Die 5 härtesten Crashes von der Freeride World Tour 2017 (+ Bonus Crash)

Nichts für schwache Nerven

Die Freeride World Tour ist die härteste Backcountry Contestreihe der Welt und nur die besten Fahrer dürfen hier an den Dropin. Es gibt jedoch Runs, bei denen auch die Pro-Rider mal einen Fehler machen und dann dafür bezahlen.

Die Tomahawks der zwei krassesten Bails sind wirklich nichts für schwache Nerven, also sagt nicht, dass wir euch nicht gewarnt haben!

Dieses Jahr bekommen wir leider keinen Freeride World Tour Contest mehr zu sehen, aber am 28. Januar 2017 geht es dann endlich wieder los. Erster Stopp: Chamonix (Mont Blanc) in Frankreich. Einen ausführlichen Vorbericht mit Infos zu allen Contests und ein Überblick aller Fahrer findet ihr in unserem Freeride World Tour 2017 Preview Artikel. Aus Deutschland sind erneut Felix Wiemers und Bene Mayr bei der Tour mit dabei.

Bald geht's wieder los bei der Freeride World Tour.
Bald geht’s wieder los bei der Freeride World Tour.

Bonus Crash

Die PRIME Redaktion hat sich auch mal versucht im Freeriden, hat nicht so gut geklappt, daher überlassen wir es dann doch lieber den Profis.

Training for the FWQ @rossignol #freeskiersnet

Ein von Joerga (@joerga) gepostetes Video am