Die Top Ski-Produkte von Völkl Skis für die Wintersaison 2019/2020 in der Übersicht.

Völkl Skis 2019/2020 – Revolt 121

Völkl Revolt 121: Topsheet & Base
Völkl Revolt 121: Topsheet & Base

Was passiert, wenn ein Skihersteller seine besten Athleten mit einem hauseigenen Entwickler und einem renommierten Künstler zusammenbringt, um einen neuen Ski zu entwickeln? Richtig, es entsteht ein durch und durch authentisches Produkt. Mit der Kampagne „Built Together“ nutzt Völkl Synergien und lässt die Expertise und Leiden­schaft von drei Seiten zu 100 Prozent in die Skientwicklung einfließen. Das erste Ergebnis der für die kommenden vier Jahre langfristig angelegten Kampagne zeigt sich für die Saison 2019/2020 im neu entwickelten „Revolt 121“ und im einzigartigen Design, das sich durch die gesamte Freestyle-Kollektion zieht.

Video: Teamrider Paddy Graham stellt den neuen Völkl 2019/2020 „121“ Freeride Ski vor.

Der „Revolt 121“ ist das Ergebnis einer engen Kooperation zwischen Chefingenieur Lucas Romain, Produkt- und Teammanager Jean-Claude Pedrolini und den Teamfahrern Markus Eder, Paddy Graham, Fabio Studer, Colter Hinchliffe, Tanner Rainville, Sam Smoothy und Tom Ritsch. Der Tip&Tail-Rocker-Ski kommt zusätzlich mit einem dezenten Camber unter der Bindung für die Extraportion Druck und Skiführung auf dem Weg zum nächsten Jump. „Unglaublich vielseitig“ ist einer der am öftesten gehörten Kommentare von Leuten, die den Ski gefahren sind. Dafür verantwortlich sind in erster Linie der Dreiradien-Sidecut sowie eine speziell geformte Nose, die gerade im weichen Schnee Butter-Tricks und Driftschwünge ermöglicht. Die Tough-Box-Konstruktion sowie der Multi­layer-Holzkern machen den Ski stark genug für alle noch so starken Ansprüche der Freeski-Community.

Völkl Revolt 121: Fakten

  • Längen: 177, 184, 191 cm
  • Shape: 143/121/135 mm
  • Gewicht: 143/121/135 mm

PREIS: 750 €

Völkl hat in Zusammenarbeit mit der Freeski-Produktionsfirma Legs of Steel einen kompletten Team Movie produziert, in dem die Fahrer einzig und allein auf dem Revolt 121 unterwegs sind. Der Film heißt daher passenderweise auch „121“ und den Trailer könnt ihr HIER sehen.