Die 9. European Freeski Open in Laax wurden heute bei Bluebird und perfekten Park-Temperaturen am Crap Sogn Gion mit den offenen Quali Runs der Jungs eröffnet.

103 Rider aus 13 Ländern starteten in vier Heats und zeigten ihre Skillz auf dem pipifein geshapten Setup bestehend aus sechs Obstacles. Nach einem Rail-Set folgte ein Knuckle Feature, gefolgt von drei dicken Bootern, bevor am Ende des Runs eine massive Quarter auf die Rider wartete. Achso… im Outrun dieses Special Obstacles durften sich die Rider noch an einem Rail vergnügen.

Johanne Killi... lecker
Johanne Killi… lecker Credit: Christian Stadler

Das internationale Startefeld wurde in vier Heats aufgeteilt, das jeweils zwei Runs zur Verfügung hatte, um die Judges zu überzeugen. Antti Ollila (FIN), Felix Usterud (NOR), Christian Nummedal (NOR) und Quentin Ladame (FRA) haben sich letztlich an die Poleposition ihrer Gruppen katapultiert und sich somit neben weiteren 16 Ridern ein Ticket für die morgigen Semifinales gelöst. Dort treffen sie auf Pros wie Andri Ragettli (SUI), Gus Kenworthy (USA), Oystein Braaten (NOR). Auch die Ladies steigen morgen in den Contest ein. Top Rider wie Johanne Killi (NOR) oder Kelly Sildaru (EST) werden von 25 Open Fahrerinnen herausgefordert.

Die Ergebnisse im Üerblick:

Heat 1:

Ergebnisse Heat 1

Heat 2:

Ergebnisse Heat 2

Heat 3:

Ergebnisse Heat 3Heat 4:

Ergebnisse Heat 4

Programm für morgen:
10:45 Semi Finals Männer
14:15 SemiFinals Frauen
Hier gibt´s die Rider die morgen alle an den Start gehen…