Seitenübersicht:

Mit den Winter X Games 2024 in Aspen, Colorado, steht vom 26. bis 28. Januar das wichtigste Freeski-Event der Saison bevor. Hier findet ihr alles Wichtige rund um die Veranstaltung: Timetable, Fahrerlisten, Livestream Infos, Ergebnisse, Bilder & Videos.

Video: X Games 2024 Teaser

Die ersten X Games fanden 1995 in Rhode Island statt, während die ersten Winter X Games im Jahr 1997 in Big Bear, Kalifornien, über die Bühne gingen. Die Ausgabe 2024 ist damit die 28. Ausgabe des Events und findet zum 23. Mal in Folge in Aspen statt.

Die größte Neuerung im Rahmen der X Games 2024: Dieses Jahr durften sich auch die Frauen beim beliebten Knuckle Huck Contest über den Table des Big Air Kickers swerven. Ansonsten blieb alles beim Alten.

X Games 2024 – Ergebnisse

Alle Ergebnisse und Nachberichte von den Freeski Contests bei den X Games 2024.

Knuckle Huck

Männer

Der Knuckle Huck Contest der Männer war wieder mal ein echtes Highlight bei den X Games 2024. Über die Einladung von Dennis Ranalter aus Österreich haben wir uns besonders gefreut. Leider konnte er am Ende mit dem hoch talentierten Feld – zumindest im Ranking an diesem Abend – nicht mithalten.

Die Goldmedaille geht an Colby Stevenson aus den USA. Er stand unter anderem einen nosebutter 720 und nosebutter 1440. Er ist damit der erste Fahrer, der zwei Mal hintereinander den ersten Platz im Knuckle Huck bei den X Games holt.

“The energy was X Games mode 100%! Everyone is so good so I just tried to do my tricks planned and maybe try new stuff. This was the ultimate progression session. I saw the craziest knuckle stuff I’ve ever seen and that was the best knuckle they built for us, to give us more airtime and also be able to butter normally on the other side was cool.” – Colby Stevenson

Auf dem zweiten Platz landet Freeski-Legende Henrik Harlaut aus Schweden, Bronze geht mit Jesper Tjäder ebenfalls nach Schweden.

Das Ergebnis vom Knuckle Huck Contest der Männer bei den X Games 2024.
Das Ergebnis vom Knuckle Huck Contest der Männer bei den X Games 2024.

Video: Die Top 3 Winning Tricks der Männer beim X Games 2024 Knuckle Huck Contest

Video: Full Replay vom X Games 2024 Knuckle Huck Contest der Männer

Frauen

Erstmals durften auch die Frauen ihre Tricks am Knuckle zeigen und mit Alia Eichinger sowie Lisa Zimmermann, die das erste Mal seit langer Zeit wieder einmal auf der großen Contestbühne zu sehen war, waren erstmal zwei deutsche Fahrerinnen in einer Disziplin bei den X Games am Start.

Olivia Asselin aus Kanada holte am Ende mit starken Tricks und dem besten Style die erste Goldmedaille im Knuckle Huck bei den Frauen.

“Taking gold in the first Knuckle Huck event means the world to me.This is such a fun, creative event and I’m all about that. I love these events. I think they’re the most fun to watch. And it was so fun to see it with all the girls. It was just such a good vibe out there and all the girls crushed it. One of the hardest things is to come up with ideas because this is such a different feature than what we’re used to. So you have to come up with different tricks, obviously, and get creative with it.” – Olivia Asselin

Sarah Hoefflin (SUI) lag während des Contests lange auf dem zweiten Rang, wurde am Ende aber noch von Rell Harwood überholt, die sich damit Silber sicherte und die 33-jährige Schweizerin auf Bronze verdrängte.

Das Ergebnis vom Knuckle Huck Contest der Frauen bei den X Games 2024.
Das Ergebnis vom Knuckle Huck Contest der Frauen bei den X Games 2024.

Video: Die Top 3 Winning Tricks der Frauen beim X Games 2024 Knuckle Huck Contest

Video: Full Replay vom X Games 2024 Knuckle Huck Contest der Frauen

Slopestyle

Männer

Der Slopestyle Contest der Männer war vielleicht einer der besten, den es jemals bei den X Games gegeben hat. Vor allem in Run 2 übertrafen sich die Rider mit immer besseren Runs, so dass die Judges einen 90s Score nach dem anderen vergeben mussten und am Ende sechs der insgesamt zehn Fahrer einen Punktewert über 90 auf dem Konto stehen hatten. Bemerkenswert ist dabei, dass insgesamt in diesem Jahr Kreativität sowie ungewöhnliche Tricks bei den Judges hoch belohnt wurden und beispielsweise ein Evan Mceachran mit back-to-back 18s nur auf dem siebten Platz landete.

