Bollé: Instinct Mips Skihelm 18/19
Bollé: Instinct Mips Skihelm 18/19

Der neue Bollé Instinct Mips Skihelm 2018/2019.

Dem „Instict“ wurde ein Upgrade spendiert. Während sein Vorgänger bereits über eine Dual-Shell- und Avid-Progressive-EPS-Konstruktion verfügte, ist der neue Helm der Franzosen jetzt mit der MIPS-Technologie ausgestattet. Sie erhöht den Schutz vor Rotationskräften, hervorgerufen durch einen angewinkelten Aufprall.

Wie sein Vorgänger ebenfalls mit Boa 360° Fit System für eine individuelle Größenanpassung ausgestattet, bietet der „Instinct MIPS“ optimalen Schutz und macht ihn zum idealen Begleiter für Freeride-Ausflüge.

Das MIPS-Kopfschutzsystem ist eine in den Helm integrierte reibungsarme Schicht, die entwickelt wurde, um die Rotationsbewegungen auf das menschliche Gehirn, wie sie bei angewinkelten Einschlägen mit dem Kopf entstehen, zu reduzieren. MIPS funktioniert dabei unter Verwendung einer dünnen (0,5 mm bis 0,7 mm), ventilierten und maßgeschneiderten reibungsarmen Schicht im Helminneren, die durch mehrere Fixpunkte aus Verbundstoff gehalten wird und in alle Richtungen ausweichen kann. Im Fall eines Aufpralls werden Teilmengen der Kräfte und Energien gestreut und verteilt, die sonst direkt auf den Schädel wirken würden.

Bollé: Instinct Mips Skihelm 18/19 – Facts

  • Konstruktion: Double Inmold, MIPS
  • Gewicht: 420 g
  • Größen: 51-54, 54-58, 58-61 cm
  • Preis: 179,99 Euro