Werbung

UYN: Italienische Textiltradition trifft auf innovative Methoden & Technologien (2021)

Interview: Roman Lachner

Der Chef von UYN aus Italien steht der PRIME Redaktion höchstpersönlich Rede & Antwort zur Geschichte des Unternehmens, Produktentwicklung und natürlich den Produkthighlights für 2021.

UYN ist eine junge Marke aus Italien, die auf das enorme Wissen ihrer Mutterfirma Trerè Innovation zurückgreifen kann. Sämtliche Produkte werden nicht nur in Asola in der Lombardei entwickelt, sondern dort auch hergestellt, verpackt und versendet: 100 percent made in Italy! Bei UYN (Unleash Your Nature) treffen italienische Textiltradition auf innovative Methoden und Technologien im Herstellungsprozess. Wir haben Trerè-Innovation-CEO Marco Redini zur neuen eigenen Marke befragt.

Interview: UYN CEO Marco Redini

Hallo Marco! Im Jahr 2018 hat Trerè Innovation beschlossen, mit UYN ein eigenes Label zu gründen. Ich denke, dass nur wenige unserer Leser Trerè Innovation kennen werden. Könntest du uns ein wenig über die Geschichte des Unternehmens erzählen?

Trerè Innovation war unter anderem 20 Jahre lang für die textiltechnische Umsetzung, Produktion und den Vertrieb der Sportmarken X-Bionic und X-Socks verantwortlich, blickt aber auf eine 50-jährige Firmengeschichte zu­rück. In dieser Zeit konnte sich Trerè Innovation ein riesiges tech­nisches Know-how aneignen und mit viel In­no­vation ein Produktionsver­fahren auf höchstem Qualitätsniveau entwickeln. Im Laufe der Zusam­men­arbeit mit X-Bionic und im Zuge der Pro­duk­tion für weitere Marken haben Trerè-­In­novation-Produkte übrigens ins­ge­samt 560 internationale Aus­zeich­nun­­gen und Testsiege für In­no­va­tion, Qualität und Funktionalität gewonnen.

20 Millionen Euro hat Trerè Innovation in den Bau des neuen Foschungslabors investiert.
20 Millionen Euro hat Trerè Innovation in den Bau des neuen Foschungslabors investiert.

Was hat euch 2018 dazu bewogen, ein eigenes Label zu produzieren?

Im Jahr 2018 haben wir unseren Entschluss, mit einer eigenen Marke aufzutreten, nach außen kommuniziert.

Nur wer selbst produziert, kann echte Innovationen hervorbringen.

Auf Innovation wird bei Trerè Innovation größter Wert gelegt. Ihr habt sogar ein eigenes Forschungslabor bauen lassen. Was hat es mit dem Projekt AREAS auf sich?

Eigentlich sollte AREAS, die Academy for Research and Engineering in Apparel and Sport, schon im Juni in Betrieb genommen werden, aber aufgrund von Corona mussten wir diesen Start leider verschieben. Auf 3.500 Quadratmetern wurden eine Klimakammer, die Temperaturen von -40 bis +50 Grad Celsius erzeugen kann, und ein großes Laufband für trai­ningswissenschaftliche Leistungstests eingerichtet.

Darüber hinaus können wir anhand einer Testpuppe die menschliche Durchblutung und Schwitzen simulieren, um mittels 35 Sensoren das Verhalten der Textilien zu erfassen. Wir können also eine umfassende Leistungsdiagnostik bieten und kontinuierlich Amateur- und Profisportler unterstützen. Außerdem können wir im Labor komplette Materialanalysen durchführen bis zur kleinsten Faser, um diese bis ins Detail zu optimieren.

So ist es uns möglich, Schwachstellen der Sportbekleidung zu identifizieren und zu beseitigen.

Um all das auf eine wissenschaftliche Ebene zu stellen, arbeiten wir mit ­CeRiSM zusammen, dem Forschungszentrum für Sport und Gesundheit der Universität Verona. Gemeinsam betreiben wir Grundlagen- und angewandte Forschung im Bereich der körperlichen und sportlichen Aktivität unter besonderer Berücksichtigung der Reaktionen auf die Umwelt und unter außergewöhnlichen Bedingungen.

Es wird also eine Art Campus, auf dem circa 100 Studierende aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen ein halbes Jahr forschen werden. Um die geeignetsten Talente für AREAS zu finden, haben wir mit der Uni­versität in Bologna eine Kooperation. Fast zwei Millionen Euro wird das im Jahr kosten.

Neben der Innovation ist der Um­welt­schutz bei UYN ein großes Thema. Was tut ihr bei Trerè Innovation, um euren ökologischen Fußabdruck zu minimieren?

Dank spezieller Technologien erfasst die Kläranlage von Trerè Innovation täglich 425.000 Mikrokunststofffasern. Wir entwickeln gerade auch eine inno­vative Behandlung für unsere Produkte, die in der Lage ist, die Produktion von Mikrokunststoffen um 20 Prozent zu reduzieren. 100 Prozent der Energie, die wir an unserem Haupt­sitz in Asola verbrauchen, stammt aus erneuerbaren Quellen.

Trerè Innovation recycelt zudem jedes Jahr am Hauptsitz in Asola 110 Tonnen Abfallstoffe: Papier, Holz, Kunst­stoff und Textilfasern. Das entspricht dem Gewicht von mehr als 60 Autos.

