Wir sind Nomaden, rastlos getriebene Freaks auf der Suche nach den besten Schneebedingungen in unseren heimischen Alpen. Das Auto wird über die wintermonate zu unserem „Rolling Freeski Home“ und spendet uns Sicherheit in allen Lagen.

MODELL

In eurer Garage steht ein weißer Golf Cabrio und ihr seid auf der Suche nach einem wintertauglichen Shred-Mobil, um nach der Doppelschicht in der Schwarzwaldklinik eure Föhnfrisur im Powder zu schütteln. Ihr braucht also einen Kombi, der seine besten tage schon vor zehn Jahren überschritten hatte. Optik ist hier sekundär. Es handelt sich bei eurer Freeski-Schüssel um ein reines Fortbewegungsmittel, das euch sicher und zuverlässig von A oder B in den Schnee bringt.

SOUNDANLAGE

In ist, was drin ist! was wir an unnötigen Schönheitskuren bei der Optik unserer rollenden Behausung sparen, stecken wir in eine fette Soundanlage. Eine satte Akustik aus dem Kofferraum verkürzt uns die Zeit auf unseren langen Ritten quer durch die Alpen. Und bei geöffneter Heckklappe dürfen auch andere Ski-Bums an eurer exquisiten Auswahl feinster Tunes teilhaben. Ganz umsonst.

DACHBOX

weil unsere dicken Soundboxen beinahe ein Drittel des Kofferraums beanspruchen, benötigen wir eine Dachbox – da wird gar nicht weiter diskutiert. In dem Sarg könnt ihr euer komplettes Arsenal an Powder- und Parkwaffen mitnehmen, ohne dass euch die Geräte im Auto bis zum Hals stehen. tipp: Nach dem Wochenende machen sich die Ski-Boots da oben auch ganz gut – und lassen dir so genug Luft zum Atmen.

MOTORLEISTUNG

weniger ist mehr – ganz sicher aber nicht bei eurer Performance an der Theke in der Après Ski-Bar. Blöd nur, dass euer durstiger und ebenso egoistischer PS-Bolide auf dem weg zum Skigebiet euer Zechbudget angezapft hat und ihr nun auf dem trockenen sitzt. Also relaxt bleiben und die PS brav in den zweistelligen Bereich drosseln. Dank IG-L kommt man in Tirol ohnehin kaum vom Fleck und mit 90 Pferden unter der Haube erklimmt ihr selbst den steilsten Pass.

ACCESSOIRES

Okay, MacGyver konnte mit einem Taschenmesser und einem Lötkolben eine Atombombe basteln. Ganz so talentiert sind wir nicht, dafür haben wir aber ausreichend Platz, um für alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Klappgrill, Kohle und Reservebier für ein spontanes BBQ, Schneeketten, Stirnlampe und Benzin, falls alles aus dem Ruder läuft, na ja, und schließlich noch Kerze, Piccolo und Kondome… ihr wisst schon!

SPECIAL FEATURE

was könnte es Schöneres geben, als nach erbrachter Leistung in der Schirmbar gleich 50 Meter vom Ort des Geschehens glücklich auf der Rückbank in den Schlaf zu fallen – und das bei kuscheligen 20 Grad Autotemperatur? Eine Standheizung ist demnach euer Special Feature de luxe, mit dem ihr nicht nur euch eine Freude bereiten werdet.