Die fünf Termine der Freeride World Tour 2023 stehen fest und versprechen ab Januar 2023 hochkarätige Freeride Contests von Kanada bis in die Schweiz.

Freeride World Tour 2023: Die Contest Termine stehen fest

  • Das 16. explosive Jahr der Freeride World Tour
  • Fünf Tourstopps in Kanada, Spanien, Andorra, Österreich und der Schweiz
  • Fieberbrunn zum zweiten Mal hintereinander mit zwei Runs
Freeride World Tour 2023: Contest Termine bestätigt
Freeride World Tour 2023: Contest Termine bestätigt

Die Freeride World Tour (FWT) ist stolz, den Kalender für 2023 mit fünf Stopps in aller Welt bekannt zu geben. Bei der 16. Auflage starten die weltbesten Athletinnen und Athleten, um die Grenzen des Möglichen im Hochgebirge auszuloten und die Freeride-Krone zu gewinnen.

FWT 2023: Fünf Contests, fünf Ländern

Die Termine im Überblick:

  • Kicking Horse, Golden, BC, Kanada: 13. – 18. Januar 2023
  • Baqueira Beret, Spanien: 28. Januar – 2. Februar 2023
  • Ordino Arcalís, Andorra: 4. – 9. Februar 2023
  • Fieberbrunn, Österreich: 11. – 17. März 2023
  • Xtreme Verbier, Schweiz: 25. März – 2. April 2023

Diese Saison stehen fünf Stationen in fünf Ländern auf dem Programm – wie im Vorjahr im neuen Format mit den FWT Finals in Fieberbrunn und Verbier, wobei in Fieberbrunn wieder zwei Runs absolviert werden, von denen der bessere in die Wertung eingeht.

Um den Druck noch weiter zu erhöhen und um diejenigen zu belohnen, die Nerven – sowie Beine – aus Stahl haben, werden bei den FWT Finals wieder 12.500 statt wie sonst 10.000 Punkte für den ersten Platz vergeben.

Die Termine für die Freeride World Tour 2023 stehen fest und werden erneut in Kanada, Spanien, Österreich und der Schweiz stattfinden. - Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard
Die Termine für die Freeride World Tour 2023 stehen fest und werden erneut in Kanada, Spanien, Österreich und der Schweiz stattfinden. – Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

Wer kann den Wildseeloder in Fieberbrunn und den Bec des Rosses in Verbier zähmen und damit seine Chance auf den Gesamtsieg erhöhen? Anfang April wissen wir mehr!

Kicking Horse, Golden, BC, Kanada: 13. – 18. Januar 2023

Kicking Horse ist bekannt für seinen „Champagne Powder“ und seine langen, steilen Hänge. Kein Wunder, dass dieser Ort Wintersportler aus der ganzen Welt anzieht. Die besten Freerider des Planeten müssen zu Beginn der Saison ihre Nervosität abschütteln und vom ersten Turn an voll auf der Höhe sein: Auf den kanadischen Hängen wartet klassisches Freeride-Terrain, das jeden unerbittlich bestraft, der nicht optimal vorbereitet ist.

Der erste Stopp der Freeride World Tour 2023 findet dieses mal in Kicking Horse, Golden, BC, Kanada, statt. - Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard
Der erste Stopp der Freeride World Tour 2023 findet dieses mal in Kicking Horse, Golden, BC, Kanada, statt. – Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

Baqueira Beret, Spanien: 28. Januar – 2. Februar 2023

Die Tour verlässt die Rocky Mountains und wechselt für die europäischen Etappen über den großen Teich. Baqueira Beret ist nach der erfolgreichen Premiere 2022 erneut Gastgeber der Freeride World Tour 2023. Konstanter Schneefall und abwechslungsreiches Terrain machen dieses Weltklasse-Resort zu einem idealen Ort für Freeride-Fans.

Ordino Arcalís, Andorra: 4. – 9. Februar 2023

Zu ihrem dritten Stopp gastiert die Freeride World Tour 2023 in Ordino Arcalís in Andorra. Hier haben die Athletinnen und Athleten die letzte Chance, noch einmal Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln, bevor ein Schnitt gemacht wird – der Cut. Dieser Austragungsort ist inzwischen ein Fixpunkt der Serie geworden – kein Wunder, denn die Pyrenäen bieten ein abwechslungsreiches Gelände für kreative Freeride-Linien.

Nach dem dritten Stopp der Freeride World Tour 2023 in Ordino Arcalís, Andorra, findet der Cut für die Finals statt. - Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard
Nach dem dritten Stopp der Freeride World Tour 2023 in Ordino Arcalís, Andorra, findet der Cut für die Finals statt. – Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

Nach diesem dritten Stopp wird vor den FWT Finals ein CUT gemacht. Die zwei besten Wertungen der ersten drei Events fließen in die Wertung ein.

Fieberbrunn, Österreich: 11. – 17. März 2023

Der erste Teil der Freeride World Tour Finals 2023 findet in Fieberbrunn in Tirol statt, wo die Athletinnen und Athleten den ebenso eindrucksvollen wie einschüchternden Nordhang des Wildseeloder bewältigen müssen. Dieser Berg ist selbst für die erfahrensten Profis eine echte Herausforderung – und diese müssen sie am Wettkampftag gleich zweimal bewältigen. Nur der bessere Run kommt dann in die Wertung.

Xtreme Verbier, Schweiz: 25. März – 2. April 2023

Das Finale Grande wird in der Heimat des Freeridens ausgetragen, am Bec des Rosses in Verbier in der Schweiz. Dieser Hang ist für Normalsterbliche fast unfahrbar. Die Profis schaffen es jedes Jahr nicht nur, dieses Monster zu zähmen, sondern auch, es in ihren Spielplatz zu verwandeln und immer wieder neue Linien und Variationen zu finden.

Den Livestream zu allen fünf Contest im Rahmen der Freeride World Tour 2023 findet ihr hier auf prime-skiing.de. - Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard
Den Livestream zu allen fünf Contest im Rahmen der Freeride World Tour 2023 findet ihr hier auf prime-skiing.de. – Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

Alle fünf Events könnt ihr wie gewohnt hier auf unserer Webseite LIVE verfolgen.

Der Countdown zur FWT23 hat begonnen!

Werbung