Schon beim Ridersmeeting am Morgen war klar, dass an eine Durchführung der Bewerbe von der Quellspitze wegen der erhöhten Lawinengefahr nicht zu denken war, erklärt OPEN FACES-Sicherheitschef Markus Kogler: „Wir haben auf der Quellspitze schon am frühen Morgen Lawinensprengungen durchgeführt und da war uns sofort bewusst, dass auf der Quellspitze heute gar nichts geht. Wir wollen bei dieser erhöhten Lawinenwarnstufe auch auf keinen Fall ein falsches Signal nach außen abgeben.“

Das Waiting-Game nimmt diese Saison kein Ende bei Contests.
Das Waiting-Game nimmt diese Saison kein Ende bei Contests.

Fieberhaft suchte man nach möglichen Alternativen und wurde sich mit den Ridern einig, die Bewerbe über eine gesicherte Skiroute zu starten. Plan C für alle Beteiligten – aber Hauptsache eine kleine Option, den Contest vielleicht doch noch durchzuführen zu können. Nach intensiven Checks der Skiroute seitens der mehrköpfigen, erfahrenen Jury wurde schließlich auch diese Option verworfen: „Es ist einfach viel zu warm. Schon ab der Rinne erwartete uns Frühjahrsschnee und machte auch die Alternativpläne zunichte. Man sinkt bei diesen Schneeverhältnissen teilweise bis zum Boden durch. Aufgrund der Durchfeuchtung herrschte auch dort ein Sicherheitsrisiko“, so Kogler.  Natürlich war die Enttäuschung bei Ridern und Crew enorm, dennoch bekräftigt Markus Löffler aus dem OPEN FACES-Organisationsteam die Entscheidung: „Plan C war heute aus vielerlei Gründen nicht zumutbar. Wir alle stehen dafür, wie Freeriden funktionieren sollte, das wäre heute die falsche Message gewesen.“

Das sieht nach Regan aus in Kappl.
Das sieht nach Regan aus in Kappl.

Dieser Winter scheint aus Freeride-Sicht in Österreich wie verhext: „Alles wäre angerichtet und vorbereitet gewesen, natürlich ist das bitter. Aber die Stimmung in der Public Area war dennoch positiv, wir sitzen alle im selben Boot. Ein großes Dankeschön auch an alle Verantwortlichen in Kappl, die sich in den letzten Tagen so wahnsinnig bemüht und uns unterstützt haben“, so Löffler.

Nächste Woche soll es mit den OPEN FACES FREERIDE CONTESTS in Silvretta Montafon weitergehen. Für die Contests in KAPPL sind in dieser laufenden Saison keine Ersatztermine mehr angesetzt.

*OPEN FACES FREERIDE CONTEST-calendar 2016, new:*

27.02.2016 – 3*OPEN FACES SILVRETTA MONTAFON
13.03.2016 – 1*OPEN FACES UTTENDORF-WEISSEE
20.03.2016 – 1* OPEN FACES HOCHKAR
24.03.2016 –  AXAMER LIZUM OPEN und 2* OPEN FACES JUNIORS AXAMER LIZUM
26.03.2016 – 3*OPEN FACES AXAMER LIZUM
09.04.2016 – 4*OPEN FACES OBERGURGL-HOCHGURGL