Seitenübersicht:

News im Winter 2018/19

Neue Obstacles im Absolut Park

Den Sommer über hat die Absolut Park Shape Crew geschweißt und gehämmert, was das Zeug hält — nur, um euch diesen Winter mit einem nagelneuen Stairset zu überraschen. Es besteht aus einem Step Down Rail, einem Down Rail, einem Double Kinked Rail und einer Ledge mit Creeper Rail und wird wie gewohnt am Ende des Jib Parks stehen.
Außerdem haben die Jungs sechs neue Rails für euch gebaut: Ein neun Meter langes Doublekinked Rail, zwei Straightrails, ein acht Meter langes Elbowrail, ein sechs Meter langes Rainbowrail und ein sieben Meter Waverail.

Happy Birthday, The Stash!

Zehn Jahre ist der naturbelassene Park schon alt, aber immer noch so cool wie am ersten Tag. Diese Saison wurde der Lil’ Stash, der einfach zu fahrende Teil unterhalb der Powder Shuttle Bergstation, vergrößert.

Zweiter Start beim Cross Run

Der Cross Run, die Boarder und Ski Cross Strecke im Absolut Park, wurde ausgebaut und mit einem zweiten Start ergänzt — jetzt können Anfänger und Fortgeschrittene ihrem Level entsprechend in den flowigen Kurs einfahren.

Fahrer: Martin Hauck - Foto: Markus Rohrbacher
Fahrer: Martin Hauck – Foto: Markus Rohrbacher

Neu im Absolut Park Team

Ståle Sandbech und Torgeir Bergrem haben vieles gemeinsam: Beide sind Norweger, sind viel zusammen unterwegs und stehen auf YouTube häufig zu zweit vor der Kamera. Ab dieser Wintersaison sind sie außerdem Team Buddies im Absolut Park Team und werden mit Sicherheit noch öfters als bisher ihre Laps durch den Park ziehen.

Die Slopestyle Olympia-Teilnehmerin Yuka Fujimori aus Japan wird ab sofort die Damen verstärken. Sie ist die erste Asiatin im Absolut Park Team und seit ihrem Sieg beim Spring Battle 2017 immer wieder im Park anzutreffen.