Werbung

ABS: Erfahrungsbericht vom „A.Light Tour“-Lawinenrucksacks (2022)

ABS Teamrider Felix Wiemers erklärt im exklusiven Interview, wie sich der neue „A.Light Tour“ Lawinenrucksack in der Praxis schlägt und was das Besondere an dem neuen Rucksack-Konzept ist.

Erst letzten Winter hat ABS einen gewaltigen Brand Relaunch hingelegt. Neben einem neuen Logo und einer eigenen Safety-App wurde auch die Produktpalette komplett neu designt. Highlight bei der hauseigenen Frischzellenkur war sicherlich der „A.Light“-Lawinenrucksack. Wir haben Teamrider Felix Wiemers zu seinen Erfahrungen mit dem neuen Rucksack-Konzept von ABS befragt.

Interview: ABS Teamrider Felix Wiemers über den „A.Light“-Lawinenrucksacks (2022)

Du bist ja als Athlet für ABS extrem viel draußen im Gelände unterwegs und kannst die Produkte schon frühzeitig auf Herz und Nieren testen. Bei ABS hat sich ja im vergangenen Jahr so einiges getan. Was sagst du denn zum Relaunch von ABS und was taugt dir da am meisten?

Ganz augenscheinlich ist ja das komplette Design und Farbkonzept sowie das Logo überarbeitet worden. Das ist wirklich cool geworden und die Rücksäcke haben meiner Meinung nach vor allem an Style gewonnen – was ja nicht zu vernachläs­sigen ist, wenn man sich mit seinem Material wohlfühlen will.

Klar ist aber auch, dass in puncto Sicherheit keine Abstriche gemacht wurden.

Das ist natürlich immer oberste Priorität, sowohl bei ABS als auch bei mir.

Was hältst du von dem neuen Skitouren­rucksack „A.Light Tour“?

Als leichter und einfach flexibel einsatz­fähi­ger Rucksack ist er meine erste Wahl am Berg. Er übernimmt einige Features vom „A.Light“ und überzeugt durch einige neue Kniffe. So gibt es zum Beispiel wieder das Sicherheitsfach mit schnellem Zugriff für Schaufel und Sonde, was im Ernstfall wichtige Zeit einspart.

Das markante, clea­ne Produktdesign des ABS A.Light Tour 2022 mit durch­dachtem Tragesystem bietet in einem integrierten Sicherheitsfach Platz für Schaufel, Sonde und Erste-Hilfe-Set. Das ZipOn verfügt mit seinem Rolltop über extra Stauraum.
Das markante, clea­ne Produktdesign des ABS A.Light Tour 2022 mit durch­dachtem Tragesystem bietet in einem integrierten Sicherheitsfach Platz für Schaufel, Sonde und Erste-Hilfe-Set. Das ZipOn verfügt mit seinem Rolltop über extra Stauraum.

Welche Features findest du am spannendsten und am praktischsten?

Für mich ist es einfach sehr praktisch, dass ich das Packmaß so variabel verstel­len kann – ein Rolltop sollte für meinen Geschmack jeder Rucksack haben. So kann ich den Rucksack greifen, wenn ich mal schnell für zwei Stündchen am Berg bin, aber auch wenn ich für einen ausgedehnten Tag packen muss.

Und wenn’s mal ganz eng wird, dann kann ich durch das ZipOn-System sogar bis zu 40 Liter Volumen schaffen – das reicht dann auch, wenn man mal ’ne Unterhose mehr mitnehmen will.

Außerdem kann je nach Si­tuation eines der beiden Skibefesti­gungs­systeme genutzt werden.

Der ABS A.Light Tour 2022 kann auf bis zu 40 Liter Volumen erweitert werden.
Der ABS A.Light Tour 2022 kann auf bis zu 40 Liter Volumen erweitert werden.

Wenn’s knifflig wird, gibt’s nichts Besseres, als die Hände frei zu haben und Ski, die nicht die ganze Zeit irgendwo anecken.

Für wen ist der Rucksack denn gemacht und warum?

Der Name gibt da ja schon einen eindeutigen Hinweis: Er ist zum Tourenge­hen gedacht. Allerdings sollte klar sein, dass der Rucksack auch im Skigebiet zum Variantenfahren seine Berechtigung hat.

