Inhaltsübersicht:

Alles zum FIS Freeski World Cup Stubai 2018 vom 20. bis 24. November 2018.

FIS Freeski World Cup Stubai 2018 – Finals

Nach der gestrigen Qualifikation traten heute die besten 18 Männer sowie 8 Frauen beim ersten Slopestyle Weltcup Finale der Saison 2018/2019 im Stubai Zoo auf dem Stubaier Gletscher im Finale gegeneinander an. Das Wetter spielte mit und brachte gutes Licht sowie angenehme Temperaturen.

Besonders interessant waren an diesem Weltcup vor allem drei Sachen:

  • Das Level insgesamt war extrem gut, einige sprachen bereits von dem besten Contest, den sie je gesehen haben (aus technischer Sicht).
  • Kelly Sildaru fährt mit ihren 16 Jahren bereits auf einem komplett anderen Niveau als die Konkurrenz – und stomped 2on pretzel 2s wie der Meister-Himself.
  • Es wurde zum ersten Mal bei einem Weltcup ein neues Scoring System eingesetzt. Die Snowboarder machen es bereits häufig ähnlich und nun auch bei den Freeskiern: Der Run wird in mehrere Sections eingeteilt, die jeweils alle gleich stark gewichtet sind, und einzeln bewertet. Diese Einzelbewertungen fließen dann zu einem Overall-Score zusammen. Ob’s wirklich gut funktioniert hat, ist schwer zu sagen, größere Beschwerden haben wir keine mitbekommen. Schön daran ist, dass der Score nun insgesamt deutlich transparenter ist und man sehr genau sehen kann, wo der Fahrer Punkte hat liegen lassen. Kleinere Fehler an den Rails werden schwerer bestraft.
Der Olympia-Sieger von 2014 Joss Christensen war im Finale nicht mit dabei ...
Der Olympia-Sieger von 2014 Joss Christensen war im Finale nicht mit dabei …
... Simon Bartik leider ebenfalls nicht.
… Simon Bartik leider ebenfalls nicht.
Kelly Sildaru war allerdings dabei und legte so einige traumhafte Runs hin - das Konzentrieren hat wohl geholfen.
Kelly Sildaru war allerdings dabei und legte so einige traumhafte Runs hin – das Konzentrieren hat wohl geholfen.
Die 16-jährige Estländerin stellte unter anderem switch back 2 back 10s rein als würde sie es schon immer machen.
Die 16-jährige Estländerin stellte unter anderem switch back 2 back 10s rein als würde sie es schon immer machen.
Hier relaxed Ferdinand Dahl noch eine Runde, später legte er richtig los und sichert sich den dritten Platz.
Hier relaxed Ferdinand Dahl noch eine Runde, später legte er richtig los und sichert sich den dritten Platz.
Max Moffat war einer von zwei Fahrern, der die Wall nicht oben am Rail fuhr, sondern als Sidehite nutze. Hier mit einem perfekt sitzenden True Nose out.
Max Moffat war einer von zwei Fahrern, der die Wall nicht oben am Rail fuhr, sondern als Sidehite nutze. Hier mit einem perfekt sitzenden True Nose out.

RAW Vibes

Action-Aufnahmen vom Kurs waren nicht erlaubt, daher haben wir euch ein paar Vibes aus dem Riders-Bereich mitgebracht.

Alex Hall konnte nicht seine beste Leistung zeigen im Finale, und haute am Ende noch einen für die Galerie raus. Er belegte am Ende Platz 9.
Alex Hall konnte nicht seine beste Leistung zeigen im Finale, und haute am Ende noch einen für die Galerie raus. Er belegte am Ende Platz 9.

Mehr Bilder gibt’s weiter unten.

Ergebnisse Finals

Männer

Stubai Freeski Weltcup (Slopestyle) 2018: Das Endergebnis aus den Finals der Männer
Stubai Freeski Weltcup (Slopestyle) 2018: Das Endergebnis aus den Finals der Männer
Holt den ersten Slopestyle Weltcup Gewinn seiner Karriere: Henrik Harlaut (SWE)
Holt den ersten Slopestyle Weltcup Gewinn seiner Karriere: Henrik Harlaut (SWE)
Das Podium der Männer: Mac Forehand (USA), Henrik Harlaut (SWE), Ferdinand Dahl (NOR)
Das Podium der Männer: Mac Forehand (USA), Henrik Harlaut (SWE), Ferdinand Dahl (NOR)

Frauen

Stubai Freeski Weltcup (Slopestyle) 2018: Das Endergebnis aus den Finals der Frauen
Stubai Freeski Weltcup (Slopestyle) 2018: Das Endergebnis aus den Finals der Frauen

FIS Freeski World Cup Stubai 2018 – Mehr Bilder

Rider: Simon Bartik
Rider: Simon Bartik

Kein Lift, kein Problem - muss man halt die Pistenraupen zweckentfremden.
Kein Lift, kein Problem – muss man halt die Pistenraupen zweckentfremden.

Ergebnisse aus der Quali sowie erste Bilder findet ihr auf der nächsten Seite.