Marker Rückrufaktion für Kingpin Bindungen (Juli 2018)

Marker hat für bestimmte Modelle der 17/18 Kingpin Bindung eine „freiwillige Rückrufaktion“ aufgrund mangelhafter Vorderbacken gestartet. Alle Infos.

Diese Modelle der Marker Kingpin 2017/2018 ruft Marker aufgrund von Mängeln am Vorderbacken zurück - Quelle: marker.net
Diese Modelle der Marker Kingpin 2017/2018 ruft Marker aufgrund von Mängeln am Vorderbacken zurück – Quelle: marker.net

Nachdem es bereits in diversen Internetforen wie TGR oder Newschoolers seit geraumer Zeit Diskussionen über die aktuelle Marker Kingpin Bindungen gab, hat der Hersteller nun eine „freiwillige Rückrufaktion“ für bestimmte Modelle gestartet. Verkauft wurden die Bindungen im Zeitraum 2017 bis Mitte 2018.

Der Grund für den Rückruf sind Probleme mit dem Vorderbacken, bei dem unter bestimmten Umständen die Pins brechen können. Betroffen sind nur die Modelle aus dem Jahr 2017/2018 mit einer goldenen oder kupfernen Farbe. Hier die exakten, betroffenen Bindungen in der Übersicht.

Diese Modelle der Marker Kingpin 2017/2018 ruft Marker aufgrund von Mängeln am Vorderbacken zurück - Quelle: marker.net
Diese Modelle der Marker Kingpin 2017/2018 ruft Marker aufgrund von Mängeln am Vorderbacken zurück – Quelle: marker.net

Die Seriennummer der Kingpin 10 und 13 findet ihr auf der Rückseite des Hinterbackens. Weitere Infos zur Identifikation könnt ihr auf der offiziellen Webseite von Marker nachlesen.

Marker empfiehlt betroffene Bindungen nicht mehr einzusetzen. Alle Details solltet ihr mit Marker oder dem Fachhändler eures Vertrauens klären. Die Vorderbacken werden ohne weitere Kosten ersetzt.

Hier findet ihr die ganze Meldung für die Rückrufaktion von Marker.