Die Ergebnisse und Winning Runs sowie alles weitere Wissenswerte rund um den zweiten Contest im Rahmen der Freeride World Tour 2021.

Neuschnee und bessere Bedingungen in Andorra

Dank einer dicken Neuschneeschicht bot Ordino Arcalís den weltbesten Freeridern in ihrem Kampf um die FWT21-Krone völlig andere Bedingungen als beim Auftakt.

Foto: freerideworldtour.com / D. Daher
Foto: freerideworldtour.com / D. Daher

Nachdem der Stopp der FWT in Hakuba (Japan) aufgrund der COVID-19-Reisebeschränkungen ausfallen musste, gingen die Athletinnen und Athleten in Andorra ein zweites Mal an den Start – und sie zeigten auch nach den meisterhaften Auftritten vom Freitag keinerlei Ermüdungserscheinungen.

Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard
Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

Wieder fand der Wettbewerb am Port del Rat statt. Dieses Mal bot allerdings ein drittes Startgate zusätzliche Optionen, um kreativ zu werden. Der frisch gefallene Schnee ermöglichte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zudem noch höhere Sprünge.


Video: Freeride World Tour 2021 #2 in Andorra: Ski Highlights

Ergebnisse und Winning Runs: Ski Herren

Andrew Pollard (USA) fuhr bei seiner Monsterlinie Vollgas und sicherte sich damit seinen ersten Sieg auf der FWT. Er flog geradezu aus dem Startgate, sprang einen massiven 360 und ließ ein Highspeed-Double-Cliff sowie einen weiten Air folgen.


Video: Der Winning Run von Andrew Pollard (USA)

Video: Der Winning Run von Andrew Pollard POV (USA)

Kristofer Turdell (SWE) kehrte mit einer technischen Freeride-Show auf das Podium zurück. Ein müheloser Backflip in schwierigstem Gelände, mehrere technische Airs und ein weiter Sprung vor dem Ziel brachten ihm Rang zwei ein.

Reine Barkered (SWE) zeigte seine ganze Erfahrung und glänzte nicht nur mit einem gewaltigen Backflip, sondern auch mit hohem Tempo und einem massiven Air zum Abschluss seines Runs.

Das Podium der drei besten Männer beim Freeride World Tour Contest #2 in Andorra 2021. - Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard
Das Podium der drei besten Männer beim Freeride World Tour Contest #2 in Andorra 2021. – Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

„Ich bin ziemlich stoked, dass alles wie geplant geklappt hat. Ich fühle mich wie im siebten Himmel! Ich habe mich erst sehr spät für diese Linie entschieden, nachdem Wadeck Gorak, der Meister der Backflips, als erster Starter gestürzt war. Daher habe ich auf den Backflip verzichtet. Respekt für Reine, dass er ihn dort gestanden hat. Das war der eindrucksvollste Trick des Tages.“ — Andrew Pollard

Das komplette Ergebnis aus Andorra Ski Herren

1. Andrew Pollard (USA) – 94.67
2. Kristofer Turdell (SWE) – 89.67
3. Reine Barkered (SWE) – 86.00
4. Maël Ollivier (FRA) – 84.00
5. Tao Kreibich (AUT) – 83.67
6. Tom Peiffer (CAN) – 82.00
7. Isaac Freeland (USA) – 81.33
8. Aymar Navarro (ESP) – 75.67
9. Carl Regnér Eriksson (SWE) – 73.33
10. Blake Marshall (NZL) – 71.33
11. Yann Rausis (SUI) – 70.00
12. Carl Renvall (SUI) – 67.67
13. Cooper Bathgate (CAN) – 67.33
14. Dani Fornell-Prat (AND) – 66.00
15. Drew Tabke (USA) – 64.33
16. Raymond McDermott (USA) – 48.33
17. David Deliv (SWE) – 41.00
18. Ross Tester (USA) – 28.33
19. Wadeck Gorak (FRA) – 23.33

Aktueller Stand Gesamtwertung Kategorie Ski Herren

1. Maël Ollivier (FRA) – 16 600 pts
2. Andrew Pollard (USA) – 14 760 pts
3. Reine Barkered (SWE) – 13 040 pts

Ergebnisse und Winning Runs: Ski Damen

Elisabeth Gerritzen (SUI) begeisterte die Judges mit einer kreativen Linie. Ohne das geringste Zögern pflügte sie durch den Steilhang, sprang einen weiten 360 und ließ weitere Airs sowie eine durchwegs flüssige und schnelle Fahrt folgen.


Video: Der Winning Run von Elisabeth Gerritzen (SUI)

Juliette Willmann (FRA-2. Platz) belegte wie zum Auftakt in Andorra den zweiten Platz, indem sie kurzen Prozess mit dem Hang machte: Ihre aggressive Abfahrt in direkter Linie und ein beeindruckender Double Drop in der Mitte des Hanges ließen ihre Wertung nach oben schnellen.

Tracy Chubb (USA-3. Platz) begann mit elegantem Bigmountain-Style im oberen Couloir und schickte dann mehrere Airs sowie eine technisch anspruchsvolle Passage durch eine schmale Rinne hinterher.

Das Podium der drei besten Frauen beim Freeride World Tour Contest #2 in Andorra 2021. - Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard
Das Podium der drei besten Frauen beim Freeride World Tour Contest #2 in Andorra 2021. – Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

„Ich bin superglücklich. Das ist noch ungewohnt für mich, weil es erst mein zweiter FWT-Sieg ist. Am meisten freue ich mich darüber, dass ich den 360 stehen konnte, der war eine große Herausforderung. Das gibt einem ein sehr gutes Gefühl, wenn man hart für etwas arbeitet und es dann im Wettkampf klappt. Heute morgen hatte ich Schmerzen am Rücken und im Nacken. Es hat sich gelohnt, dass ich trotzdem an den Start gegangen bin!“
— Elisabeth Gerritzen

Das komplette Ergebnis aus Andorra Ski Damen

1. Elisabeth Gerritzen (SUI) – 79.67
2. Juliette Willmann (FRA) – 68.33
3. Tracy Chubb (USA) – 61.33
4. Olivia McNeill (CAN) – 35.00
5. Zuzanna Witych (POL) – NS
6. Maude Besse (SUI) – NS
7. Hedvig Wessel (NOR) – NS

Aktueller Stand Gesamtwertung Kategorie Ski Damen

1. Juliette Willmann (FRA) – 16 000 pts
2. Elisabeth Gerritzen (SUI) – 12 620 (tied) pts
2. Hedvig Wessel (NOR) – 12 620 (tied) pts

Der komplette Contest in der Wiederholung


Video: Freeride World Tour 2021 #2 in Andorra: Competition Replay

Nächster Stopp: Fieberbrunn, Österreich

Der nächste Contest im Rahmen der Freeride World Tour 2021 findet nach aktueller Planung vom 6. bis 12. März 2021 in Fieberbrunn, Österreich, statt.

Werbung