Es war gar nciht so leicht, Todd's Sauklaue zu entziffern. Aber für euch tu ich Alles!
Es war gar nicht so leicht, Todd’s Sauklaue zu entziffern. Aber für euch tu ich Alles! Den ersten Track der Thee Oh Sees gab es auf Spotify leider noch nicht. Daher gibt’s unten den Youtube Link…

Der Strom an frischen PRIME Mixtapes reißt auch diese Woche nicht ab und so haben wir am heutigen Freitag, Armada’s neusten Big Mountain Warrior Todd Ligare, darum gebeten, einmal durch seine Plattenkiste zu wühlen.

Wie nicht anders zu erwarten, wanderten ausschließlich Tracks auf PRIME Mix #6, die in ehrlicher Handarbeit entstanden sind. Zwar weiß Todd auch gute elektronische Sounds zu schätzen – wie er in der Vergangenheit mit seinen Edits schon des Öfteren bewiesen hat – doch meistens vetraut der Mann aus SLC auf good’ol Rock’n’Roll. So war er es auch, der kurz vor dem Tod von Motörhead-Legende Lemmy Kilmister noch einen beinharten POV-Edit mit Motörhead-Sound rausgehauen hat. Checkt den am besten direkt mal aus und schüttet euch dazu einen Drink auf Lemmy!

Zudem ist Todd selbst in Bands aktiv. Zum Beispiel hatte er mit seinem Kollegen Cody Barnhill die Band Motorcycle Death Machine, die ebenfalls Heavy Blues spielte. Wer PRIME-Leser ist, weiß diese Dinge bereits, denn wir interviewten Todd zu seiner musikalischen Karriere bereits in PRIME skiing #4. Also war klar, dass dieses Mixtape made in Utah ganz klar rockige Züge annehmen würde. Von den Thee Oh Sees über die Doors bishin zu Fugazi gibt’s hier Alles, was der geneigte Lederjackenträger so braucht. Doch auch experimentellere Klänge werden mit Amen Dunes angeschlagen. Todd hat einen sehr breit gefächerten Musikgeschmack, weswegen ein Talk über Sounds mit ihm immer interessant ist und er in dieser Hinsicht einer der besten Gesprächspartner der gesamten Szene ist.

 

Lange Rede, gar kein Sinn: Hier ist Todd Ligare’s PRIME Mix #6. Und denkt dran – es ist Freitagnacht, da wird durchgemacht. Cheers!

Todd’s Mixtape auf unserem Spotify Account:

Thee Oh Sees – Withered Hand: