Hintertux kommt man auf alle fünf großen Tiroler Gletscher und kann somit von Anfang Oktober bis Mitte Mai (mit sehr großer Wahrscheinlichkeit) wirklich jeden Tag am Berg verbringen. Snowparks gibt es ebenfalls die ganze Saison über und mit dem Stubai Zoo, dem Snowpark Kaunertal sowie den vielen zahlreichen weiteren Parks in Tirol wird es mit diesem Saisonticket so schnell mit Sicherheit nicht langweilig.

Übersicht: Die Gebiete der Tirol Snow Card 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete der Tirol Snow Card 2019/2020
Fakten
  • Preise
    • Erwachsene (ab Jahrgang 2000): 825,00 €
    • Jugendliche (Jahrgang 2001 – 2003): 659,00 €
    • Kinder (Jahrgang 2004 – 2013): 413,00 €
    • Invalide ab einer Invalidität von 60%: 659,00 €
    • Kinder (bis Jahrgang 2014): kostenlos (benötigen keine Karte)
  • Vorverkauf: ab 28. September 2019, allerdings ohne Rabatte
  • Gebiete:
    • Alpbachtal – Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau
    • Axamer Lizum
    • Bergbahnen Fiss-Ladis
    • Bergbahnen Pillersee – Buchensteinwand – St. Ulrich
    • Bergeralm
    • Berwang
    • Biberwier Marienbergbahnen
    • Bichllifte Prägraten
    • Brixen im Thale – SkiWelt
    • Dorfberg Kartitsch
    • Eggalmbahnen
    • Ehrwalder Alm
    • Ehrwalder Wettersteinbahnen
    • Ellmau-Going – SkiWelt
    • Fendels – Ried – Prutz
    • Finkenberger Almbahnen
    • Fügen – Spieljoch
    • Füssener Jöchle – Grän/Tannheimer Tal
    • Galtür
    • Gerlos – Zillertal Arena
    • Gerlosstein – Zillertal Arena
    • Glungezer
    • Großglockner Resort Kals-Matrei
    • Großglocknerresort Matrei i. Osttirol
    • Gschwandtkopflifte
    • Hintertuxer Gletscher
    • Hochalmlifte Christlum – Achenkirch
    • Hochfügen
    • Hochkrimml – Zillertal Arena
    • Hochoetz – Oetz
    • Hochzeiger – Jerzens
    • Hochzillertal
    • Hopfgarten-Itter-Kelchsau – SkiWelt
    • Imst
    • Ischgl – Silvretta Arena
    • Jöchelspitze – Lechtal
    • Kappl
    • Karwendel-Bergbahn – Pertisau
    • Kaunertaler Gletscher
    • Kellerjochbahn Schwaz-Pill
    • Kitzbühel
    • Kolsassberg
    • Komperdellbahnen Serfaus
    • Konradshüttle
    • Königsleiten – Zillertal Arena
    • Kössen
    • Kühtai
    • Landeck – Zams – Fliess (Familienskigebiet Venet)
    • Lermoos-Grubigstein
    • Lienz Zettersfeld Hochstein
    • Mayrhofen
    • Mittersill – Paß Thurn – Kitzbühel
    • Muttereralm – Nockspitzbahn
    • Nauders
    • Nesselwängle im Tannheimer Tal
    • Neukirchen – Bramberg – Wildkogel
    • Neunerköpfle – Tannheim
    • Niederthai
    • Nordkette – Innsbruck
    • Obertilliacher Bergbahnen
    • Patscherkofel
    • Pitztaler Gletscher – Rifflsee
    • Rangger Köpfl
    • Rastkogelbahnen
    • Reuttener Seilbahnen Hahnenkamm – Höfener Alm
    • Rofanseilbahn – Maurach
    • Rosshütte – Seefeld in Tirol
    • Schattwald – Zöblen im Tannheimertal
    • Scheffau – SkiWelt
    • Schlick 2000
    • Schneeberglifte Thiersee
    • Schollenwiesenlift Höfen
    • See i. Paznauntal
    • Serlesbahnen Mieders
    • Ski-Leutasch Kreithlift
    • SkiStar St. Johann in Tirol
    • Skilifte Kirchdorf
    • Skilifte Knittel
    • Skilifte Lärchenhof
    • Skiregion Obergurgl-Hochgurgl – Hochgurgler Liftgesellschaft
    • Skiregion Obergurgl-Hochgurgl – Top Express Seilbahnen Gurgl
    • Skizentrum Sillian/ Hochpustertal
    • Skizentrum St. Jakob
    • Steinplatte-Waidring
    • Stubaier Gletscher
    • Stubaital 11er Lifte Neustift
    • Sölden
    • Söll – SkiWelt
    • Tiroler Zugspitzbahn
    • Tirolina – Ski-,Sport-, und Aktivberg Thiersee
    • Vögelsberg Aktivpark
    • Westendorf – SkiWelt
    • Wildschönau – Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau
    • Zahmer Kaiser – Walchsee
    • Zell am Ziller – Zillertal Arena