Last but not least gibt es bei uns keinen Verschnitt. Stoffreste werden so aufbereitet, dass sie als Futter in unseren Skijacken verwendet werden können. Unser Engagement für Nachhaltigkeit ist international an­erkannt.

Als eines der ersten Unternehmen in Europa erhielt Trerè In­novation das Zertifikat von SteP (Sus­tainable Textile and Lea­ther Production) von Oeko-Tex, was bescheinigt, dass unsere gesamte Produktion von Socken, Unterwäsche und Funktionsbekleidung die strengsten Kriterien der Nachhaltigkeit erfüllt. Das macht uns stolz und gibt uns die Garantie, dass unsere Entscheidungen für UYN auch der Umwelt guttun.

Lass uns noch über eure „Winter Community Masks“ sprechen. Während des ersten Lockdowns im Früh­jahr habt ihr schnell geschal­tet, diese Masken entwickelt und natürlich auch produziert. Wie lief das alles ab?

Inzwischen sind Gesichtsmasken aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wir haben uns während der ersten Welle zusammengesetzt und wollten eine Maske entwickeln, die technisch und medizinisch den höchsten Ansprüchen genügt. Das ist uns wohl ge­lun­gen, was man daran sieht, dass wir inzwischen eine Warteliste auf die „Winter Community Masks“ haben.

Ganz neu in eurem Sortiment sind eure Sneaker. Wie ich gelesen ha­be, geht diese Kollektion durch die Decke! Was ist das Besondere an diesen Schuhen?

Ja, das stimmt. Wir kommen mit dem Produzieren kaum nach und werden in Zukunft noch einiges mit diesen Sneakern bewegen.

Die Schuhe von UYN sind natürlicher und funktioneller als herkömmliche Sneaker.

Der Fuß wird rundum von feiner Merinowolle umhüllt, die aufgrund ihrer natürlichen Klimaregulierung, ihrer bakteriostatischen Eigenschaften und der Minimierung unangenehmer Gerüche ausgewählt wurde.

Die Struktur des Schuhs besteht aus recyceltem Polyamid und Mikrofasern aus wiederverwendeten Kunststoffflaschen. Das Fußbett kombiniert die Weichheit der Merinowolle mit Öko-Filz. Schließlich tragen aus Zuckerrohr gewonnene Materialien dazu bei, die Sohle noch leichter und zugleich leistungsfähiger zu ­machen.

Die UYN „Winter Community“ Maske im Detail

UYN "Winter Community" Maske
UYN „Winter Community“ Maske

Die „Winter Community Masks“ werden aus Texlyte-Nano-Faser hergestellt, die thermoregulierend, feuchtig­keits­beständig, hypoallergen und gleich­zei­tig extrem leicht ist: 34 Prozent leichter als Polyester und 20 Pro­zent leichter als Nylon. Dieses Hightech-­Garn gewährleistet hohen ther­mi­schen Komfort sowie optimale Passform und ist zu 100 Prozent recycelbar, was es zu einer der umweltfreund­lichsten syn­thetischen Fasern auf dem Markt macht. Im Gegensatz zu Einwegmasken ist die UYN-Maske waschbar, oh­ne ihre Eigenschaften zu verändern. Da­durch werden die Auswirkungen auf die Um­welt weiter reduziert.

Specs: UYN „Winter Community“ Maske

 

  • Material: Texlyte-Nano-Faser
  • Farbe: Organic Altitude
  • Größen: S/M, L/XL
  • Preis: 14,90 Euro

Das UYN „Fusyon Longsleeve“ 2021 im Detail

UYN "Fusyon Longsleeve" 2021
UYN „Fusyon Longsleeve“ 2021

Das „Fusyon Longsleeve“ aus Merino­wolle trägt sich besonders weich und ist der ideale Begleiter für jeden Wintertag. Mit seinem Material in Ver­bin­dung mit der Heat-Memory-­Tech­no­lo­gie sorgt es für eine effi­zi­en­te Wär­me­isolation, auch nach der Akti­vi­tät. Die Premium-Wolle kombiniert UYN mit seinen innovativen Kons­truk­tio­nen. Dazu gehört der Hypermotion-Schnitt: Schultern und Ärmel sind nahtlos aus einem Teil gefertigt, wodurch das Longsleeve mit Stehkragen keine Bewegung einschränkt. CoolVent, eine dreidimensionale Gewebestruktur, garantiert zudem ein hohes Maß an Atmungsaktivität.

Specs: UYN „Fusyon Longsleeve“ 2021

  • Material: Merinowolle, Kunststoff
  • Farbe: anthracite/purple/pink
  • Größen: XS, S/M, L/XL
  • Preis: 129 Euro

PRIME Skiing Brandguide 2021 – Printausgabe

Wenn ihr – wie wir – nach wie vor große Fans von Printausgaben seid und uns unterstützen wollt, legen wir euch unseren PRIME Skiing Brandguide 2021 als Heft sehr ans Herz.

UYN in der PRIME Skiing Brandguide 2021 Printausgabe
UYN in der PRIME Skiing Brandguide 2021 Printausgabe

Bestellen könnt ihr das Mag ab sofort in unserem Online-Shop!

Wir setzen Cookies ein, um Ihren Besuch auf unserer Website noch attraktiver zu gestalten. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und uns die Wiedererkennung Ihres Browsers ermöglichen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.