Inhaltsübersicht:

Ergebnisse und Bilder vom Jib King 2018 im Absolut Park Flachauwinkl.

Jib King 2018 im Absolut Park - Es war einiges los in Flachauwinkl.
Jib King 2018 im Absolut Park – Es war einiges los in Flachauwinkl.

Jib King 2018 Absolut Park – Nachbericht, Ergebnisse und Bilder

Den Sieg und die Qualifikation für die AM Divison sicherten sich in einem extrem knappen Wettbewerb Armin Baumann bei den Männern und Stefanie Mössler bei den Frauen.
Bei den Rookies konnte sich Luis Resch gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Viele bekannte Gesichter fanden sich beim zum Jib King 2018 im Absolut Park ein. Unter anderem diese drei Herren: Basti Hein, Tom Ritsch und Lukas Müllauer
Viele bekannte Gesichter fanden sich beim zum Jib King 2018 im Absolut Park ein. Unter anderem diese drei Herren: Basti Hein, Tom Ritsch und Lukas Müllauer

Auch die Kids bis 12 Jahre zeigten ihr können im Jib Park und Urban Stavonik sicherte sich den ersten Platz.

Am Sonntag durften die Pros am neuen Stairset zeigen was möglich ist. In einer extrem starken Qualifikation sicherten sich die besten 8 einen Platz im Finale.

Im Finale war es von Anfang an eine Tom Ritsch Show. Sein erster Hit, ein Lip 450 an der Ledge brachte die Crowd zum ausflippen. Auch Voita Bresky mit 270 Frontside Switch Up 450 out und Lukas Müller mit 270 Pretzel 450 konnten ihm den 1. Platz nicht mehr nehmen.

Foto; Miriam Lottes
Foto; Miriam Lottes

Simon Griessemann sicherte sich mit einem riskanten 180 to Switch 50-50 am Downrail den Best Trick.

Auch die Frauen zerlegten das Stairset nach allen regeln der Kunst.
Ein 270 on 270 off brachte Anastasia Tatalina den 3. Platz. Lana Prusakova schrammte mit Switch Tail 270 out knapp am 1. Platz vorbei, sicherte sich damit jedoch Best Trick.

Foto: Absolut Park
Foto: Absolut Park

Am Ende landete Giorgia Bertoncini mit Backslide to Fakie am Waterfall und Blindside Switchup am Doublekink auf dem verdienten 1. Platz.

Foto; Miriam Lottes
Foto; Miriam Lottes

Jib King 2018 Absolut Park – Alle Ergebnisse im Überblick

Mens Pro:

Die besten 4 Pro-Männer - Foto: Absolut Park
Die besten 4 Pro-Männer – Foto: Absolut Park

1. Tom Ritsch
2. Voita Bresky
3. Lukas Müllauer
4. Simon Griessmann
5. Simon Batik
6. Dima Makakov
7. Simon Spilka
8. Martin Hauck
9. Sam Baumgartner
10. Mulendeev Dimitri
11. Rob Wilkonson
12. Julius Gerhart
13. Armin Baumann
14. Sebastian Hein
15. Tim Van Dyck
16. Julius Forer
17. Fabian Zürrer

Womens Pro:

Die besten 4 Pro-Frauen - Foto: Absolut Park
Die besten 4 Pro-Frauen – Foto: Absolut Park

1. Giorgia Bertoncini
2. Lana Prusakova
3. Anastasia Tatalina
4. Laura Wallner
5. Lena Platter
6. Tereza Korabova
7. Stefanie Mössler
8. Lara Wolf

Masters Men:

Die drei Master-Männer - Foto: Absolut Park
Die drei Master-Männer – Foto: Absolut Park

1. Pepe Kalensky
2. Roman Dalecky
3. Danil Kalachev

Womens Best Trick: Lana Prusakova switch 270 on // downrail

Mens Best Trick: Simon Griessemann 180 switch 50/50 // downrail

Freeski Kids

1.) Urban Stavonik

Freeski Rookies

1.) Luis Resch
2.) Samuel Cherlias
3.) Bernhard Hafner
4.) Nico Fuchs
5.) Tobias Kolb
6.) Noel Gruber
7.) Sandro Hafner
8.) Jan Koutny
9.) Maximilian Bassion
10.) David Zehner
11.) Klemen Vidmar
12.) Robert Rollensteiner
13.) Felix Pieringer
14.) Thomas Syringer
15.) Hannes Wieber
16.) Markus Lindner
17.) Stepan Hudecek
18.) Bob Klancer

Freeski Amateur Woman

1.) Stefanie Mössler
2.) Ruzena Cermakova
3.) Lena Platter
4.) Tereza Korabova
5.) Regina Rathgeb
6.) Tereza Koutna
7.) Alma Rothbauer
8.) Vanessa Mayerasch

Freeski Amateur Men

1.) Armin Baumann
2.) Gerhard Lichtenegger
3.) Julius Forer
4.) Fabian Zürrer
5.) Tschalener Peter
6.) Moritz Luger
7.) Simo Peltola
8.) Benjamin Karner
9.) Jakob Rest
10.) Matej Svancer
11.) Thomas Frandl
12.) Maximilian Speer
13.) Michael Wimberger
14.) Christian Gander
15.) Clemens Hacker
16.) Alexander Schaffer
17.) Jeremiasz Syndler
18.) Jost Klanzar
19.) Till Ewers
20.) Johannes Sieberer
21.) Thomas Blum
22.) Christian Scherfler
23.) Alexander Pirchl
24.) Daniel Gander
25.) Peter Vidmar
26.) Primoz Vilfau
27.) Michael Tschalener
28.) Christoph Kontriner
29.) Maks Pikec
30.) Ziga Kovacic