Einige Einschränkungen gibt es bei der Nutzung der Tiroler Zugspitzbahn sowie der Silvrettaseilbahn AG in Ischgl. Weitere Infos auf snowcard.tirol.at.

Tirol Regio Card

Für die beliebte österreichische Region Tirol mit ihren vielen Outdoor-Angeboten gibt es mit der Tirol Regio Card eine weitere Ganjahres-Saisonkarte, die auch für Wintersportler sehr interessant ist und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bietet. Ähnlich wie beim Freizeitticket Tirol beinhaltet sie nicht nur eine interessante Liste an Skigebieten (siehe weiter unten), sondern auch den Zutritt zu Thermen und Saunen, Eislaufbahnen, Hallenbädern und Rodelliften.

Darüber hinaus kann man durch die Integration der Gletschergebiete Sölden (begrenzt auf drei Tage) sowie Kaunertal eine lange Saison von Oktober bis Mai genießen.

Übersicht: Die Gebiete der Regio Card Tirol 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete der Regio Card Tirol 2019/2020
Fakten
  • Preise
    • Erwachsene (1956 – 1999): 512,00 €
    • Jugendliche (2000 – 2003): 409,00 €
    • Kinder (2004 – 2013): 256,00 €
    • Student/Zivildiener/Grundwehrdiener/Lehrling (bis Jahrgang 1992): 460,00 €
    • Senioren (bis Jahrgang 1955): 486,00 €
    • Kinder bis Jahrgang 2014: kostenlos
  • Vorverkauf: bis 30. Oktober 2019
    • Erwachsene (1956 – 1999): 470,00 €
    • Jugendliche (2000 – 2003): 376,00 €
    • Kinder (2004 – 2013): 235,00 €
    • Student/Zivildiener/Grundwehrdiener/Lehrling (bis Jahrgang 1992): 423,00 €
    • Senioren (bis Jahrgang 1955): 446,00 €
    • Kinder bis Jahrgang 2014: kostenlos

Zudem gibt es spezielle Angebote für Familien.

  • Gebiete:
    • Kaunertaler Gletscher
    • Sölden, Ötztaler Gletscher (an drei Tagen insgesamt)
    • Bergbahnen Ötz
    • Erhwalder Almbahn
    • Kappl – Paznaun
    • Berwang – Bichlbach
    • Pitztaler Gletscher
    • Serfaus
    • Obergurgl-Hochgurgl
    • Venet Region
    • Rifflsee Bergbahnen (Pitztal)
    • Nauders
    • Fendels (Kaunertal)
    • Imster Bergbahnen
    • Hochzeiger
    • Seefeld
    • Giselher Langes
    • Galtür – Paznaun
    • See – Paznaun
    • Bergbahnen Tannheimer Tal
    • Fiss / Ladis
    • Tiroler Zugspitzbahn
    • Biberwier Marienbergbahnen Berglifte Langes
    • Reuttener Seilbahnen / Hahnenkamm
  • Gültigkeit: ab Skibetriebsstart bis zum Ende der Skisaison
  • Webseite: tirol-regio.at

Top Snow Card

Die Top Snow Card umfasst alle Gebiete rund um die Zugspitze und bietet insgesamt 213 Pistenkilometer sowie 87 Seilbahn- und Liftanlagen. Zwar ist mit der Tiroler Zugspitz Arena ein äußerst schneesicheres Gebiet mit an Board, verglichen mit der Tirol Snow Card oder der SuperSkiCard ist das Preis-/Leistungsverhältnis jedoch eher mäßig gut.

