Preview: Open Faces Freeride Contest in Silvretta-Montafon (2018) - Foto: Open Faces/Andreas Vigl
Preview: Open Faces Freeride Contest in Silvretta-Montafon (2018) - Foto: Open Faces/Andreas Vigl

Vorbericht zum nächsten Wettbewerb in Silvretta-Montafon im Rahmen der Open Faces Freeride Contests 2018 vom 23. bis 25. Februar 2018.

Vom 23. bis 25. Februar heißt Silvretta-Montafon die Open Faces Freeride Contests zum bereits fünften Mal in Folge willkommen und präsentiert sich mit ca. 60 Ridern aus 14 Nationen auch heuer international. Der 3*FWQ am Samstag verspricht den besten von ihnen nicht nur satte Punkte für ihr Freeride World Qualifier-Konto, sondern auch den Fans eine einmalige Atmosphäre in der Public Area beim größten Bergrestaurant der Alpen, der Nova Stoba.

„Drop In“ heißt es kommendes Wochenende, vom 23. bis 25. Februar, erstmals in dieser Saison für die 3-Stern-Contest-Fahrer der Open Faces Freeride Contests in Silvretta-Montafon. Ein echtes Highlight für die 60 Rider aus 14 Nationen: Die 2420 Meter hohe, bis zu 60° steile und technisch anspruchsvolle „Kleine Heimspitze“, die von den Ridern alles abverlangen wird.

Starkes Starterfeld beim 3*Qualifier

Den Klassiker auf der Heimspitze lassen sich auch altbekannte und vor allem erfolgreiche Gesichter der bisherigen OPEN FACES Saison nicht entgehen: So kämpfen am kommenden Wochenende mit der ehemaligen österreichischen Meisterin Stefanie Noppinger, Valeria Apostolo aus Italien oder Elena Mitrengova aus Bulgarien gleich drei Ski-Damen, die in dieser Saison schon am Podest gestanden sind, um den Sieg im Ländle. Bei den Snowboarderinnen versuchen die Siegerin von Kappl, Christine Innerhofer, und Laura Perfler, ehemalige österreichische Meisterin, ein Wörtchen um den ersten Platz mitzureden. Aber auch bei den Herren geht es hochkarätig her: mit dem Tiroler Snowboarder Matthias Zauner, sowie dem Deutschen Freeskier Tobias Wohlmannstetter wollen es auch hier zwei Saisonsieger beim 3*Qualifier wissen. Aus Vorarlberger Sicht vertritt das erfolgreiche Geschwisterpaar Laura und Julian Überbacher sowie der Zweitplatzierte des letzten Jahres, Marcel Loschin, und Luca Beran das Ländle beim Heim-Contest.

Freeride-Rundum-Paket auf der Nova Stoba

Foto: Open Faces/Mia Knoll
Foto: Open Faces/Mia Knoll

Doch auch die Fans kommen dieses Wochenende voll auf ihre Kosten: Der Startschuss für den Open Faces Silvretta Montafon erfolgt am Samstag um 10.00 Uhr. In der Public Area beim Bergrestaurant Nova Stoba, welche auch ohne Ski erreichbar ist, wartet neben Musik und Moderation auch das Open Faces-Fan TV mit vielen Stories und Informationen rund um die Starter.

Livestream zum Contest

Die, die nicht live vor Ort sein können, haben die Möglichkeit, mithilfe eines Livestreams unter open-faces.com die volle Action und alle Emotionen hautnah mitzuerleben.

Open Faces Freeride Contest 2018

23. – 25.02.2018 – 3* Open Faces SILVRETTA-MONTAFON
02. – 04.03.2018 – 2* Open Faces Gastein
21. – 23.03.2018 – Freeride Junior World Championships Kappl-Paznaun
06. – 08.04.2018 – 4* Open Faces Obergurgl-Hochgurgl