Meldet euch jetzt zum Freerider Ausbildungsprogramm risk'n'fun an - Foto: Heli Düringer
Meldet euch jetzt zum Freerider Ausbildungsprogramm risk'n'fun an - Foto: Heli Düringer

Freeriden macht jede Menge Spaß, bringt allerdings auch enorme Gefahren mit sich. Das Ausbildungsprogramm risk’n’fun bietet die nötigen Kurse für Ausflüge in nicht gesichertes Gelände an. Alle Infos zum Programm im Winter 17/18.

Der risk´n´fun Tourplan ist auch im kommenden Winter wieder prall gefüllt. Zum Aufwärmen gibt es die Freeride Season Starters im November in den Shops von Blue Tomato. Es folgen in den Monaten von Dezember bis April 15 Stopps, die vom Freeriden im pistennahen Terrain bis hin zu hochalpinen Unternehmungen alles abdecken.

Der Auftakt erfolgt bereits im Dezember in Sölden bevor es dann weiter ins Kaunertal geht. Die Anmeldung für dieses Ausbildungsprogramm der Österreichischen Alpenvereinsjugend für Freerider ab 16 Jahren ist auf risk-fun.com geöffnet.

Um die Gefahr solcher Abfahrten so klein wie möglich zu halten, ist das entsprechende Wissen notwendig. Bei den risk'n'fun Kursen könnt ihr euch dieses Know How aneignen. - Foto: Heli Düringer
Um die Gefahr solcher Abfahrten so klein wie möglich zu halten, ist das entsprechende Wissen notwendig. Bei den risk’n’fun Kursen könnt ihr euch dieses Know How aneignen. – Foto: Heli Düringer

Immer wieder: wahrnehmen – beurteilen – entscheiden

Der Leitsatz von risk´n´fun zieht sich wie ein roter Faden durch die inhaltlich aufbauenden 4 Ausbildungslevels. Das Level 1 beginnt im pistennahen Freeridebereich. Unterwegs mit Freunden, ein kurzer Hike zu einem genialen Powderhang, ein paar fette Turns und schon wieder ist man beim Lift und checkt bereits vom Lift aus die nächste Line.

Die Geschwindigkeit an solchen Tagen ist hoch, die Pausen selten, der Spaßfaktor enorm. Habt ihr für einen solchen Tag eine Strategie, wie ihr euch im winterlichen Gelände verhaltet? Gibt es eine Abfahrtreihenfolge, habt ihr eine Ahnung vom Lawinenlagebericht? Habt ihr für euch selbst abgeklärt, wie die Kommunikation mit euren Freunden läuft? Oder geht ihr davon aus, dass die anderen sicher „alles“ wissen?

Im Level 1 geht es genau darum, eine Strategie für solche Tage zu finden. Viel Fahren, viele Erfahrungen austauschen, viele neue Inputs aufnehmen. Ihr werdet nach den 5 Tagen bemerken, dass euer Weg zu einer Entscheidung für oder gegen einen Run ein anderer geworden ist, als dies an Tag eins der Fall war. Und wahrscheinlich werdet ihr verstärkt selbst entscheiden, selbst argumentieren und selbst Lines und Abfahrtsvarianten finden.

Die verschiedenen risk'n'fun Kurse richten sich nicht nur an Einsteiger, sondern bieten auch Workshops für fortgeschrittene Freerider an. - Foto: Heli Düringer
Die verschiedenen risk’n’fun Kurse richten sich nicht nur an Einsteiger, sondern bieten auch Workshops für fortgeschrittene Freerider an. – Foto: Heli Düringer

Weitere Level für fortgeschrittene Freerider

Wer dann noch mehr will: Es erwarten Euch Level 2, 3 und 4. Oft dauert es dann ein bis zwei Jahre, bis der Schritt zum Next Level gemacht wird, oft passiert es noch im selben Winter: Beim Next Level kommen nun auch die großen Themen Aufstieg, Orientierung und Planung dazu. Was das bedeutet? Unser Team zeigt euch im ersten Schritt wieder, wie es gemacht wird. Dann seid aber ihr wieder die Akteure. Ihr plant, setzt um und organisiert die Gruppe. Beim Level 2 werden noch vereinzelt Lifte benutzt, das Level 3 ist dann eine Woche fernab vom Trubel der Wintersportgebiete.
Im Rahmen des Level 4 stehen Unternehmungen im hochalpinen und vergletscherten Terrain am Programm. Heuer zieht es uns dabei in die Ötztaler Alpen, wir freuen uns schon selbst sehr drauf, neue Lines mit euch abseits der klassischen Tourenziele auszuchecken.

