Luke Aikings sprint ohne Fallschirm aus 7.500 Metern

Der amerikanische Skydiver Luke Aikins hat gestern Abend Geschichte geschrieben. Er sprang aus 7.500 Metern aus einem Flugzeug ohne Fallschirm. 60 Meter über dem Boden erwartete ihn nur ein Netz.


Im Rahmen einer TV Show gestern Abend im amerikanischen Programm wagte Luke Aikings einen wirklich waghalsigen Stunt. Der erfahrene Skydiver, 18.000 Sprünge kann er verbuchen, sprang aus über 7.500 Metern aus dem Flughzeug ohne Fallschirm in ein lediglich 30 Mal 30 Meter großes Netz. Aikings verzichtete dabei sogar auf einen Wingsuit, der ihm das steuern hätte leichter machen können. Der Mann hat Selbstvertrauen…..

Nach der Landung bezeichnete er den Sprung lediglich als „fantastisch“. Hoffen wir Mal ihm sind unter dem Flug nicht auch noch die Füße eingeschlafen. Wenigstens hatte er einen Helm auf, das ganze hätte schließlich auch schief gehen können 😉

Los geht's! In Begleitung wird noch alles in die richtige Richtung gelenkt bis er dann kurz vor Schluß alleine sein wird
Los geht’s! In Begleitung wird noch alles in die richtige Richtung gelenkt bis er dann kurz vor Schluß alleine sein wird

Merken

Ganz entspannt, noch ist alle Zeit der Welt
Ganz entspannt, noch ist alle Zeit der Welt
Da geht es hin, der weiße Punkt mittig rechts ist das Netz
Da geht es hin, der weiße Punkt mittig rechts ist das Netz
Treffer! Luke landet sicher im Netz, auch wenn es sicherlich nicht die snfteste Landung war
Treffer! Luke landet sicher im Netz, auch wenn es sicherlich nicht die snfteste Landung war

Merken