Inhaltsübersicht:

Das Kitzsteinhorn ist das einzige Gletscherskigebiet im Salzburger Land und kann dementsprechend früh in die Wintersaison starten. Während andernorts noch die letzten Wanderer im bunten Herbstlaub unterwegs sind, könnt ihr hier schon ab Oktober Park und Pisten shredden.

Das Kitzsteinhorn

Es ist gar nicht mehr so leicht, ein Gebiet zu finden, dass alle unsere Ansprüche und Bedürfnisse abzudecken weiß. Das Kitzsteinhorn ist genau solch ein Gebiet. Auf 3.000 Metern gelegen, stellt das Gletscherskigebiet im Salzburger Land die perfekte Kombination von Freeride und Freestyle dar.

„Der Schneesport ist um einiges vielfältiger geworden. Gäste suchen vermehrt nach dem Erlebnis im Schnee. Normale Pisten reichen längst nicht mehr aus. Es geht vielmehr darum, Pisten zu inszenieren – für alle Altersgruppen und Könnerstufen.

Ob auf den weiten Gletscherhängen, in den Snowparks, der Superpipe, den Freeride-Routen, Funslopes etc. – bei uns findet jeder ein passendes Angebot“, so Vorstandsdirektor Norbert Karlsböck.

Foto: Kitzsteinhorn
Foto: Kitzsteinhorn

Das elfköpfige Park-Team ist gut aufeinander eingespielt und sorgt dafür, dass Jahr für Jahr ein kreatives und vielfältiges Setup in den Parks aufgebaut wird und die Superpipe perfekt steht.

Auch die Freerider unter euch finden am Kitzsteinhorn weite, unberührte Tiefschneefelder und ausreichend Platz für Powderturns.

Overview Easy Park - Foto: Kitzsteinhorn
Overview Easy Park – Foto: Kitzsteinhorn
  • Website: kitzsteinhorn.at
  • Höhenlage: 1.976 bis 3.029 Meter
  • Open: Oktober bis Juli
  • Liftanlagen: 1 Standseilbahn, 1 Kombibahn, 1 Großkabinenbahn, 4 Umlaufseilbahnen, 5 Sesselbahnen, 5 Schlepplifte
  • Pisten: 41 km präparierte Abfahrten
  • 3. bis 5.11.17 WOW Glacier Love Festival
  • 24. bis 26.11.17 elooa Girls Balance Camp
  • 23. bis 25.02.18 elooa Step by Step Camp
  • 24.03.18 X Over Ride Freeride World Tour Qualifier
  • 10. bis 15.04.18 World Rookie Tour Finals
  • 28.04.18 Volcom Kitzsteinhorn Banked Slalom
  • Erwachsene
    • 1 Tag: 51,- Euro
    • 6 Tage: 252,- Euro
    • Saison: 546,- Euro
  • Jugendliche
    • 1 Tag: 38,- Euro
    • 6 Tage: 189,- Euro
    • Saison: 408,- Euro
  • Verbünde
  • Power of Zehn:  Jeden Samstag, vom 02.12.2017 bis 28.04.2018, zahlen alle Kinder und Jugendliche unter 19 Jahren (geboren 1999 bis 2011) nur 10,- Euro für das Tagesticket

Drei Parks und eine Superpipe

Overview Glacier Park - Foto: Kitzsteinhorn
Overview Glacier Park – Foto: Kitzsteinhorn

Parks bedeuten eine Menge Arbeit. Besonders dann, wenn nicht immer nur die gleichen Obstacles aufgestellt werden und die Lines von Jahr zu Jahr gleich bleiben sollen. Kreativität und Vielfältigkeit zieht Leute an und sorgt gleichzeitig dafür, dass auch das Team selbst nicht die Lust am Job verliert.

Und da wir gerade vom Team sprechen: Die dreizehnköpfige Crew ist bunt gemischt und besteht aus neun Pinzgauern, einem Holländer, einem Belgier, einem Bulgaren und einer Estin. In den letzten fünf Jahren hat sich an der Aufstellung nicht viel geändert, die Gruppe ist perfekt aufeinander eingespielt.

Wichtig für den Erfolg und das Ansehen des Parks ist auch, dass die Shaper nicht einfach nur fertige Obstacles in den Park schieben, sondern selbst fahren können und daher ein Verständnis haben, wie welche Lines zu bauen sind und Spaß machen. Für einige der Ideen der Crew gibt es keine fertigen Features, also wird mitunter selbst Hand angelegt und die Obstacles in Eigenarbeit gebaut.

Früher Start in die Saison

Den Start in die Saison macht der Glacier Park am Gletscherjet 4, der seine Pforten von Oktober bis ungefähr Januar für euch geöffnet hat. Mit Cheesy-Line, langer Jib-Line und 3er-Kicker-Line gibt es gleich zu Beginn des Winters eine gute Mischung verschiedener Obstacles und Schwierigkeitsgrade.

Im Dezember wird die Superpipe geöffnet, eine der wenigen im Alpenraum. Auch der Easy Park öffnet im Dezember, bevor im Januar der Central Park dazukommt und damit die großen Kicker und anspruchsvolleren Jib-Lines.