31. KTO – „Blue Bird Saturday“

Tag zwei begann mit strahlendem Sonnenschein und gigantischen Bedingungen. Das Programm hatte einiges zu bieten und so war neben einigen heißen Side Events und Sessions der KTO Pro Contest das absolute sportliche Highlight des Wochenendes. Die Motivation des Rider Felds war bis über die Grenzen des Gletschers zu spüren und somit war das Niveau des Contests erneut ein überragendes. Mit einer unfassbaren Portion an Style dominierte Torge Nagel den Freeski Contest und der Schweizer Markus Mathis stand aus selbigen Grund beim Snowboard Contest am Podium.

Sauber Jungs, habt ihr gut gemacht!
Sauber Jungs, habt ihr gut gemacht!

pro-contest-ski2_31-kto_felix-pirker

Im Anschluss sorgte das Go-Shred Rail Bingo durch sein einzigartiges Konzept für eine epische Stimmung im Yamaha Playground. Statt zahlen waren Tricks auf dem Raster der Rider zu finden und so inspirierten und pushten sich die Teilnehmer gegenseitig in der Goodies for Tricks Session. Live Acts und DJs, wie Wiedmann und die 606 Crew, thronten am Red Bull Defender und sorgten an allen drei Tagen für feinsten Sound und chillige Beats.

playground_31_kto_gotit_16Der Festival Samstag stand dieses Jahr im Zeichen von Hip Hop Deeluxe. Fatoni live war warm up Act für die Legenden der Cypress Junkies wie Eric Bobo von Cypress Hill ft. Dj Rhettmatic. Den krönenden Abschluss boten wieder die KTO Haus und Hofmusikanten, das Wax Wreckaz DJ Team die wieder mal auf „Abriss-Kurs“ unterwegs waren.

Tag 3