Werbung

SPY+: Rahmenlose Goggles & neue Helme (2021)

Interview: Roman Lachner

Das SPY+ Headquarter liegt in Kalifornien und von dort aus lassen sich scheinbar extrem gut feine Skibrillen sowie Helme entwickeln. Marketing Director Maddy Smith erklärt uns alle wichtigen Details.

„Wir sind Mitreisende auf der nie endenden Reise, um die Welt anders zu sehen, zu erforschen, zu gestalten und zu beflügeln.“

Wenn man wie Spy+ diesen Leitsatz in seiner Firmenideologie verankert hat, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen, oder? Kann es auch nicht, wie uns Marketing-Direktorin Maddy Smith im Interview erklärt. Im Gespräch räumt sie nicht mit Vorurteilen auf, die wir von Sport Brands mit Sitz an der kalifornischen Küste haben. Aber lest selbst und werdet neidisch.

SPY+: Rahmenlose Goggles & neue Helme (2021)
SPY+: Rahmenlose Goggles & neue Helme (2021)

Interview: SPY+ Marketing Director Maddy Smith

Hallo Maddy! Wie sieht euer Tagesablauf bei Spy+ aus? Wenn wir an die kalifornische Küste denken, sehen wir euch mittags natürlich auf dem Surfboard. Oder irren wir uns da?

Unser Headquarter liegt etwas abgeschieden in Carlsbad nördlich von San Diego, was es uns erlaubt, unseren Tag etwas flexibler zu planen. Dank des ganzjährig schönen Wetters gehen tatsächlich viele unserer Mitarbeiter vor der Arbeit noch mal kurz aufs Wasser oder treiben andere Outdoor-Aktivitäten.

Wenn wir dann im Office zusammenkommen, stecken wir die Köpfe zusammen und besprechen die bevorstehenden Markteinführungen oder versuchen, neue Mög­lich­keiten zu finden, um digital mit den Verbrauchern in Kontakt zu treten. Wenn ich nicht in Besprechungen bin, konzentriere ich mich norma­ler­weise auf Strategien im Zusammenhang mit neuen Produkten und Kampagnen.

Das alles geht natürlich nur mit Musik. Der passende Beat hält mich konzentriert und inspiriert mich. Mein Favorit ist im Moment übrigens „Dreamland“ von Glass ­Animals.

Okay, dann wirst du mit meinem Psychedelic-Rock-Geschrabbel aus den späten 60ern und Anfang der 70er recht wenig anfangen können. Ist nicht so schlimm. Lass uns lieber über euer neues Highlight, die ­„Ma­rau­der“, sprechen. Die kommt schließlich mit gleich zwei Highlights daher: Es ist die erste rah­men­lose Goggles von Spy+ und ­zudem ist sie mit dem neuen Dead­bolt-Wech­selglas-­System ausgestattet. Waren beide Features von Anfang an aufeinander abgestimmt oder hat sich das erst im Laufe des Ent­wick­lungs­pro­zesses so ergeben?

Sowohl das rahmenlose Design als auch das Glaswechselsystem wurden parallel entwickelt. Wir wussten, dass Spy+ zukünftig eine zylindrische Goggles im Sortiment haben sollte, wollten den Verbrauchern aber weiterhin ein einfaches Wechselglassystem wie unser Lock Steady 2 bieten. Der Nach­teil eines Magnetsystems besteht darin, dass es dir die Scheibe aus dem Rahmen wirft, wenn du einen Crash oder eine harte Landung ein­ste­cken musst. Wir wollten dieses Problem lösen.

Wie lange haben eure Konstruk­teure dann an dieser Aufgabenstellung getüftelt, bis die „Marauder“ die Se­ri­enreife erreicht hatte?

Unser Produktteam hat ungefähr ein Jahr lang damit verbracht, die „Marauder“ zu konzipieren und dann zu entwickeln. Das ist vergleichsweise schnell. Wir sahen eine Chance am Markt und wussten, dass wir dieses Projekt schnell umsetzen mussten.

Was ist so besonders an dem neuen Deadbolt-Wechselsystem?

Magnetsysteme verriegeln normalerweise eine Linse auf dem Rahmen, bieten aber keine andere Sicherheit, um die Linse an ihrem Platz zu halten. Wir haben einen Verriegelungsme­cha­nis­mus hinzugefügt, der die Linse leicht einrasten lässt. Dieser verhindert, dass die Linse bei einem Sturz aus dem Rahmen springen kann.

Im Moment ist Deadbolt exklusiv in der „Marauder“ verbaut. Sind noch wei­te­re Modelle in der Pipeline, die mit die­sem System ausgestattet wer­den sollen?

Ja klar, stay tuned! Im Herbst 2021 präsentieren wir die nächsten Goggles mit dem Deadbolt-Wechselsystem.

Bleiben wir in der Gegenwart: In der „Marauder“ sind eure Happy-Definition-Gläser eingebaut. Diese verbessern Farben und Kontraste und erhöhen sogar die Aufmerksamkeit. Wie kann man, bitte schön, mit Gläsern die Aufmerksamkeit erhöhen?

