X Games Oslo 2016 – Superpipe Finals

Torin Yater Wallace is back! Bei den Superpipe Finals der X Games Oslo stand der junge Amerikaner nach zwei Jahren endlich wieder auf dem Podium. Viel Spaß beim Anschauen seines Runs, gerade der letzte Trick ist schon heftig.

Schön zu sehen auch, dass man nicht nur Doubles braucht um zu gewinnen, auch wenn die Tatsache, dass er einen Hit weniger gemacht hat schon immer so eine heikle Sache ist. Die Silbermedaille ging an Alex Ferreira und Platz drei holte sich Guy Kenworthy.

1. Platz: Torin Yater Wallace

2. Platz: Alex Ferreira

3. Platz: Gus Kenworthy

Bildschirmfoto 2016-02-29 um 08.02.04

1. Platz Elimination: Kevin Rolland

Bildschirmfoto 2016-02-29 um 08.02.12

Natürlich waren auch die Mädls wieder am Start, welche wir euch natürlich nicht vorenthalten wollten. Cassie Sharpe, Maddie Bowman und Ayana Onozuka standen hier am Ende auf dem Podium und unten in den Videos seht ihr auch warum.

1. Platz: Cassie Sharpe

2. Platz: Maddie Bowman

3. Platz: Ayana Onozuka

Bildschirmfoto 2016-02-29 um 08.11.00