Übersicht: Die Gebiete der Top Snow Card 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete der Top Snow Card 2019/2020
Fakten
  • Preise
    • Erwachsene (ab 19 Jahren): 699,00 €
    • Jugendliche (16 bis einschließlich 18 Jahre): 491,00€
    • Kinder (6 bis 15 Jahre): 349,00 €
    • 1 Elternteil + 1 Kind: 979,00 €
    • Eltern (2) + 1 Kind: 1.678,00 €
  • Vorverkauf: nicht vorhanden
  • Gebiete:
    • Tiroler Zugspitz Arena
    • Garmisch Partenkirchen
    • Mittenwald
    • Grainau
  • Gültigkeit: ab Skibetriebsstart bis zum Ende der Skisaison
  • Webseite: zugspitzarena.com

Topskipass – Kärnten & Osttirol

Der Topskipass im Raum Kärten sowie Osttirol bietet mit insgesamt 31 Skigebieten eine ordentliche Auswahl zu einem fairen Preis. Unter den Resorts befinden sich auch einige interessante Powder-Gebiete sowie die Weinebene mit dem empfehlenswerten Neighborhood Snowpark.

Übersicht: Die Gebiete des TopSkiPass - Kärnten & Osttirol 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete des TopSkiPass – Kärnten & Osttirol 2019/2020
Fakten
  • Preise
    • Erwachsene (ab Jahrgang 2000): 629,00 €
    • Jugendliche (Jahrgang 2001 – 2004): 472,00 €
    • Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge: (Jahrgang 1996 – 2000): 472,00 €
    • Kinder (Jahrgang 2005 – 2013): 315,00 €
    • Für Invaliden (ab 60 % Behinderung): 315,00 €
  • Vorverkauf: 1. September 2019 bis 8. Dezember 2019
    • Erwachsene (ab Jahrgang 2000): 598,00 €
    • Jugendliche (Jahrgang 2001 – 2004): 449,00 €
    • Schüler, Studenten, Zivildiener, Präsenzdiener, Lehrlinge: (Jahrgang 1996 – 2000): 449,00 €
    • Kinder (Jahrgang 2005 – 2013): 299,00 €
    • Für Invaliden (ab 60 % Behinderung): 299,00 €

Darüber hinaus gibt es diverse Familienpakete.

  • Gebiete:
    • Ankogel – Mallnitz
    • Bad Kleinkirchheim
    • Bodental
    • Dreiländereck
    • Emberger Alm
    • Falkert
    • Flattnitz
    • Gerlitzen
    • Goldeck
    • Großglockner / heiligenblut
    • Hochrindl / Sirnitz
    • Innerkrems
    • Kals
    • Kartitsch
    • Katschberg
    • Klippitztörl
    • Koralpe
    • Kötschach-Mauthen
    • Lienz
    • Matrei
    • Mölltaler Gletscher
    • Nassfeld
    • Obertilliach
    • Petzen
    • Sillian – Hochpustertal
    • Simonhöhe
    • St. Jakob
    • Turracher Höhe
    • Weinebene
    • Weissbriach / Gitschtal
    • Weissensee
  • Gültigkeit: ab Skibetriebsstart bis zum Ende der Skisaison
  • Webseite: topskipass.at

Eine Übersicht aller Verkaufsstellen findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Übersicht: Saisontickets und Verbundpässe 2019/2020 in der Schweiz

Für Skifahrer aus dem Ausland ist die Schweiz ein teures Pflaster. Daher kann sich ein Saisonticket in dem Nicht-EU-Land eventuell deutlich lohnen.

4 Vallée

Mit der 4 Vallée Saisonkarte habt ihr Zugang zu insgesamt sechs großen Skigebieten in der Schweiz: Verbier, Nendaz, Veysonnaz, Thyon, La Tzoumaz und Bruson. Dort gibt mehr als ausreichend Pistenkilometer, diverse gut ausgestattete Snowparks sowie viele Aktivitäten am Berg sowie im Tal.

