Am Mölltaler Gletscher in Kärnten steht im Sommer 2020 erstmals ein Snowpark. Wir waren vor Ort und haben das Setup für euch ausgecheckt sowie einige weitere Infos recherchiert.

PRIME Report: Mölltaler Gletscher Sommerpark 2020 - Rider: Severin Guggemoos
PRIME Report: Mölltaler Gletscher Sommerpark 2020 – Rider: Severin Guggemoos

Für zwei Tage haben wir diese Woche noch einmal Badeshorts gegen Skihose getauscht und den neuen Snowpark am Mölltaler Gletscher genauer unter die Lupe genommen. Das Skigebiet war uns bisher unbekannt, daher erstmal einen Blick auf die Karte: Das Gletschergebiet liegt in Kernten, östlich von Tirol, zwischen dem Großglockner sowie dem Ankogel. Die Fahrtzeit von Innsbruck beträgt ca. 3,5 Stunden, von München aus braucht man mit dem Auto in etwa gleich lange.

Der Parkplatz sowie die Talstation am Mölltaler Gletscher.
Der Parkplatz sowie die Talstation am Mölltaler Gletscher.

An der Talstation angekommen bietet ein großer Parkplatz ausreichend Platz für Autos, Camper sowie Wohnmobile. Ein großer Wasserfall direkt neben der Station sorgt für schöne Natur-Vibes. Nach oben geht es zunächst durch einen Tunnel mit einer Standseilbahn (Gletscher Express). Diese fährt alle halbe Stunde nach oben bzw. unten. Danach erreicht man nach einer Gondelfahrt (Eisseebahn) ein Plateau mit Restaurant. Von hier aus ist der Park bereits in Sichtweite. Mit der 6er Sesselbahn 3000 erreicht man schließlich nach einer kurzen Abfahrt den Parkeingang.

Der Ausblick nach dem Ausstieg aus dem 6er Sessellift, der zum Parkeingang führt.
Der Ausblick nach dem Ausstieg aus dem 6er Sessellift, der zum Parkeingang führt.
Der Blick auf den Park vom Eingang aus.
Der Blick auf den Park vom Eingang aus.

Der Snowpark am Mölltaler Gletscher bietet im Sommer 2020 eine Line mit verschiedenen Jibs sowie einem Kicker an. Los geht’s mit einigen Jib Features.

Das erste Feature im Park: Straight Rail.
Das erste Feature im Park: Straight Rail.
Danach geht's weiter mit diesem Double Kinked Rail. - Rider: Kea Kühnel
Danach geht’s weiter mit diesem Double Kinked Rail. – Rider: Kea Kühnel
Das Double Kinked Rail schreit gerade zu danach gegaped zu werden. - Rider: Severin Guggemoos
Das Double Kinked Rail schreit gerade zu danach gegapd zu werden. – Rider: Severin Guggemoos
Das nächste Eisen-Obstacle: Industry Down.
Das nächste Eisen-Obstacle: Industry Down.
Vor dem Jump kann man sich an diesem Cannon Rail noch einmal richtig rausboosten.
Vor dem Jump kann man sich an diesem Cannon Rail noch einmal richtig rausboosten.

Als Abschluss des oberen Abschnittes folgt ein Jump. Die zwei Tage, die wir vor Ort waren, herrschten relativ warme Temperaturen und der Kicker war bis ca. 12 Uhr ohne größere Probleme zu fahren. Er hat eine angenehme Größe mit einem Table von geschätzten 8-10 Metern und lässt Tricks bis zu einem 10er zu, wenn man es eher entspannt angeht, bis zu einem 7er.

Rider: Severin Guggemoos
Rider: Severin Guggemoos
Rider: Bojan Stankovic
Rider: Bojan Stankovic
Rider: Severin Guggemoos
Rider: Severin Guggemoos
Rider: Bojan Stankovic
Rider: Bojan Stankovic

Nach ein paar Metern folgt dann nach dem Jump eine weitere kleine Jib Section mit vier Features.

Die untere Job Section im Überblick
Die untere Jib Section im Überblick
Down PVC Pipe
Down PVC Pipe
Kleine Up Wall
Kleine Up Wall
Down Rail
Down Rail
Das letzte Obstacle im Park: Down Tube mit Gap Anfahrt.
Das letzte Obstacle im Park: Down Tube mit Gap Anfahrt.

Der Sommer Snowpark am Mölltaler Gletscher: Fazit

Erstmal freuen wir uns sehr, dass es mit dem Park am Mölltaler Gletscher eine weitere Möglichkeit in Österreich zum Freestyle-Skifahren im Sommer gibt. Einen großen Anteil daran haben die beiden Snowboarder Anna Gasser sowie Clemens Millauer, die maßgeblich daran beteiligt waren, dass dieses Setup realisiert werden konnte.

Der Park bietet zwar nur eine Line, diese ist dafür mit quasi allem ausgestattet, was man so an Features braucht. Blutige Anfänger werden eventuell die ein oder andere Box vermissen, jedoch richtet sich dieses Setup eher an die Winter-Nerds, die auch im Sommer auf keinen Fall auf ihren Lieblingssport verzichten wollen. Hierfür bietet der Mölltaler Gletscher mit seinem Sommer-Snowpark ein äußerst solides Setup an und ein Ausflug dorthin lohnt sich für alle Core-Rider definitiv.

Tagestickets kosten 49€ für Erwachsene, Kinder zahlen 25€ und Jugendliche 34€. Der Park hat je nach Wetterlage ab morgens ca. 8 Uhr geöffnet und ab ca. 14 Uhr wird das Setup zur Pflege geschlossen (ebenfalls je nach Wetterlage). Die Öffnungszeiten des Gletschers wurden zudem vor einigen Tagen bis Mitte August verlängert und auch der Park soll bis dahin weiter gepflegt werden, solange das Wetter bzw. der Schnee dies zulassen.

Weitere Infos findet ihr auf der offiziellen Webseite sowie auf Instagram.

Der große Parkplatz an der Talstation bietet sich auch zum Übernachten an. Falls ihr diese Möglichkeit in Anspruch nehmt, denkt bitte immer daran euren Müll mitzunehmen und keine Gäste zu stören.
Der große Parkplatz an der Talstation bietet sich auch zum Übernachten an. Falls ihr diese Möglichkeit in Anspruch nehmt, denkt bitte immer daran euren Müll mitzunehmen und keine Gäste zu stören.