Wer einen Rucksack fürs Skifahren oder Boarden sucht und gerne auch ab­seits oder gar zum Touren unterwegs ist, der hat hier den passenden Begleiter und muss keine Kompromisse eingehen.

ABS hat ja immer noch sein TwinBag-­System mit pyrotechnischer Auslösung. Siehst du hier einen Vorteil gegenüber anderen Systemen?

Wenn im Ernstfall eine Luftkammer kaputtgeht, dann hat man einfach noch eine zweite. Außerdem ist bei den zwei Bags das Verhältnis von Oberfläche zu Volumen optimal. Das sorgt dafür, dass es mehr Auftrieb gibt.

Das Auslösesystem hat sich über die Jahre bewährt und man muss dafür auch keine Batterien laden. Lediglich ein Service am Anfang des Winters ist zu empfehlen!

Der ABS. A.Light Tour 2022 Lawinenrucksack besitzt das bewährte Auslösesystem ohne Batterieaufladung.
Der ABS. A.Light Tour 2022 Lawinenrucksack besitzt das bewährte Auslösesystem ohne Batterieaufladung.

Zum Schluss interessieren uns natürlich noch deine Pläne für den Winter. Gibt es irgendwelche spannenden Projekte oder Pläne, die du mit uns teilen möchtest? Und was macht überhaupt dein Knie – du radelst wieder viel, oder?

Ihr werdet mich fleißig am Berg sehen – eh klar! Auch bin ich froh, dass es derzeit so aussieht, dass unser Sail-and-Summit-Projekt in Norwegen endlich wieder starten kann. Ich hoffe, dass wir alle wieder am Berg sein können und ich viele happy Faces sehen werde – noch eine Coronasaison braucht wirklich keiner!

Der ABS A.Light Tour Lawinenrucksack 2022 im Detail

Nach dem „A.Light“, der mit Detailverbesserungen am Brustgurt und der RescUnit künftig als „A.Light Free“ speziell für Freerider im Sortiment bleiben soll, kommen nun auch Skitourengeher, die abseits unterwegs sind, voll auf ihre Kosten: Der „A.Light Tour“ ist der bisher vielseitigste Tourenrucksack mit Lawinenairbag von ABS und eignet sich perfekt für den täglichen Gebrauch im Gelände.

Der Rucksack sitzt mit seiner ergonomischen Passform körpernah und verteilt das Gewicht angenehm, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Zudem hat ABS die Base mit einem neuen ZipOn-System aus­ge­stattet, um allen Outdoor-Abenteuern gerecht zu werden: Für Ta­ges­touren empfiehlt sich der minimalistische ZipOn mit 25 bis 30 Litern, für längere Mehr­tagestouren der ZipOn mit 35 bis 40 Litern mit zusätzlichem Stauraum für Proviant und Ausrüstung.

Beide ZipOns verfügen über ein Rolltop für einen schnellen Zugriff und einfaches Komprimieren. Schnell griffbereit im Notfall: In einem integrierten, leicht zugänglichen Sicherheitsfach finden Schaufel, Sonde und Erste-Hilfe-Set Platz. Ein flexibles Strap-System ermöglicht zudem das einfa­che Befestigen von zusätzlicher Ausrüstung wie Helm, Ski, Eispickel, Zelt oder Schlaf­sack.

Mit seiner durchdachten Konstruktion ist der „A.Light Tour“ äußerst vielseitig und befriedigt die verschiedenen Be­dürf­nisse von Skitourengehern – von Einsteigern, die ihre ersten Versuche abseits der Piste wagen, bis hin zu ambitionierten Skitourengehern, die die He­rausforderung im technischen Gelände suchen.

Specs: ABS A.Light Tour Lawinenrucksack 2022

  • Volumen Airbag: 75 Liter
  • Gewicht: 2.300 g (Größe S/M mit
    ZipOn 25-30L)
  • Länge: 455 mm (S/M), 515 mm (L/XL)
  • Preis: 679 Euro (inkl. ZipOn 25-30L)
Wir setzen Cookies ein, um Ihren Besuch auf unserer Website noch attraktiver zu gestalten. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und uns die Wiedererkennung Ihres Browsers ermöglichen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.