Kim Boberg im Armada Video Portrait – „Where the Roots Are“

Kim Boberg fällt mit seiner Persönlichkeit und seinem Erscheinen selbst in der recht bunten Freeski Welt auf. Der Schwede hat seinen ganz eigenen Style entwickelt, vertritt eigene Ideen und sticht aus der Masse hervor. Armada hat ihm nach Tanner Hall nun ihr zweites Video Portrait gewidmet.

In der zweiten Folge der „AR Family Video Portrait“ Reihe dreht sich alles um Kim Boberg und seine Heimat Schweden, genauer gesagt Älvdalen. Ein kleines Städtchen in der Mitte Skandinaviens, in der keine Ski Szene existiert und der einzige Lift schon vor Jahren schließen musste.

Allerdings: Mit dem Kläppen Snowpark liegt eines der besten Setups in Europa nur knapp eine Stunde von Kims Heimatstadt entfernt. Das erklärt natürlich auch recht gut, warum er im Freeskiing so gut geworden ist.

Die neue Episode der Armada Video Reihe, die sich um die verschiedenen Persönlichkeiten innerhalb des Teams dreht, gibt uns einen tiefen Einblick in das Leben von Kim Boberg, seine Heimatregion, schwedische Dörfer und natürlich gibt es auch Action im Snowpark Kläppen zu sehen.

Das Armada Video Portrait über Tanner Hall findest du HIER.

Mehr von Kim Boberg findet ihr unter anderem in dem letzten Full-Length Movie von Armada „Oil & Water“