Seitenübersicht:

Alles Wichtige rund um den zweiten Slopestyle Weltcup der Saison 19/20 in Font Romeu (Frankreich): Infos, Ergebnisse, Livestream, Bilder & Videos!

Slopestyle Weltcup Font Romeu: Ledeux & Hendrickson holen den Sieg

Nachdem der Weltcup am Stubaier Gletscher abgesagt werden musste, konnte nun der erste Slopestyle World Cup Contest der Saison in Frankreich, Font Romeu, erfolgreich durchgeführt werden.

Vor allem aus dem US Team fehlten einige bekannte Gesichter wie Alex Hall sowie Colby Stevenson. Der 21-jährige Mark Hendrickson aus Kanada holte daraufhin bei den Männern überraschend den Sieg und bei den Frauen konnte sich Tess Ledeux bei ihrem Heimweltcup ihren vierten Sieg sichern.

Männer

Nachdem das Wetter beim Training und in der Qualifikation sehr frühlingshaft war, mussten die Athleten im Finale mit einem sehr harten sowie schnellen Kurs zurechtkommen. Einige Rider waren vor allem beim zweiten Jump der Kickerline deutlich zu schnell.

Am Ende war es der Kanadier Mark Hendrickson, der den besten Run zeigte und sich damit über den ersten Weltcup Sieg seiner Karriere freuen konnte.

Sein Winning Run: left double 1260 japan, switch left double 1440 nose, switch right double bio 1080 japan, switch left on frontside 360 up 270 off, switch right 270 on 270 off, left 270 on continuing 270 switch-up

Video: Der Slopestyle Winning Run in Font Romeu (2020) von Mark Hendrickson (CAN).

Nachdem das Training für Hendrickson nicht gut gelaufen war, zeigte er sich nach dem Ende des Finals erleichtert.

„Honestly, training went pretty poorly for me today. I took a pretty hard bail on my switch 14 and then just had to regroup. But nothing really matters except for the contest run, and that’s what I kept telling myself. I just dropped in looking to have fun and it worked out, fortunately. Sometimes it’s easier to come in as the underdog and not have too many expectations.“ – Mark Hendrickson

Video: Der Slopestyle Run in Font Romeu (2020) von Jesper Tjäder (SWE).

Mit Jesper Tjäder war ein weiterer Fahrer auf dem Podium, den man dort zwar schon häufig erwartet, jedoch lang nicht mehr gesehen hatte. Der talentierte Schwede überzeugte die Judges vor allem mit seinem Signature Trick, ein Flip von einem Rail runter, sowie einer Highspeed Line, die man durchaus höher bewerten hätte können.

Sein kompletter Run: right double 1260 double mute, switch right double 1440 mute, switch left double 900 japan, switch left slide backflip out, switch left on frontside 450 out, right 450 on 270 out

Video: Der Slopestyle Run in Font Romeu (2020) von Cody Laplante (USA).

Mit Cody Laplante war ein weiterer junger Fahrer auf dem Podium. Der 17-jährige meldet sich eindrucksvoll nach seiner Verletzungspause zurück und sichert sich den ersten Top 3 Platz seiner Karriere.

Sein Run: right double 1080 safety, left double bio 1260 safety, switch right double 900 japan, left 270 switch-up 270 off, switch right 270 on pretzel 270 off, switch left 270 on switch-up through the kink to switch

Das Podium der Männer: Jesper Tjäder (SWE), Mark Hendrickson (CAN), Cody Laplante (USA) - Foto: FIS/Buchholz
Das Podium der Männer: Jesper Tjäder (SWE), Mark Hendrickson (CAN), Cody Laplante (USA) – Foto: FIS/Buchholz

Das Ergebnis der Männer in der Übersicht

Das Ergebnis der Männer beim FIS Freeski Slopestyle World Cup in Font Romeu, Frankreich, (2020) in der Übersicht.
Das Ergebnis der Männer beim FIS Freeski Slopestyle World Cup in Font Romeu, Frankreich, (2020) in der Übersicht.

Frauen

Bei den Frauen freute sich die Französin Tess Ledeux über den Sieg in ihrem Heimatland.

„I’m very happy. I crashed hard yesterday in training, but I was ok today, and I’m just super happy to take first place for the first time here. It’s incredible. I was super nervous dropping in but I’m happy to land my second run. I love this place.“ – Tess Ledeux

Es war bereits ihr dritter Sieg in Font Romeu bei einem Weltcup-Contest. Nachdem Ledeux ihren ersten Run nicht sauber runterbringen konnte, war es der zweite Versuch, der ihr den Sieg einbrachte und mit dem sie die beiden Schweizerinnen Giulia Tanno und Sarah Hoefflin auf die weiteren Podiumsplätze verwies.

Ihr Winning Run: Switch left bio 900 mute, left 900 tail, switch right 900 safety, right side on continuing 450 off, switch right on frontside change-up, right on frontside 270 off

Video: Der Slopestyle Winning Run in Font Romeu (2020) von Tess Ledeux (FRA).

Giulia Tanno aus der Schweiz konnte sich in Font Romeu über das vierte Weltcup-Podium der aktuellen Saison freuen – sie kann mehr als nur Big Air.

Ihr Run: switch left 900 safety, left 720 tail, right 900 opposite tail, switch left 270 on to switch, switch left on to regular, left side 270 on

Video: Der Slopestyle Run in Font Romeu (2020) von Giulia Tanno (SUI).

Nach dem Topspot in der Qualifikation war der Druck auf die Schweizerin Sarah Hoefflin im Finale hoch. Die Olympia-Goldmedaillengewinnerin konnte jedoch nicht ganz ihre beste Leistung im Finale zeigen und musste sich am Ende mit dem dennoch sehr guten dritten Platz zufrieden geben.

Ihr Run: switch right 720 mute, switch left 540 safety, right 540 double mute, switch left 270 continuing 270 off, right on across A-frame, right on backside 270 out

Video: Der Slopestyle Run in Font Romeu (2020) von Sarah Hoefflin (SUI).

Das Pdoium der Frauen: Giulia Tanno SUI), Tess Ledeux (FRA), Sarah Hoefflin (SUI) - Foto: FIS / Buchholz
Das Pdoium der Frauen: Giulia Tanno SUI), Tess Ledeux (FRA), Sarah Hoefflin (SUI) – Foto: FIS / Buchholz

Das Ergebnis der Frauen in der Übersicht

Das Ergebnis der Frauen beim FIS Freeski Slopestyle World Cup in Font Romeu, Frankreich, (2020) in der Übersicht.
Das Ergebnis der Frauen beim FIS Freeski Slopestyle World Cup in Font Romeu, Frankreich, (2020) in der Übersicht.

Kea Kühnel vom Freeski Germany Team schaffte es leider nicht in das Finale und wurde am Ende 12. Das komplette Ergebnis findet ihr auf der Webseite der FIS.

Nächster Slopestyle Weltcup auf der Seiser Alm (Italien)

Der nächste Slopestyle Weltcup der Wintersaison 2019/2020 steht bereits vor der Türe und findet nächste Woche vom 17. bis 18. Januar 2020 im Snowpark Seiser Alm statt.