Der dritte Stopp in Vallnord-Arcalís, Andorra, steht vor der Tür! – Freeride World Tour 2018

0

Vorbericht zum dritten Stopp der Freeride World Tour 2018 in Andorra, der vom 1. bis 7. März stattfindet.

„Hold The Line” lautet das Motto der dritten Etappe der Freeride World Tour 2018 (FWT), die zwischen 1. und 7. März 2018 in der Freeride-Hauptstadt von Andorra, Vallnord-Arcalís, stattfindet. - Foto: freerideworldtour.com / D. Daher
„Hold The Line” lautet das Motto der dritten Etappe der Freeride World Tour 2018 (FWT), die zwischen 1. und 7. März 2018 in der Freeride-Hauptstadt von Andorra, Vallnord-Arcalís, stattfindet. – Foto: freerideworldtour.com / D. Daher

Ende nächster Woche setzen die FWT-Athletinnen und Athleten auf den majestätischen Gipfeln der Pyrenäen ihre Jagd nach Punkten für die Gesamtwertung fort. Andorra markiert nach den Etappen in Japan und Kanada den Auftakt zu den drei europäischen Stopps der Saison 2018. Freeski-Lokalmatador Dani Fornell-Prat (AND) erhält zu diesem Stopp eine Wildcard, um sich mit den internationalen Top-Freeridern zu messen.

Vorentscheidung in Vallnord-Arcalís, Andorra

Nach zwei actionreichen Wettbewerben in Kicking Horse, Golden, BC, Kanada, fällt in den nächsten beiden Etappen in Andorra und die Woche darauf im österreichischen Freeride-Mekka Fieberbrunn (9. bis 15. März) die Vorentscheidung, wer sich für das große Finale Ende März beim Xtreme Verbier in der Schweiz qualifiziert.

Besonders hart um Punkte kämpfen muss Ski-Titelverteidigerin Lorraine Huber (AUT), die nach den ersten beiden Wettbewerben in der Gesamtwertung nur auf Platz 8 liegt. Die zweifache Weltmeisterin Eva Walkner (AUT) hat dagegen auf Platz 2 des Rankings bereits wieder Titelchancen. Im hart umkämpften Feld der Skifahrer müssen auch Felix Wiemers (GER) auf Platz 15, Fabio Studer (AUT) auf Rang 18 und Stefan Häusl (AUT) auf Platz 23 in Andorra punkten, um sich den Top 13 anzunähern, die nach dem vierten Event in Fieberbrunn die Qualifikation für das Finale feiern dürfen.

Nach dem Doppelcontest in Kicking Horse, Kanada, reist die Freeride World Tour Crew jetzt wieder nach Andorra in Europa - Foto: freerideworldtour.com / D. Daher
Nach dem Doppelcontest in Kicking Horse, Kanada, reist die Freeride World Tour Crew jetzt wieder nach Andorra in Europa – Foto: freerideworldtour.com / D. Daher

Spannendes Programm für Zuschauer vor Ort

Für die Zuschauer vor Ort ist auch neben dem mit Spannung erwarteten Showdown der Freerider jede Menge geboten. Die offizielle Eröffnungszeremonie findet am Freitag, 2. März, in Ordino statt. Während des Wochenendes wartet in Arcalís am 3. und 4. März ein Event Village mit Testcenter. Zu den Highlights gehört auch die FWT Party in Ordino am Samstag, 3. März.

Einen Livestream vom Contest findet ihr wie gewohnt spätestens kurz vor dem Start hier auf PRIME Skiing.