Am Ende dieser großen Show legte Birk Ruud aus Norwegen den besten Run hin und sicherte sich damit seine erste Medaille in einem X Games Slopestyle Contest. Er stand in seinem besten Run unter anderem einen right double cork 1620 safety, einen switch left double 1620 und einen left double bio 1800.

“I’m feeling amazing now. After doing Big Air last night, I was so tired and kind of beaten up, and I was very down. It’s the first time I kind of felt like I just failed myself for two years. But to be back here and getting the redemption and putting down one of the best slopestyle runs I’ve ever done just feels truly amazing. I’m very, very happy” – Birk Ruud

Silber geht an Alex Hall aus den USA, der nur 0.33 Punkte hinter Ruud liegt. Bronze sichert sich Mac Forehand (USA).

Das Ergebnis vom Slopestyle Contest der Männer bei den X Games 2024.
Das Ergebnis vom Slopestyle Contest der Männer bei den X Games 2024.

Video: Die Top 3 Winning Runs der Männer beim X Games 2024 Slopestyle Contest

Video: Full Replay vom X Games 2024 Slopestyle Contest der Männer

Frauen

Tess Ledeux schreibt mit dem wahrscheinlich besten Slopestyle Run bei den Frauen Geschichte und holt damit ihre insgesamt fünfte X Games Goldmedaille. Sie stand in ihrem Run unter anderem einen Double 12 und Switch Double 14 an den Kickern.

“I can’t believe I just landed my biggest and best run ever in slopestyle. I feel so grateful for everything and I’m so proud of this!” – Tess Ledeux

Mathilde Gremaud aus der Schweiz bestätigt erneut ihre außergewöhnliche Form in dieser Saison sichert sich im letzten Run Silber und Bronze geht an ihre Teamkollegin Giulia Tanno.

Das Ergebnis vom Slopestyle Contest der Frauen bei den X Games 2024.
Das Ergebnis vom Slopestyle Contest der Frauen bei den X Games 2024.

Big Air

Für die diesjährige Ausgabe des Big Air Contests haben die X Games das Format etwas abgeändert, um etwas mehr Style sowie weniger Spins in den Contest zu bringen:

  • Insgesamt 30 Minuten Jam Session
  • Die drei besten Tricks zählen für das Endergebnis
  • Maximal 100 Punkte
  • 1 Style Trick (10% der Gesamtpunkte, maximal 10 Punkte)
  • 2 Technische / Progression Tricks (2 * 45% der Gesamtpunkte, maximal 45 Punkte pro Trick)

Männer

Im Big Air Contest bei den Männern holt der US-Amerikaner Troy Podmilsak den ersten Platz. Er stand unter anderem einen Triple Cork 2160.

“This X Games win is a dream. It means a lot because I set out these goals 10 years ago and I finally hit them. I grew up watching this. My coach is a two-time X Games gold medalist TJ Schiller. Getting an X Games gold medal means you’re a pro and I feel like I can finally call myself a pro now. I knew I had it (the 2160) and I knew I was going to land it. It was my destiny to land that trick. This was the second time I’ve ever done it. The first time, I won the world championships with it.” – Troy Podmilsak

Silber geht an Alex Hall (USA) und Bronze holt sich Dani Bacher aus Österreich!

Das Ergebnis vom Big Air Contest der Männer bei den X Games 2024.
Das Ergebnis vom Big Air Contest der Männer bei den X Games 2024.

Video: Die Top 3 Winning Tricks der Männer beim X Games 2024 Big Air Contest

Video: Full Replay vom X Games 2024 Big Air Contest der Männer

Frauen

Tess Ledeux gehört aktuell zu den dominierenden Fahrerinnen im Contest-Business und bewies dies erneut durch einen starken Auftritt beim Big Air Contest der Frauen. Sie holte mit ihrem Style Trick, der mit einer perfekten 10 bewertet wurde, sowie einen double 1620 und einem switch double 1440 die Goldmedaille.

“Wow, This is amazing. Five gold medals. I can’t believe it and I’m just so happy. (The perfect 10) was a big surprise for me. I’m super proud of this trick!” – Tess Ledeux

Mit Anastasia Tatalina, die es mit ihren Tricks auf den zweiten Platz schaffte, holt das erste Mal in der Geschichte der X Games ein Rider aus Russland eine Medaille. Bronze geht an Rell Harwood aus den USA.

Das Ergebnis vom Big Air Contest der Frauen bei den X Games 2024.
Das Ergebnis vom Big Air Contest der Frauen bei den X Games 2024.

Video: Die Top 3 Winning Tricks der Frauen beim X Games 2024 Big Air Contest

Video: Full Replay vom X Games 2024 Big Air Contest der Frauen

SuperPipe

Der SuperPipe Contest im Rahmen der X Games war wieder einmal ein Highlight der Veranstaltung und hielt einige Überraschungen bereit.