Bei den risk'n'fun Kursen steht das Lernen im Vordergrund, aber trotzdem kommt natürlich auch der Spaß nicht zu kurz und Gleichgesinnte lernt man ebenfalls gleichzeitig kennen. - Foto: Heli Düringer
Bei den risk’n’fun Kursen steht das Lernen im Vordergrund, aber trotzdem kommt natürlich auch der Spaß nicht zu kurz und Gleichgesinnte lernt man ebenfalls gleichzeitig kennen. – Foto: Heli Düringer

risk´n´fun: Eigenverantwortung und Freiräume

risk´n´fun steht für 22 Tage Zeit für Ausbildung mit Gleichgesinnten in den verschiedensten Regionen Österreichs. Und ebenso viel Zeit, interessierte Freeriderinnen auf ihrem Weg mit viel Know-how, Erfahrung und Praxis zu begleiten. Nach den einzelnen Ausbildungslevels sollen eigenständig Aktionen geplant und umgesetzt werden können, und wer will, wird möglicherweise auch Freiräume abseits der klassischen Tourenziele leichter finden. Spaß, viel Zeit draußen und gemeinsames Weiterkommen in vielerlei Hinsicht begleiten uns vom risk´n´fun Teamund euch auf diesem Weg. Wir sind schon voll motiviert für den kommenden Winter!

Die Anmeldung ist ab sofort unter risk-fun.com möglich.

Ihr braucht Hilfe für den nächsten Ausflug ins Gelände, wollt euer Know-How vertiefen oder einfach nur Gleichgesinnte kennenlernen und dabei noch etwas Lernen? Dann ist das Angebot von risk'n'fun eventuell genau das Richtige für euch! - Foto: Heli Düringer
Ihr braucht Hilfe für den nächsten Ausflug ins Gelände, wollt euer Know-How vertiefen oder einfach nur Gleichgesinnte kennenlernen und dabei noch etwas Lernen? Dann ist das Angebot von risk’n’fun eventuell genau das Richtige für euch! – Foto: Heli Düringer

Alle risk’n’fun Termine der Saison 17/18 im Überblick

Freeride Season Starters – kostenlose Workshops im November

Alpinmesse Innsbruck 11. und 12. 11.2017

In den Blue Tomato Shops

  • Innsbruck 15.11 2017
  • Zürich 16.11.2017
  • München 17.11.2017
  • Salzburg 18.11.2017
  • Schladming 23.11.2017
  • Graz 24.11.2017
  • Wien 25.11.2017

Trainingssession – Level 1

  • Sölden 16.12. – 20.12.2017
  • Kaunertal 03.01. – 07.01.2018
  • Serfaus – Fiss – Ladis 31.01. – 04.02.2018
  • Hochkönig 05.02. – 09.02.2018
  • Tauplitz 10.02.-14.02.2018
  • Kühtai 18.02. – 22.02.2018
  • Saalbach – Hinterglemm 28.02. – 04.03.2018

Next Level – Level 2

  • Saalbach – Hinterglemm 24.01.2018- 28.01.2018
  • Kaprun 17.02.2018 – 21.02.2018
  • Sonnenkopf 12.03.2018 – 16.03.2018

Backcountry Pro – Level 3

  • Dachstein 10.02.2018 – 14.02.2018
  • Zillertal 12.03.2018 – 16.03.2018

Alpine Professionals – Level 4

  • Ötztaler Alpen 02.04.2018 – 08.04.2018

Chill Out

  • Fieberbrunn 16. – 18.03.2018