Übersicht: Die Gebiete der 4 Vallée Ski Saisonkarte 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete der 4 Vallée Ski Saisonkarte 2019/2020
Fakten
  • Preise
    • Erwachsene (Jahrgang 1996 – 1994): 1.599,00 CHF – ca. 1.464,00 €
    • Jugendliche (Jahrgang 1995 – 2004): 1.359,00 CHF – ca. 1244,00 €
    • Kinder (Jahrgang 2005 – 2012) – MontCard: 600,00 CHF – ca. 549,00 €
    • Senioren (bis Jahrgang 1955): 1.359,00 CHF – ca. 1244,00 €
  • Vorverkauf: bis 30.September 2019
    • Erwachsene (Jahrgang 1996 – 1994): 1.359,00 CHF – ca. 1244,00 €
    • Jugendliche (Jahrgang 1995 – 2004): 1.155,00 CHF – ca. 1057,00 €
    • Kinder (Jahrgang 2005 – 2012) – MontCard: 400,00 CHF – ca. 366,00 €
    • Senioren (bis Jahrgang 1955): 1.155,00 CHF – ca. 1057,00 €

Außerdem gibt es einzelne, etwas günstigere Saisonkarten für die Gebiete Verbier, La Tzoumaz – Savoleyres, Bruson und Printze.

  • Gebiete:
      • Verbier
      • Bruson
      • La Tzoumaz
      • Nendaz
      • Veysonnaz
      • Thyon
  • Gültigkeit: ab Skibetriebsstart bis zum Ende der Skisaison
  • Webseite: 4vallees.ch

Engadin Pass

Der Engadin Pass bietet ein ansehnliches Angebot an Skigebieten in einem Verbund. Neben vielen exzellenten Möglichkeiten zum Freeriden lässt der Snowpark am Corvatsch auch die Herzen aller Freestyler höher schlagen.

Neben den Skiliften können Besitzer des Engadin Pass im Winter auch den größten Teil der öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.

Übersicht: Die Gebiete des Engadin Pass 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete des Engadin Pass 2019/2020
Fakten

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels Mitte September 2019 waren noch keine Preise für die neue Saison verfügbar. Die hier aufgeführten Preise sind daher nur als Orientierung anzusehen.

  • Preise
    • Erwachsene (Jahrgang 1996 – 1994): 1.158 CHF – ca. 1060,00 €
    • Jugendliche (Jahrgang 1995 – 2004): 772,00 CHF – ca. 661,00 €
    • Kinder (Jahrgang 2005 – 2012): 386,00 CHF – ca. 353,00 €
    • Kinder bis 6 Jahre: kostenlos (ausgenommen Aela, Cristins, Celerina Provulèr, San Spiert, Survih, Müsella und Bügls)
  • Vorverkauf: bis 30. September 2019
    • Erwachsene (ab 18 Jahren): 1.100 CHF – ca. 1006,00 €
    • Jugendliche (13 – 17 Jahre): 733,00 CHF – ca. 671,00 €
    • Kinder (6 – 12 Jahre): 367,00 CHF – ca. 336,00 €

Außerdem gibt es Ermäßigungen für Familien und Eigentümer einer Zweitwohnung im Engadin.

  • Gebiete:
      • Aela
      • Furtschellas
      • Corvatsch
      • Cristins
      • Suvretta
      • Corviglia
      • Piz Nair
      • Marguns
      • Celerina Provulèr
      • Muottas Muragl
      • Survih
      • San Spiert/Languard
      • Diavolezza
      • Lagalb
      • Müsella
      • Skilifte Zuoz
      • Bügls
  • Gültigkeit: 1. November 2019 bis 31. Oktober 2020
  • Webseite: engadin.stmoritz.ch

Schneepass Zentralschweiz

Der Schneepass Zentralschweiz bietet insgesamt 14 Skigebiete mit mehr als 500 Pistenkilometer im Herzen der Schweiz. Neu mit dabei sind in diesem Jahr die beiden Gebiete Disenties sowie Airolo. Neben kleinen Skigebieten sind auch Gletscherareale unter den Resorts vorhanden und Powder-Paradiese wie zum Beispiel die Bergbahnen Engelberg-Titlis.

