Zwei Kontinente – Ein Battle

DAS KOMPLETTE AUFGEBOT DES MORA BANC SKIERS CUP 2016 IN GRANDVALIRA STEHT FEST!

 Die Teilnehmer des Mora Banc Skiers Cup 2016 stehen fest! Die beiden Team-Captains Sage Cattabriga-Alosa (USA) und Richard Permin (FRA) haben eine sorgfältige Auswahl unter den besten Freeridern ihrer Kontinente getroffen und ihre Teams für den großen Showdown bekanntgegeben. Die sechste Auflage des Mora Banc Skiers Cup findet vom 30. Januar bis 4. Februar 2016 auf den Bilderbuch-Freeridehängen des größten Skigebiets der Pyrenäen statt, Grandvalira in Andorra.

Der Mora Banc Skiers Cup blickt inzwischen auf eine stolze Geschichte zurück und steht für Progression sowie höchstes Niveau im Freeskiing. Bei diesem einzigartigen Event-Format messen sich die Kontinente Amerika und Europa in zwei klassischen Disziplinen: Bigmountain (Freeriden) und Backcountry Slopestyle (Freestyle-Tricks von Kickern und natürlichen Absprüngen). Die Team-Captains haben jeweils sieben vielseitige Rider ausgewählt, die in beiden Disziplinen glänzen können. Die insgesamt 16 Rider treten an den beiden Wettkampftagen in direkten Duellen gegeneinander an. In beiden Disziplinen absolviert jedes Paar jeweils zwei Runden. Die Jury vergibt pro Runde einen Punkt für den Sieger des Duells. Am Ende gewinnt das Team, das die Mehrzahl der 32 möglichen Punkte gesammelt hat.

Credit: Freeride World Tour/D.Carlier
Credit: Freeride World Tour/D.Carlier

Team Americas tritt mit legendären Bimountain-Helden wie Seth Morrison (USA) oder Crossover-Veteran und Skifilm-Star Tim Durtschi (USA) an, aber auch dem Alaskaner Nick Mc Nutt (CAN), der für seine gewaltigen Airs und Switch-Landungen bekannt ist. Logan Pehota (CAN) wird zeigen, wie stylishe Backcountry-Airs aussehen und ebenso wie seine Teamkollegen Grant Howard (USA), Parker White (USA) und der dreimalige Skiers-Cup-Teilnehmer Tanner Rainville (USA) versuchen, die Europäer zu übertrumpfen.

Credit: Freeride World Tour/D.Carlier
Credit: Freeride World Tour/D.Carlier

Richard Permins Team Europe hat allerdings alles, um den Amerikanern Paroli bieten und seine 3:2-Führung ausbauen zu können. Der wohl stärkste Neuzugang in Permins Team ist Bene Mayr (GER), der den Sport seit Jahren an die Grenzen treibt und dieses Jahr erstmals auch auf der Swatch Freeride World Tour (FWT) startet. Altgediente Skiers-Cup-Haudegen wie Markus Eder (ITA) und Sam Anthamatten (SUI) stehen für siegträchtige Auftritte in Backcountry Slopestyle und Bigmountain. Der FWT-Gesamtsieger von 2014, Loic Collomb-Patton (FRA), ist ein ebenso facettenreicher Freeskier wie seine Teamkollegen Fabio Studer (AUT), Nico Vuignier (SUI) und Sam Favret (FRA).

Bildschirmfoto 2015-12-10 um 17.14.40
Die Vielzahl an Talenten, die für diese beiden Dreamteams starten, verspricht unvergessliche Duelle und höchst progressives Riding. Beide Teams sind stark genug, um beim Mora Banc Skiers Cup 2016 den Sieg davontragen zu können – entscheidend sind dann Tagesform, Glück und Mut. Weitere Info über den größten Freeski-Showdown des Jahres auf den Medienkanälen der Skiers Cup und www.skierscup.com