Seitenübersicht:

Alles Wichtige rund um das große Finale der Freeride World Tour 2021 beim Xtreme Verbier in der Schweiz!

Die Freeride-Weltmeister 2021 stehen fest!

Die weltbesten Freeriderinnen und Freerider begeistern das Publikum bei einem 25. Xtreme Verbier, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.

In einem der stärksten Teilnehmerfelder in der Geschichte des Xtreme Verbier wurden heute die Freeride World Tour (FWT) Champions 2021 gekrönt. Aufgrund der Schneeverhältnisse starteten die Athleten in allen Kategorien auf 3.020 Meter (statt auf 3.300 Meter). Das hielt sie aber nicht davon ab, den Bec des Rosses für ein wahres Feuerwerk zu nutzen, das die Judges und die Zuschauer an den Bildschirmen begeisterte und nach mehr verlangen ließ.

Da für den ersten Platz 15.000 statt wie bei den anderen Tourstopps 10.000 Punkte zu vergeben waren, standen die Athletinnen und Athleten im Kampf um die FWT-Kronen unter besonderem Druck.

Ski Damen

FWT21 Weltmeisterin: Elisabeth Gerritzen (SUI)

Lokalmatadorin Elisabeth Gerritzen (SUI – 1. Platz) eroberte mit einer eindrucksvollen Vorstellung ihren zweiten Sieg beim Xtreme Verbier und ihren ersten Gesamtsieg auf der FWT. Gerritzen steuerte direkt eine prekäre Zone an und machte mit zwei großen Airs das Beste daraus. Dann raste sie den Rest der Abfahrt mit hoher Geschwindigkeit ab und krönte sie mit einem massiven Air.

Titelverteidigerin Arianna Tricomi (ITA – 2. Platz) fuhr eine flüssige Linie mit mehreren Features. Sie begann mit einem sanften Drop im Steilhang und ließ dann einen Double in eine technische Zone mit einem obligatorischen Air zum Ausstieg folgen. Mit einem 360 vor der Ziellinie setzte sie ihrem Run das Sahnehäubchen auf.

Hedvig Wessel (NOR – 3. PLatz) navigierte direkt in schwierigstes Terrain und wählte eine supertechnische Linie mit mehreren Airs in der steilsten Zone des Hanges.

„Ich war mit meinem Lauf nur so halb zufrieden. Er hat sich nicht so gut angefühlt wie meine Linie von 2019. Es waren nervöse Momente beim Warten auf die Gesamtwertung. Ich wusste, dass es eng werden würde, und ich dachte nicht, dass ich es noch schaffen kann, den Gesamtsieg zu holen. Das kam wirklich unerwartet und ist eine tolle Überraschung… Ich wusste, dass noch nie eine Skifahrerin zweimal auf dem Bec gewonnen hat. Daher hatte ich mir das zum Ziel gesetzt. Jetzt bin ich begeistert, dass ich es geschafft habe und mich im steilen Gelände wohlfühle.“ – Elisabeth Gerritzen

Freeride World Tour Gesamtresultat Ski Damen:

  • 1. Elisabeth Gerritzen — 27 620 pts
  • 2. Hedvig Wessel — 27 600 pts
  • 3. Zuzanna Witych — 22 800 pts
  • 4. Juliette Willmann — 20 915 pts
  • 5. Tracy Chubb — 18 945 pts

Ski Herren

Freeride World Tour 2021 Weltmeister: Kristofer Turdell (SWE)

Mit einer epischen Demonstration seiner Stärke erfüllte sich Kristofer Turdell (SWE – 1. Platz) sein Saisonziel und seinen Traum von einem Sieg beim Xtreme Verbier. Turdell fuhr eine knackige, saubere Linie, die mehrere Airs, einen bildschönen Cliffdrop in der Mitte des Hanges und einen Backflip zum Abschluss beinhaltete.

Der frühere Xtreme Verbier Sieger Wadeck Gorak (FRA – 2. Platz) zeigte eine Linie voller Airs und Tricks. Gorak begann mit einem großen Double im Steilhang, verknüpfte diesen mit einem 360 und beendete den Run mit zwei Backflips.

Aymar Navarro (SPA – 3. Platz) bewies, dass er einer der stärksten Freerider überhaupt ist, indem er das größte Double des Hanges bezwang.

„Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll. Die Aufregung und Nervosität, die man vor dem Wettbewerb aufbaut, macht es schwer, zu schlafen und am Morgen zu essen. Dann ist es plötzlich vorbei. Ich hatte beim Planen meiner Linie erst etwas übertrieben. Aber ich habe sie heute Morgen ein zweites Mal überprüft und geändert. Ich bin wirklich glücklich, dass mir diese Linie gelungen ist.“ – Kristofer Turdell

Freeride World Tour Gesamtresultat Ski Herren:

  • 1. Kristofer Turdell — 31 720 pts
  • 2. Ross Tester — 30 800 pts
  • 3. Carl Regnér Eriksson — 24 320 pts
  • 4. Wadeck Gorak — 24 320 pts
  • 5. Reine Barkered — 23 860 pts
  • 6. Andrew Pollard — 23 400 pts
  • 7. Aymar Navarro — 23 000 pts
  • 8. Maël Ollivier — 21 700 pts
  • 9. Blake Marshall — 20 360 pts
  • 10. Isaac Freeland — 18 000 pts

Xtreme Verbier 2021 – Full Replay

Der komplette Contest aus Verbier in der Wiederholung.

Spannende Contests im Rahmen der FWT 21

Nach vier spannenden Veranstaltungen an drei Austragungsorten hat die FWT21 mit dem Xtreme Verbier einen Höhepunkt erreicht, der nicht enttäuscht hat. Aufgrund der COVID-Pandemie führte die FWT während der gesamten Saison über 1.500 PCR-Tests durch, um die Sicherheit aller Athleten und Mitarbeiter zu gewährleisten – unter denen es kein einziges positives Ergebnis gab.

Herzlichen Glückwunsch an alle Fahrer, die die Zuschauer die ganze Saison über mit ihrem progressiven Freeriden unterhalten haben – sie fahren und springen auf eine Art und Weise, die immer wieder für Staunen sorgt.

Video: Xtreme Verbier Insider Ep. 2