Die wichtigsten Fakten und Videos über den neuen und besonders kompakten Gimbal Weebill-S von Zhiyun.

Der Gimbal Hersteller Zhiyun hat vor kurzem ein interessantes neues Produkt aus dem Bereich Kamerastabilisierung präsentiert: den Weebill-S. Die Namensgebung erinnert an den vor kurzem vorgestellten Ronin-SC, das bisher kompakteste Gimbalprodukt des Konkurrenten DJI.

Aufgrund seiner Konstruktion eignet sich der Weebill-S besonders gut für Low-Angle Aufnahmen. Damit ist er eine spannende Option für alle Freeskier und Actionsport-Anhänger.

Der Zhiyun Weebill-S ist sehr kompakt und der spezielle Griff lässt neben dem klassischen Gimbal-Einhand-Modus auch eine Low-Angle Option zu.
Der Zhiyun Weebill-S ist sehr kompakt und der spezielle Griff lässt neben dem klassischen Gimbal-Einhand-Modus auch eine Low-Angle Option zu.

Die wichtigsten Neuerungen des Weebill-S im Vergleich mit seinem Vorgänger Weebill Lab im Überblick:

  • Stärkere Motoren, offiziell bis zu 300% mehr Drehmomentpower sowie 50% höhere Reaktionsfähigkeit
  • Auch mit größeren DSLR Kameras ist ein reibungsloser Übergang zwischen normalen und Low-Angle-Aufnahmen (Sling Mode) möglich.
  • Ein neuer Algorithmus sorgt für eine automatische Ausrichtung der Motoren anhand des Gewicht der kompletten Kamera. Dieser sorgt für eine reduzierte Einstellungszeit und die Motoren arbeiten nach der Justierung deutlich flüssiger.

Zusätzlich zu diesen neuen Features kommen weitere Neuerungen im Bereich Zubehör:

  • Das neue TransMount-Bildübertragungsmodul ermöglicht eine kabellose Bildübertragung in 1080p (30fps) auf einer Entfernung von bis zu 100 Metern auf das Handy – inklusive Lookup Tables (LUT), Falschfarbendarstellung, Fokus-Peaking und Zebra-Funktion für professionelles Monitoring und Livestream-Publishing
  • ViaTouch 2.0 und SmartFollow 2.0: Die Software ViaTouch liegt nun in der neuen Version 2.0 vor und soll für eine reibungslose Verbindung zwischen Kamera sowie Smartphone sorgen. Die neue SmartFollow 2.0 Funktion ermöglicht ein verbessertes automatisches Tracking von Objekten und Nutzern.
  • Die Two-in-One-Schnellwechselplatte (Manfrotto/Arca-Swiss) ermöglicht eine einfache Installation und schnelleren Wechsel zwischen den Geräten ohne erneute Ausbalancierung. Außerdem können alle Achsen einzeln verriegelt werden, was sowohl das Ausbalancieren als auch den Transport erheblich erleichtert.
  • Der WEEBILL-S unterstützt elektronische Fokussierung und mechanische Fokus/Zoom-Steuerung mit einem Einstellrad am Griff

Neben den oben genannten Neuerungen sowie Verbesserungen unterstützt der Weebill-S zudem auch verschiedene bekannte Eigenschaften wie beispielsweise Panorama Aufnahmen, Timelapse, Motionlapse, Long Exposure Timelapse sowie verschiedene Aufnahmemodi (Full-range POV, Vortex, Go, PF, F, L) und auf dem integrierten OLED Display kann man die wichtigsten Einstellungen für den Gimbal vornehmen.

Das OLED Display sowie die Tasten am Weebill-S.
Das OLED Display sowie die Tasten am Weebill-S.

Die Batterie soll 14 Stunden lang den Betrieb aufrecht erhalten.

Eine genaue Angabe über den maximalen Payload, also das Gewicht des Setups aus Kamera sowie Objektiv, gibt es bisher nicht, allerdings listet Zihyun diverse Kamera/Objektiv-Kombinationen, die kein Problem für den Weebill-S darstellen wie beispielsweise eine Sony A7III mit Sony 24-70mm F2.8 GM Objektiv.

Offizielle Beispiel-Setups, die mit dem Weebill-S ausbalanciert werden können.
Offizielle Beispiel-Setups, die mit dem Weebill-S ausbalanciert werden können.

Weitere Details zu den erwähnten Features findet ihr auf zhiyun-tech.com.

Was kostet der Zhiyun Weebill-S Gimbal?

Die neuen sowie verbesserten Features des Zhiyun Weebill-S Gimbal klingen sehr verlocken, daher stellt sich natürlich die Frage: Wieviel muss ich für den neuen Gimbal von Zhiyun auf den Tisch legen?

Der Weebill-S Gimbal kostet ohne Zubehör 399€ (UVP).

Außerdem gibt es noch ein Weebill-S Zoom/Focus Pro Packet zum Preis von 499 € (UVP) sowie das Weebill-S Image Transmission Pro Packet zum Preis von 599 € (UVP).

Weitere Infos findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Hands-On- und Review-Videos des Zhiyun Weebill-S Gimbal