Das ist im Grunde gar nicht so kompliziert. Die Sonne sendet Strahlen aus, die sowohl positive als auch negative Effekte auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden haben. Während „schlechte“ Wellen zu Müdigkeit sowie zu Ermüdung der Augen führen können, schaffen es die „guten“ Wellen, Stimmung und Wachsamkeit zu steigern.

Die meisten Sonnenbrillengläser konzentrieren sich lediglich darauf, die unerwünschten Wirkungen herauszufiltern, schießen aber oftmals über das Ziel hinaus und unterdrücken gleichzeitig auch die positiven Eigenschaften. Genau darin besteht der Unterschied zu unserer patentierten Happy-Definition-Linsentechnologie.

Diese kann nämlich zwischen Gut und Böse unterscheiden. Sie eliminiert demnach die Strahlen, die unseren Augen schaden, und unterstützt die Strahlen, die unserem Auge guttun. Zugleich optimieren die Gläser noch die Farben. Das Ergebnis dieser Technologie ist ein wirklich lebensverän­dern­des Seherlebnis, das man sehen und fühlen kann.

Spy+ hat neuerdings auch eine kleine Auswahl an Helmen im Programm. Wollt ihr eure Helmkollektion in Zukunft noch erweitern?

Auf jeden Fall! Wir haben unsere Helm­kollektion im Herbst diesen Jahres mit einem Soft Launch vorgestellt und werden die Linie im Herbst 2021 mit zwei weiteren Modellen und einer Auswahl an neuen Grafik- und Farbkombinationen erweitern.

Letztes Jahr habt ihr euer 25-jähriges Firmenjubiläum gefeiert. Wo seht ihr euch in weiteren 25 Jahren?

Wir werden unsere Bemühungen in den nächsten 25 Jahren weiterhin da­rauf konzentrieren, durch Kreativität, individuellen Ausdruck sowie ein un­er­schüt­terliches Engagement die Grenzen des Machbaren weiter zu verschieben. In eine positive Richtung natürlich!

Wir hoffen, dass wir einen tief greifenden Einfluss darauf haben werden, wie unsere Gemeinschaft die Welt sieht, und wir möchten, dass sich uns so viele Menschen wie möglich auf dieser Reise anschließen, um die Welt anders zu sehen, um sie zu er­for­schen, zu gestalten und zu ­beflügeln.

Die SPY+ „Marauder“ 2021 Skibrille im Detail

SPY+ "Marauder" 2021 Skibrille
SPY+ „Marauder“ 2021 Skibrille

Das neue Deadbolt-Magnetwechselglassystem fixiert mittels Magneten das Glas, das zusätzlich mit Bolzen gesichert wird. Exklusiv kommt diese Technologie bei der „Marauder“ zum Einsatz. Die Funktionalität der neuen Goggles geht weit über das magne­tische Wechselglassystem hinaus. Sie ist die erste Goggles von Spy+ mit Frame­less-Look und besitzt zudem das Happy-Definition-Glas, das die Aufmerksamkeit erhöht und gleichzeitig verbesserte Farben und Kontraste sowie eine verzerrfreie Sicht bietet.

Specs: SPY+ „Marauder“ 2021 Skibrille

  • Scheibe: zylindrisch
  • Wechselsystem: ja
  • Farbe: Never Summer
  • Preis: 180 Euro

Die SPY+ „Marauder“ 2021 Skibrille jetzt online kaufen

Der SPY+ „Astronomic“ 2021 Helm

SPY+ "Astronomic" 2021
SPY+ „Astronomic“ 2021

Ausgestattet mit allen Sicherheits-­Fea­tures und einer großen Schippe Style macht der „Astronomic“-Helm bei Freeskiern wie bei Snow­boar­dern einiges her. Unter die ABS-Hart­-
scha­le haben die Kalifornier das pa­ten­tier­te MIPS gepackt, das seit­li­che Auf­prallkräfte reduziert und somit das Ge­hirn schützt. Das Fine-Tuning-Fit-System (FTF) ermöglicht einen besseren Sitz und Stabilität beim Shredden. Öffnungen an den richtigen Stellen sorgen dabei für einen konstanten Luftstrom.

Specs: SPY+ „Astronomic“ 2021 Helm

  • Konstruktion: ABS-Hartschale
  • Gewicht: k.A.
  • Größen: S, M, L
  • Preis: 120 Euro

PRIME Skiing Brandguide 2021 – Printausgabe

Wenn ihr – wie wir – nach wie vor große Fans von Printausgaben seid und uns unterstützen wollt, legen wir euch unseren PRIME Skiing Brandguide 2021 als Heft sehr ans Herz.

SPY+ in der PRIME Skiing Brandguide 2021 Printausgabe
SPY+ in der PRIME Skiing Brandguide 2021 Printausgabe

Bestellen könnt ihr das Mag ab sofort in unserem Online-Shop!

Wir setzen Cookies ein, um Ihren Besuch auf unserer Website noch attraktiver zu gestalten. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und uns die Wiedererkennung Ihres Browsers ermöglichen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.