Inhaltsübersicht:

Nachbericht mit allen wichtigen Infos zum zweiten Contest der Open Faces Freeride Series 2019.

Die Highlights und Ergebnisse der OPEN FACES Freeride Series 2019 im Alpbachtal!

Hohes Rider Level und besonders gute Stimmung in der „Public Area„ beim 1* FWQ + 2* FJT im Alpbachtal! Der 2. Stopp der Open Faces Freeride Series bot am vergangenen Wochenende eine Freeride Show, die so bei einem 1* Einsteiger Level nicht zu erwarten war. Auf dem durch wechselnde Schneebedingungen anspruchsvollen Face des Wiedersberger Horn zeigten über 70 Rider aus 10 Nationen sehr gutes „Riding-Level“ und wurden von zahlreichen Zuschauern in der Public Area bei der Wiedersberger Alm gefeiert.

Open Faces Freeride Contest in Gastein (2018) - Foto: Open Faces / M. Knoll
Open Faces Freeride Contest in Gastein (2018) – Foto: Open Faces / M. Knoll

Das „bowl-artige“ Face des Wiedersberger Horn zeigte sich im heurigen schneereichen Jahr mit einigen zusätzlichen Optionen als durchaus kreativ zu fahrendes Face. Bereits im oberen Bereich konnten die Rider „wind lips“ für Airtime zum Punkte sammeln in den Run aufnehmen. Im mittleren und unteren schnellen Bereich waren es weite „rollers“ und vor allem die „hand-shaped“ Kicker, die Bühne für Front- und Backflips geboten haben. Bei strahlendem Sonnenschein wurde definitiv einiges an Freeride Action geboten!

Siegerpodest mit Ridern aus 9 Nationen beim 1* FWQ!

Das Siegerpodest in den einzelnen Kategorien teilten sich am Ende des Tages Rider aus 9 Nationen. In einer knappen Entscheidung konnte sich bei den Freeriderinnen mit einem schnellen Run inklusive „Airtime“ Sheila Schmid aus der Schweiz den Sieg holen. Hannah Strong aus Australien und Desislava Dmitrova aus Bulgarien folgten ihr am Podest auf Platz 2 und 3.

Die Top 3 Frauen beim Open Faces Freeride Contest in Gastein (2018): Desislava Dmitrova, Sheila Schmid und Hannah Strong

Mit ebenso minimalem Vorsprung von 0,67 Punkten setzte sich bei den Skifahrern der Bulgare Boyan Batchvarov gegen den Österreicher Christoph Siegl und Marius Buhl aus Deutschland durch.

Die Top 3 Männer beim Open Faces Freeride Contest in Gastein (2018): Marius Buhl, Boyan Batchvarov und Christoph Siegl
Die Top 3 Männer beim Open Faces Freeride Contest in Gastein (2018): Marius Buhl, Boyan Batchvarov und Christoph Siegl

FJT – 360er und mehr Tricks: Die Juniors zeigten groß auf!

Bei den „Juniors“ war erneut deutlich zu erkennen, dass die Nachwuchsgeneration mit dem Freeridesport aufwächst und Verständnis für den Sport mitbringt. Die Sieger des 2* FJT Bewerbs im Alpbachtal zeigten enorm hohes Riding-Level.

Bei den Freeriderinnen hat sich die Deutsche Jil Lehnert gegen die 2 Österreicherinnen Stefanie Freimann und Vicky Candlin durchgesetzt. Mit einem 360er gleich beim „Drop in“ und einem extrem schnellen Run entschied bei den Freeridern der Österreicher Kilian Gross das Rennen für sich. Ebenso starke Leistung zeigte Leon Böhm, der knapp vor dem Bulgaren Borislav Garibov auf Platz 2 landete.

Auch in der U16 Kategorie waren durchwegs tolle Leistungen verbunden mit Spaß am Freeriden zu sehen. Durchgesetzt hat sich hier Mikkel Brandt aus Dänemark gegen die beiden Österreicher Tobias Wallner und Paul Rainer-Rist.

Open Faces Freeride Contest in Gastein (2018) - Foto: Open Faces / M. Knoll
Open Faces Freeride Contest in Gastein (2018) – Foto: Open Faces / M. Knoll

Judging speziell auf die Junior Tour

Abgestimmt, um hier die richtigen Wege zur Einführung in den Freeride Sport zu setzen, wird beim Judging ein besonderes Augenmerk auf Sicherheit des Runs, Flüssigkeit und Skitechnik gesetzt. Die Junior Tour bietet den perfekten Einstieg, um sich mit den Grundkenntnissen des Freeride Sports auseinanderzusetzen und sich auf die Qualifier Tour vorzubereiten.

Die Highlights des 2. Stopps der Open Faces Freeride Series

Freeride Destination Alpbachtal

Neben der bekannten Familienausrichtung des Alpbachtales bzw. des Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau zeigte dieses Wochenende erneut eindrucksvoll, dass Hänge wie der am Wiedersberger Horn längst kein Geheimtipp mehr in der Freeride Szene sind und eine perfekte Szenerie für lang gezogene Schwünge im Powder bieten.

Die Ergebnisse des zweiten Stopps der Open Faces Freeride Series 2019

Ergebnisse der FWQ Ski Men
Ergebnisse der FWQ Ski Men
Ergebnisse der FWQ SKI Woman
Ergebnisse der FWQ SKI Woman

Alle Ergebnisse sowie Infos zum Event findet ihr auf der offiziellen Website und auf Facebook

Die Open Faces Freeride Series geht bereits nächste Woche mit einem 4* FWQ Showdown im Skigebiet Silvretta-Montafon/Vorarlberg weiter und verspricht wieder einige internationale Top Rider anzuziehen. Wir sehen uns am Fuße des „Face“!

Die weiteren Termine im Überblick

  • 16.02.2019: 4* Open Faces Silvretta Montafon
  • 09.03.2019: 2* Open Faces Gastein
  • 13.03.2019: Freeride Junior World Championships Kappl-Paznaun
  • 06.04.2019: 4* Open Faces Obergurgl-Hochgurgl