Inhaltsübersicht:

Nachbericht mit Ergebnissen, Videos sowie Bildern vom zweiten Contest der Freeride World Tour 2019.

Freeride World Tour 2019 #2: Kicking Horse - Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard
Freeride World Tour 2019 #2: Kicking Horse – Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

Freeride World Tour 2019 #2: Kicking Horse – Nachbericht, Ergebnisse & Videos

Nach dem gelungenen Saisonauftakt in Japan wurde die weltweite Freeride-Elite beim zweiten Event der Freeride World Tour (FWT) 2019 auch in Kicking Horse bei Golden in British Columbia (Kanada) mit jeder Menge Neuschnee und Sonne verwöhnt.

Mit seinem tiefen Pulverschnee und dem im Schnitt 44 Grad steilen Bigmountain-Gelände bot der südöstlich ausgerichtete 324-Höhenmeter-Hang „Ozone“ in den kanadischen Purcell Mountains den perfekten Schauplatz für den zweiten Stopp der FWT 2019. Dabei konnten die Teilnehmer zwischen zwei Starts wählen, einer auf 2504 Meter, einer auf 2454 Meter.

Es wurde heftig gesendet in Kanada beim Freeride World Tour Stopp - Rider: Markus Eder - Foto: freerideworldtour.com / D. Daher
Es wurde heftig gesendet in Kanada beim Freeride World Tour Stopp – Rider: Markus Eder – Foto: freerideworldtour.com / D. Daher

Ski Damen: Arianna Tricomi auf Platz zwei hinter Jacqueline Pollard

Jacqueline Pollard (USA) holte gleich beim zweiten Event ihrer ersten FWT-Saison einen Sieg: Die Amerikanerin überzeugte die Jury mit ihrem geschmeidigen Stil und ihrer kontrollierten Abfahrt in der Falllinie.

Die drei besten Frauen beim FWT Contest in Kanada: Arianna Tricomi (ITA), Jaqueline Pollard (USA) & Hazel Birnbaum - Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard
Die drei besten Frauen beim FWT Contest in Kanada: Arianna Tricomi (ITA), Jaqueline Pollard (USA) & Hazel Birnbaum (USA) – Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

Titelverteidigerin Arianna Tricomi (ITA) fuhr in gerader Linie durch einen der steilsten und technischsten Abschnitte des Hangs zu einem hohen Air, was ihr Platz zwei einbrachte. Dritte wurde Hazel Josie Birnbaum (USA) mit einem fehlerlosen Lauf und einem sauber gelandeten Double.

„Es war ein wunderschöner Tag. Wir sind sehr glücklich, hier sein zu dürfen. Am Gipfel herrschte eine super Atmosphäre, ich hatte einfach Spaß! Mein Bruder hatte mir gesagt, ich solle Selbstvertrauen zeigen. Ich habe auf ihn gehört, und das hat funktioniert!“ – Jacqueline Pollard

Ski Herren: Markus Eder weiter auf Titelkurs

Die drei besten Männer beim FWT 2019 Contest in Kanada: Markus Eder (ITA), Craig Murray (NZL) & Logan Pehota (CAN) - Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard
Die drei besten Männer beim FWT 2019 Contest in Kanada: Markus Eder (ITA), Craig Murray (NZL) & Logan Pehota (CAN) – Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

Die junge Kiwi-Sensation Craig Murray (NZL) glänzte mit einem 360, einem Flatspin 360 und einem hohen Air im unteren Teil des Hangs. Damit schlug er Hakuba-Sieger Markus Eder (ITA), der mit seiner perfekten Kombination aus Freestyle und rasantem Bigmountain-Riding inklusive einem weiten Cork 360 Safety überzeugte.

Foto: freerideworldtour.com / D. Daher
Foto: freerideworldtour.com / D. Daher

Lokalmatador Logan Pehota (CAN) holte mit zwei 360s hintereinander sowie einem gewaltigen Air Platz drei. Fabio Studer (AUT) belegte Platz 15.

„Ich glaube, mein Flat 360 hat vielen Leuten gefallen, er hat sich auch supergut angefühlt und ich bin damit sehr glücklich. Alles lief nach Plan und ich war sehr zufrieden. Das war ein fantastischer Tag hier in Golden, BC.” – Craig Murray

Freeride World Tour 2019 #2: Kicking Horse, Kanada, Full Replay

Freeride World Tour 2019 #2: Kicking Horse, Kanada, Winning Runs

Craig Murray

Jacqueline Pollard

Freeride World Tour 2019 #2: Endergebnisse

Männer

Das Endergebnis der Männer beim Freeride World Tour 2019 Stopp in Kicking Horse, Kanada
Das Endergebnis der Männer beim Freeride World Tour 2019 Stopp in Kicking Horse, Kanada

Frauen

Das Endergebnis der Frauen beim Freeride World Tour 2019 Stopp in Kicking Horse, Kanada
Das Endergebnis der Frauen beim Freeride World Tour 2019 Stopp in Kicking Horse, Kanada

Weitere Infos, Rankings, aktuelle News und vieles mehr findet ihr auf der offiziellen Webseite der Freeride World Tour.