Inhaltsübersicht:

Alle wichtigen Infos sowie Bilder, Videos, Ergebnisse und Social Media Posts rund um den letzten FIS Freestyle Slopestyle Weltcup der Saison 2018/2019.

FIS Freestyle Slopestyle World Cup 18/19 #5: Corvatsch (Schweiz) – Ragettli und Oldham holen den Sieg

FIS Freestyle Slopestyle World Cup 18/19 #5: Corvatsch (Schweiz) - Ragettli und Oldham holen den Sieg - Rider: Aleksi Patja
FIS Freestyle Slopestyle World Cup 18/19 #5: Corvatsch (Schweiz) – Ragettli und Oldham holen den Sieg – Rider: Aleksi Patja

Andri Ragettli (SUI) und Megan Oldham (CAN) gewinnen den 7. Freeski World Cup Corvatsch 2019

Video: Highlights Freeski World Cup Corvatsch 2019 – Finals

Das große Finale des 7. Freeski World Cup Corvatsch 2019 wurde am 30. März 2019 auf dem erstklassigen Slopestyle Setup im Corvatsch Park in Silvaplana bei St. Moritz ausgetragen. Einige der weltbesten Freeskier waren anlässlich des letzten Freestyle Skiing Weltcup Events der aktuellen Wettkampfsaison ins Engadin gereist. Am Ende waren es Andri Ragettli (SUI) und Megan Oldham (CAN), die sich als neue Freeski World Cup Corvatsch Sieger den größten Teil der insgesamt 50.000 Schweizer Franken freuten.

Der Sieger vom letzten Slopestyle World Cup der Saison 18/19: Andri Ragettli (SUI)
Der Sieger vom letzten Slopestyle World Cup der Saison 18/19: Andri Ragettli (SUI)

Wie vorbestellt, präsentierte sich der Corvatsch Park am Finaltag des letzten FIS Freestyle Ski Weltcup Events 2018/2019 mit strahlendem Sonnenschein und einem perfekt präparierten Slopestyle Kurs. Los ging´s um 13.00 Uhr mit dem ersten Lauf der Ladies. In einem spannenden Wettbewerb machten acht Athletinnen das Finale unter sich aus.

Die Kanadierin Megan Oldham holte sich schließlich mit 84,51 Punkten und einem Lauf aus “switch left tails 270 on 270 out, left 270 safety, frontside 450 out, left 900 tail, switch left bio 900 mute, right 720 safety, blindside 450 out” die Goldmedaille.

Foto: Fabian Gattlen
Foto: Fabian Gattlen

“Ich freue mich riesig, beim letzten Weltcup ganz oben auf dem Podium zu stehen. Dies war meine erste Weltcup-Saison und ich bin sehr zufrieden mit meinen heutigen Run. Die Bedingungen waren perfekt und alles hat gepasst“ – Megan Oldham

Auf dem 2. Platz landete die Vorjahressiegerin vom Corvatsch, Tess Ledeux (FRA), vor der Drittplatzierten Silvia Bertagna (ITA).

Tess Ledeux (FRA) musste sich Megan Oldham (CAN) im Finale geschlagen geben.
Tess Ledeux (FRA) musste sich Megan Oldham (CAN) im Finale geschlagen geben.

Bei den Männern war es der Schweizer Andri Ragettli, der mit seinem soliden zweiten Run aus “Switch lip on front swup rail transfer pretzel 270 out, switch left 450 safety, left 270 on 630 out, switch left double misty 1080 mute, switch right double misty 1260 bow and arrow, left triple cork 1620 safety, switch left 270 on 810 out” die Top Score von 93.71 Punkten erreichte und damit den Tagessieg für sich beanspruchte.

“Dies war mein 5. World Cup Sieg in dieser Saison. Nachdem ich meinen ersten Run nicht landen konnte, war der Druck beim zweiten Lauf enorm groß. Aber ich konnte ihn durchbringen und bin dann auch auf dem 1. Platz gelandet. Was für ein Saisonende! Danke an die Corvatsch Park Crew für den besten Park überhaupt!” – Andri Ragettli

Colby Stevenson (USA) wurde Zweiter und mit Fabian Bösch bestieg ein weiterer Schweizer Freeskier das Podium als Dritter.

Foto: Fabian Gattlen
Foto: Fabian Gattlen

FIS Freestyle Slopestyle World Cup 18/19 #5: Winning Runs

Die drei besten Runs der Männer und Frauen im Video-Replay.

Männer

#1 Andri Ragettli

#2 Colby Stevenson

#3 Fabian Bösch

Frauen

#1 Megan Oldham

#2 Tess Ledeux

#3 Silvia Bertagna

FIS Freestyle Slopestyle World Cup 18/19 #5: Die Ergebnisse im Überblick

Männer

Das Ergebnis der Männer beim FIS Freestyle World Cup in Silvaplana (Corvatsch) in der Übersicht.
Das Ergebnis der Männer beim FIS Freestyle World Cup in Silvaplana (Corvatsch) in der Übersicht.

Frauen

Das Ergebnis der Frauen beim FIS Freestyle World Cup in Silvaplana (Corvatsch) in der Übersicht.
Das Ergebnis der Frauen beim FIS Freestyle World Cup in Silvaplana (Corvatsch) in der Übersicht.

Der 7. Freeski World Cup Corvatsch übertraf alle Erwartungen

Der Wettergott meinte es gut mit dem diesjährigen Freeski World Cup am Corvatsch. Strahlend blauer Himmel zeigte sich über Silvaplana, und das vom ersten Trainingstag, bis hin zu Finale. Mit über Einhundert internationalen Top Athleten war die komplette Freeski Prominenz im Corvatsch Park versammelt und schraubte die Meßlatte wieder einmal nach oben.

Rider: Birk Ruud (NOR)
Rider: Birk Ruud (NOR)

Dazu ein erstklassiges Park Setup und unübertreffliche Stimmung bei über 5.000 Zuschauern, Teilnehmern und Mitarbeitern.

„What a great show,“ freut sich Daniel Schaltegger, Leiter des Organisationskomitees. „Es hat einfach alles zusammen gepasst. Ein perfekter Course, top-aufgelegte Rider, die gezaubert haben, viele Zuschauer am Berg und eine Woche lang perfektes Engadiner-Wetter. Der Corvatsch hat ein Freeski-Fest vom Feinsten erlebt und der ganze Staff und alle Helfer haben einen fantastischen Job gemacht – ein Knaller-Saisonfinale. Wir freuen uns auf die 8. Ausgabe des FIS Freeski World Cup Corvatsch im März 2020.“

Rider: Fabian Bösch
Rider: Fabian Bösch

FIS Freestyle Slopestyle World Cup 18/19 #5: Corvatsch (Schweiz) – Behind the Scenes

James „Woodsy“ Woods war letzte Woche beim SLVSH Cup Grandvalira 2019 und hat sich kurzfristig entschieden, doch noch beim Weltcup am Corvatsch teilzunehmen. In seinem neuesten VLog gibt es einige interessante Behind-The-Scenes Eindrückeund weitere Action Clips aus der Schweiz.

Video: Behind-The-Scenes – Finals

Mit dem Slopestyle Contest am Corvatsch ist die World Cup Saison 2018/2019 nun vorbei.