Männer

Der US-Amerikaner Alex Ferreira, geboren in Aspen, holt das erste Mal seit 2020 wieder eine Goldmedaille in der Superpipe bei den X Games und bestätigt damit nach bisher zwei Siegen in Halfpipe Weltcups seine bisher guten Saisonleistungen. In seinem Run ballert sich Ferreira unter anderem über 5 Meter aus der Pipe raus und steht darüber hinaus nicht nur vier verschiedene double Varianten, sondern mit einem 1620 auch den krassesten Trick des Abends.

“This is the sweetest redemption I’ve ever had. It feels amazing to do this in front of my hometown of Aspen, the crowd pops off. I know all the kids in the crowd. I know a lot of the adults and I ski with them at that ski club and to feel that love to feel that they want me to succeed is unbelievable, it’s electric and energetic, it’s fantastic.” – Alex Ferreira

Silber geht an den Nico Porteous aus Neuseeland, der den wahrscheinlich kreativsten Run des Abends zeigt und Bronze geht an Hunter Hess aus den USA.

Das Ergebnis vom Superpipe Contest der Männer bei den X Games 2024.
Das Ergebnis vom Superpipe Contest der Männer bei den X Games 2024.

Ein weiterer erwähnenswerter Moment beim SuperPipe Contest war die Rückkehr von Nick Goepper zu den X Games. Der US-Amerikaner trat dabei zum ersten Mal in dieser Disziplin an und ist mit seinen 29 Jahren der älteste Fahrer, der erstmalig bei dem Event in der Pipe antritt. Er landet am Ende auf Rang 4 und verpasst damit einen sensationelle Platzierung auf dem Podium nur ganz knapp.

Video: Die Top 3 Runs der Männer beim X Games 2024 SuperPipe Contest

Video: Full Replay vom X Games 2024 SuperPipe Contest der Männer

Frauen

Die Siegerin in der SuperPipe bei den Frauen heißt Eileen Gu (CHN) und sie sorgte wieder einmal für Schlagzeilen, da sie trotz starker Schmerzen sich durch den Contest biss, einen sehenswerten Run hinlegte und mit Gold dafür belohnt wurde. Sie stand in ihrem besten Versuch unter anderem back-to-back 900s und einen alley oop backside 540 safety. Für Gu war es die insgesamt vierte Podiumsplatzierung bei den X Games.

“I’m so honored to win X Games again. To me, I’ve always said this event really epitomizes everything that action sports are. I want to recognize the athletes missing tonight, including Sarah Burke who paved the way for us. And thank you, X Games time and time again, for all the support who got me through this week. X Games is magic. I love all the skiing, I love all of it. Thank you Aspen!” – Eileen Gu

Silber geht an Zoe Atkin (GBR) und Bronze sicherte sich Amy Fraser (CAN).

Das Ergebnis vom SuperPipe Contest der Frauen bei den X Games 2024.
Das Ergebnis vom SuperPipe Contest der Frauen bei den X Games 2024.

Video: Die Top 3 Runs der Frauen beim X Games 2024 SuperPipe Contest

Video: Full Replay vom X Games 2024 SuperPipe Contest der Frauen

Game of SLVSH

Nach dem SLVSH Cup presented by X Games in Snowmass war die SLVSH Crew auch bei den X Games vor Ort und führte dort zum ersten Mal ein “Game of SLVSH Live” durch. 8 Rider in 4 Games traten auf dem X Games Street Course gegeneinander an.

Der gesamte Contest war auf eine Stunde limitiert und es gewann jeweils der Fahrer, der am Ende des Zeitraums weniger Buchstaben hatte. Bei einem Gleichstand, gewann der Rider, der gerade das Set hatte, also den Trick vorgibt.

Für Fans der SLVSH Videos war es definitiv ein sehenswerter Contest und die Crew brachte damit frischen Wind in die Disziplinen bei den X Games. Schade (aber natürlich auch verständlich) war der etwas zu kurz geratene Timeframe von 60 Minuten. Wir hoffen, dass es nächstes Jahr wieder in die X Games integriert wird und dann etwas mehr Zeit für die Games bleibt.

Die Matchups waren wie folgt:

  • Colby Stevenson vs. Ferdinand Dahl
  • Max Moffat vs. Jesper Tjäder
  • Olivia Asselin vs. Taylor Lundquist
  • Rell Harwood vs. Tereza Korabova

Video: Game Of SLVSH bei den X Games 2024 – Full Replay

X Games 2024 – Mehr Videos

Video: Die X Games 2024 aus der Sicht von Henrik Harlaut (SWE)

Video: Die X Games 2024 aus der Sicht von Hunter Hess & Alex Hall (Magma)

Video: Die X Games 2024 aus der Sicht von Tess Ledeux (FRA)

Werbung