Zusätzlich könnt ihr diverse öffentliche Verkehrsmittel mit dem Schneepass Zentralschweiz kostenlos nutzen. Eine genaue Liste findet ihr hier.

Übersicht: Die Gebiete des Schneepass Zentralschweiz 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete des Schneepass Zentralschweiz 2019/2020
Fakten
  • Preise
    • Erwachsene (ab 20 Jahren): 1.130 CHF – ca. 1034,00 €
    • Jugendliche (16 – 19 Jahre): 790,00 CHF – ca. 723,00  €
    • Kinder (6 – 15 Jahre): 495,00 CHF – ca. 453,00 €
  • Vorverkauf: nicht vorhanden

Außerdem gibt es Ermäßigungen für Familien.

  • Gebiete:
      • Sattel-Hochstuckli
      • Mythenregion
      • Stoosbahnen
      • Bergbahnen Klewenalp-Stockhütte
      • Skiarena Andermatt-Sedrun
      • Bergbahnen Engelberg-Titlis
      • Brunni-Bahnen Engelberg
      • Sportbahnen Melchsee-Frutt
      • Rigi Bahnen
      • Bergbahnen Meiringen-Hasliberg
      • Mörlialp
      • Bergbahnen Sörenberg
      • Sportbahnen Marbachegg
      • Airolo
  • Gültigkeit: während der offiziellen Wintersaisondauer bei den beteiligten Skigebieten. Eine genaue Auflistung der Öffnungszeiten findet ihr hier.
  • Webseite: schneepasszentralschweiz.ch

Eine Online-Bestellung ist ebenfalls über die offizielle Webseite möglich.

SnowPass Graubünden

SnowPass Graubünden ist die teuerste Saisonkarten in unserer Übersicht, bietet dafür internationale Top-Skigebiete in ihrem Verbund. Unter anderem könnt ihr damit in LAAX, St. Moritz sowie rund 38 weiteren Resorts eure Wintertage verbringen.

Übersicht: Die Gebiete des SnowPass Graubünden 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete des SnowPass Graubünden 2019/2020
Fakten
  • Preise
    • Erwachsene (ab 18 Jahren): 1.890,00 CHF – ca. 1.730,00 €
    • Jugendliche (13 – 17 Jahre): 1.260,00 CHF – ca. 1153,00 €
    • Kinder (6 – 12 Jahre): 630,00 CHF – ca. 577,00 €
  • Vorverkauf: 1. September bis 30. November 2019
    • Erwachsene (ab 18 Jahren): 1.480,00 CHF – ca. 1355,00 €
    • Jugendliche (13 – 17 Jahre): 990,00 CHF – ca. 906,00 €
    • Kinder (6 – 12 Jahre): 495,00 CHF – ca. 453,00 €

Außerdem gibt es Ermäßigungen für Familien.

  • Gebiete:
    • Flumserberg
    • Aela
    • Languard
    • Müsella La Punt
    • Tenna
    • Rinerhorn
    • Tschappina Heinzberg
    • Bivio
    • Sarn Heinzberg
    • Schatzalp
    • Zuoz
    • Parsenn
    • Scuol
    • Vals
    • Pischa
    • LAAX
    • Mutten
    • Corvatsch
    • Grüsch-Danusa
    • St. Antöniien
    • Fideriser Heuberge
    • Samnaun/Ischgl
    • Daivolezza Pontresina
    • Pizol
    • Hochwang
    • Muottas Muragl
    • Andermatt-Sedrum
    • Bergün Darlux
    • Pany
    • Feldis
    • Survih Samedan
    • Splügen-Tambo
    • Arosa Lenzerheide
    • Disentis
    • Minschuns Val Müstair
    • San Bernardino Pian Cales
    • Chur – Brambrüesch
    • Savognin
    • Tschiertschen
    • Corviglia St. Moritz
    • Madria
    • Brigels Waltensburg Andiast
    • Jakobshorn
    • Pradaschier
    • Avers
    • Obersaxen Mundaun Val Lumnezia
  • Gültigkeit: während der offiziellen Wintersaisondauer bei den beteiligten Skigebieten.
  • Webseite: graubuenden.ch

