Elan hat ihre Ripstick Tour Kollektion für den Winter 2022/2023 überarbeitet und mit dem „Ripstick Tour 104“, der von Glen Plake entwickelt wurde, ist ein besonderes Schmuckstück unter den Modellen. Alle Infos der kompletten Serie im Überblick.

Elan stellt seit über 75 Jahren Skier her und pro­du­ziert diese zu 100 Prozent in den Julischen Alpen. Bereits im letzten Herbst hat die sloweni­sche Marke eine limitierte Stückzahl des neuen „Rip­stick Tour 104“, der von Iro-Träger Glen Plake entwickelt wurde, in ausgewählten Shops lanciert.

Der Ski ist Teil der neuen „Ripstick Tour“-Kollek­ti­on, die ab diesem Winter nun komplett am Markt vertreten ist.

„Der ,Ripstick Tour 104‘ ist ein Ski, den sich nicht nur Glen gewünscht hat“ – Me­lan­ja Korošec, ELAN Brand Manager

Der neue Elan Ripstick Tour 104 Glen Plake 2023.
Der neue Elan Ripstick Tour 104 Glen Plake 2023.

„Seit mehreren Saisons erhalten wir ermutigende Rückmeldungen von unseren Skifahrern, die anerkennen, dass unser aktueller „Ripstick“ ein außergewöhnli­cher Tou­ren­ski ist. Aber es wurden auch immer wie­der Sonder­wünsche nach einer leichteren Version an uns herangetragen. Dazu kommt Glens jahr­zehntelange Erfahrung im Ski-Design gespeist durch seine Leidenschaft für das Tourengehen. Wir haben jetzt ein Produkt im Sortiment, das bei Skitouren die Blicke auf sich ziehen wird!“

Video: Die neue Elan Ripstick Tour Kollektion 2023

Die „Ripstick Tour“ profitieren von der neuen Carbon-Bridge-Technologie, bei der ein ultradünnes Holz­kernprofil von der Spitze bis zum Heck mit ei­nem Carbon-Stab verstärkt wird. Dieser Mix sorgt für ausreichend Torsionssteifigkeit, Stabilität, Rebound, und Vibrationsdämpfung.

Der Ski wird in den vier Längen 166, 173, 180 und 187 Zen­ti­meter angeboten und bringt gerade einmal 3.080 Gramm pro Paar (180 cm) auf die Waage. Das Design des Skis ist ziemlich knallig und wild wie Plakes Irokesen-Stil. Das asymmetrische Am­phi­bio-­Profil der Skier wird von einem pinkfarbenen linken Ski und einem orangefarbenen rechten Ski mit grünen Kanten begleitet.

Der Kern des Skis bleibt den Farben der bereits preisgekrönten „Ripstick“ treu mit einer verbesserten Konstruktion aus integriertem Carbon und laminiertem Holz, um die Gewichtseinsparungen zu maximieren, ohne dadurch die Leistung zu beeinträchtigen.

„Wir wollten einen Ski, der sich wie ein ,Ripstick‘ verhält, aber leichter ist und tourenorientierte Ei­gen­schaften aufweist“ – Glen Plake.

„Wenn man den ganzen Tag in den Bergen wandert und einen Ruck­sack trägt, während die Bedingungen nicht im­mer hervorragend sind, ist das anstrengend. Also braucht man einen Ski, der unter allen Be­din­gungen angenehm performt und das mit Leich­tigkeit. Deshalb haben wir die ,Ripstick Tour‘ ge­baut.“

Von links nach rechts: Der Elan Ripstick Tour 88, Ripstick Tour 94, Ripstick Tour 88 W und Ripstick Tour 94 W.
Von links nach rechts: Der Elan Ripstick Tour 88, Ripstick Tour 94, Ripstick Tour 94 W und Ripstick Tour 88 W.

Die Mittelbreiten von 88 Millimetern und 94 Millimetern werden übrigens auch als Damenversionen angeboten. Neben Glens erstem Signa­ture-Modell bei den Slowenen finden sich noch vier weitere Freetourer in der Range von Elan.

Mehr Bilder mit Glen Plake und der Elan Ripstick Tour Kollektion 2023:

Weitere Infos zur Elan Ripstick Kollektion findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Elan im Mohawk-Design: Glen Plakes „Ripstick Tour 104 2023“
Elan im Mohawk-Design: Glen Plakes „Ripstick Tour 104 2023“
Werbung
Advertisement