TOP4-Skipass

Der Top4-Skipass gilt für Lifte sowie Bahnen in insgesamt vier größeren Skiregionen der Schweiz, beinhaltet jedoch leider nicht den Glacier 3000, der für Freestyler vor allem im Herbst und Frühling sehr interessant ist. Dort gibt es einen Snowpark, der schon früh in der Saison geöffnet ist und ein hervorragendes Setup bereitstellt.

Dafür gibt es im Winter exzellente Alternativen für Freestyle Fans mit dieser Ski Saisonkarte zum Beispiel mit den verschiedenen Snow- und Funparks im Gebiet Grindelwald-First. Dort steht unter anderem eine der wenigen Superpipes der Schweiz. Weitere Freestyle-Infrastruktur wie beispielsweise ein Ski-Cross-Park findet ihr im Gebiet Adelboden-Lenk.

Freerider werden zudem im Schilthorn Resort einige traumhafte Powder-Runs finden.

Weitere Infos zu den einzelnen Regionen und ihren Angeboten findet ihr hier.

Übersicht: Die Gebiete des Top4 Skipass 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete des Top4 Skipass 2019/2020
Fakten
  • Preise
    • Erwachsene & Senioren (ab 20 Jahren): 950,00 CHF – ca. 870,00 €
    • Jugendliche (16 – 19 Jahre): 710,00 CHF – ca. 650,00 €
    • Kinder (6 – 15 Jahre): 475,00 CHF – ca. 435,00 €
  • Vorverkauf: 1. September bis 15. Dezember 2019
    • Erwachsene & Senioren (ab 20 Jahren): 666,00 CHF – ca. 610,00 €
    • Jugendliche (16 – 19 Jahre): 499,00 CHF – ca. 457,00 €
    • Kinder (6 – 15 Jahre): 333,00 CHF – ca. 305,00 €
  • Gebiete:
      • Adelboden-Lenk
      • Gstaad, allerdings ohne das Gebiet Glacier 3000
      • Jungfrau Ski Region
      • Meiringen-Hasliberg
  • Gültigkeit: während der offiziellen Wintersaisondauer bei den beteiligten Skigebieten.
  • Webseite: top4.ski

Topcard

Die Topcard ist eine Jahreskarte für Sommer- und Winteraktivitäten in den Gebieten Davos Kloster, Flims Laax Falera sowie Arosa Lenzerheide. Zudem ist sie 3 Tage in Titlis Engelberg wahlweise gültig.

Gut informierte Freestyler werden bei den oben genannten Gebieten hellhörig: in allen drei Resorts gibt es überdurchschnittlich gute Snowparks. Der Park in LAAX ist mittlerweile weltbekannt, in Davos gibt die Shape-Crew seit einigen Jahren ebenfalls Vollgas und zimmert ein absolut gutes Setup auf den Berg und auch der Snowpark Arosa Lenzerheide kann sich sehen lassen!

Und auch außerhalb der Funparks gibt es einiges mit dieser Karte zu entdecken. Insgesamt bietet sie rund 718 Pistenkilometer sowie 126 Transportanlagen.

Übersicht: Die Gebiete der Topcard (Schweiz) 2019/2020
Übersicht: Die Gebiete der Topcard (Schweiz) 2019/2020
Fakten
  • Preise
    • Erwachsene & Senioren (ab 20 Jahren): 1.400,00 CHF – ca. 870,00 €
    • Jugendliche (16 – 19 Jahre): 925,00 CHF – ca. 650,00 €
    • Kinder (6 – 15 Jahre): 490,00 CHF – ca. 435,00 €
  • Vorverkauf: 1. März 2019 bis 30. April 2019

Zudem gibt es diverse Angebote für Familien.

  • Gebiete:
    • Davos Kloster
    • Flims Laax Falera
    • Arosa Lenzerheide
  • Gültigkeit: 1. Mai 2019 bis 30. April 2020
  • Webseite: topcard.info